Geschichte zu diesem Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Flomb
Beiträge: 7
Registriert: 19.02.2013, 19:15

Geschichte zu diesem Wappen

Beitragvon Flomb » 19.02.2013, 20:05

Hallo mein Vater trägt den Siegelring seines Vaters.
Der Familienname lautet "Mahn"

Kann mir jemand was zu diesem Wappen sagen?

http://s1.directupload.net/file/d/3171/hwcb4u4w_png.htm
Bild

Würde mich über eine Info sehr freuen.

Mit den besten Grüßen

Florian

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4112
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen der Familien Mahn

Beitragvon Joachim v. Roy » 19.02.2013, 22:52

Der gespaltene Schild zeigt v o r n (im silbernen Feld?) eine (schwarze?) - vielleicht alt überlieferte – Hausmarke, deren obere Hälfte einen sogenannten Vierkopfschaft (mit gekreuzter Endung) aufweist, wie er früher oft von Kaufherrengeschlechtern geführt wurde, h i n t e n im blauen Feld drei (vermutlich goldene) Weizenähren (Rohrkolben?), die man besser auf einen Dreiberg gestellt hätte, anstatt sie frei in den Raum zu setzen, wo sie verloren wirken.

Dem „Generalindex 2012“ des MÜNCHNER WAPPEN-HEROLD verdanke ich die Angabe, daß eine aus Türchau im sächsischen Kreis Zittau stammende Familie M a h n 1985 ein Wappen stiftete, dessen Schild einen Sparren aufweist, der oben von zwei runden Scheiben und unten von einem Teller nebst Messer und Gabel begleitet wird. Auch sollen in dem „Beitrag zur Baltischen Wappenkunde“, bearbeitet von Max Müller, 2 Bände, Riga 1931 f., Wappen von zwei Familien namens M a h n veröffentlicht worden sein.

Freundliche Grüße vom Rhein

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4112
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitragvon Joachim v. Roy » 20.02.2013, 09:08


Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon münchnerherold » 20.02.2013, 18:15

Teil zwei im Baltischen,
Mahn I. hat ein Haus im Schild,
Mahn II. hat einen Mond im Schild.
Mfg. AK.
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Flomb
Beiträge: 7
Registriert: 19.02.2013, 19:15

Beitragvon Flomb » 21.02.2013, 18:09

Das bedeutend also das dieses Wappen kein bekanntes Wappen ist oder irre ich mich?

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4112
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitragvon Joachim v. Roy » 21.02.2013, 19:40

Das bedeutet, daß das Wappen Ihrer Familie bisher wohl nie veröffentlicht worden ist.

Wie stellen sich denn die Farben Ihres Wappens dar? Sollten Ihnen die Farben nicht bekannt sein, dann könnte man die schwarze Hausmarke in ein silbernes Feld
und die drei goldenen Ähren in ein blaues Feld (Hinweis auf die waagerechte Schraffur in Ihrem Ring, welche die Farbe „blau“ andeutet) stellen (die Ähren am besten
auf einen grünen Dreiberg). Die Helmdecken wären dann – heraldisch – rechts schwarz-silbern, links blau-golden.

Interessanter - und weitaus persönlicher - wäre das Wappen, wenn man die Hausmarke r o t tingieren und die goldenen Ähren auf einen r o t e n Dreiberg setzen würde.
Die Helmdecken wären dann – heraldisch - rechts rot-silbern, links blau-golden (nach Belieben auch rot-silbern oder rot-golden). Probieren Sie es aus.

MfG

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3639
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: Geschichte zu diesem Wappen

Beitragvon Frank Martinoff » 20.06.2015, 15:45

... der Siegelabdruck gleicht keinem der beiden Wappen im Baltikum!

Amon
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2016, 14:02

Re: Geschichte zu diesem Wappen

Beitragvon Amon » 24.07.2016, 14:18

Moin,
ist zwar etwas spät aber ich bin gerade über diesen Thread gestolpert!
Meine Familie (Mahn) hat das gleiche Wappen welches hier hochgeladen wurde und auch mit Farbe, nur wissen wir nicht ob diese von einem Künstler eigenständig hinzugefügt wurde.
Momentan gibt es für mich leider keine Möglichkeit das Wappen zu fotografieren aber das Bild folgt die Tage,
ich freue mich über eine Antwort.

MfG Amon Mahn

Flomb
Beiträge: 7
Registriert: 19.02.2013, 19:15

Re: Geschichte zu diesem Wappen

Beitragvon Flomb » 12.08.2017, 14:47

Und ist das Wappen identisch?


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste