Bitte um Beurteilung

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 17.06.2012, 07:30

oh.. sorry, aber mit einem Ritter unterm Rock würde ich auch so verwegen aussehen und was führt er im Schilde? einen Tampon? :lol:


Ich mag diese Wappen, bei denen man sich viel denken kann.

schöne Grüße,

Irmgard

SR-7v
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: 26.07.2011, 11:30

Beitrag von SR-7v » 17.06.2012, 09:12

Irmgard hat geschrieben:oh.. sorry, aber mit einem Ritter unterm Rock würde ich auch so verwegen aussehen und was führt er im Schilde? einen Tampon? :lol:
Sehr erheiternd! Ich würde etwas neutraler formulieren und es als einen "Torpedo" bezeichnen ;)

Aber Frau Irmgard ist absolut zuzustimmen: sofern man keine Pastorstochter ist (oder für eine solche gehalten werden will), dürfen Wappen durchaus humorvoll und pikant sein, und es ist auch eine zotige Interpretation zuzulassen :)

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3754
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.06.2012, 09:59

War da nicht etwas ueber "beleidigend" :roll:

Keine Angst, (auch wenn ich glaube dass dein Entwurf n'bisschen verfeinert werden solllte)....
Du befindest dich in bester Gesellschaft :!:

Zitat von Professor Dr. Christopher von Toll:

"""
Auch ein Wappen kann manchmal Anlaß zu Lustigkeiten geben. Die baltische Familie Anrep, die einen Kamm in ihrem Wappen hat, kam im siebzehnten Jahrhundert nach Schweden und ist wohl am besten bekannt geworden durch Anreps Ahnentafeln, die 1858-1864 von Gabriel Anrep, dem Gründer der modernen schwedischen Ahnenforschung, herausgegeben wurden. Von einem Herrn von Anrep aus dem Baltikum wird berichtet, daß er als Gast zu einem Gut kam und beim Empfang vom Hausherrn gefragt wurde, wo er sein Gepäck hätte. "Ich habe alles bei mir", antwortete er. "Ich verstehe", sagte der Hausherr, "die Zahnbürste in der Tasche und den Kamm im Wappen.

Witze über Namen sind nicht ungewöhnlich. Einer, der in baltischen Kreisen gern erzählt wurde und sich auf drei bekannte baltische und schwedische Familien bezieht, ist der von Noah. Als dieser die Arche beladen hatte und abgesegelt war, sah er einen Mann ihm nachschwimmen, der ihn bat mitgenommen zu werden. "Ungern", sagte Noah auf Deutsch. - "Ja, ich bin Ungern-Sternberg", sagte der Mann und durfte mitkommen. Aber da tauchte noch einer auf und Noah sagte verärgert, jetzt auf estnisch, "Üx küll", was "noch einer" bedeutet, - "Ja, ich bin ein Uexküll", und er durfte auch an Bord der Arche kommen. Jedoch kam da ein Dritter geschwommen, und Noah, jetzt richtig böse, schrie: "Sind Sie toll!" - "Ja, ich bin Toll aus Kuckers", und das sollen somit die drei ältesten baltischen Familien sein, die von vor der Sintflut stammen. Uexküll und Ungern gehören jedenfalls zu denen, die bereits im dreizehnten Jahrhundert in Livland lebten; die Tolls kamen erst in der Mitte des sechszehnten Jahrhunderts nach Oesel, in letzter Stunde um mit zu den Familien gezählt zu werden, die schon zur Zeit des Deutschen Ordens dort lebten.
10. Wappen

""""

http://www.g-gruppen.net/baltdeut.htm

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 17.06.2012, 10:52

an meiner Bemerkung ist nichts beleidigendes! Nun ist aber gut, Frank!


Sicher wird die Wirkung eine andere sein, wenn die Dame im richtigen Verhältnis zum Ritter dargestellt wird.. größenmäßig, meine ich ;-)

Britta
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2011, 08:21
Wohnort: Essen

Beitrag von Britta » 17.06.2012, 11:55

@ Irmgard: Witzig ist es allerdings auch nicht ein Kirchenfenster als Tampon zu betiteln. Wie würden Sie es denn darstellen?

Vielen Dank für die Grafik Sven!

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4574
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 17.06.2012, 12:07

Nun - über eine gewisse dezente Erotik (- honi soit qui mal y pense.....) verfügt der Aufriß (nochmals Britta - sehr beachtlich, gratuliere!) ja schon irgendwie.

Aber da sollte man sich vielleicht eher freuen, daß gelegentlich das Herz auf der Zunge getragen wird .
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3754
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.06.2012, 12:36

Britta hat geschrieben: Bild
Vorsicht...
Dein erstes Groessenverhaeltnis war absolut OK :!:
(Nur stimmt da der Uebergang vom Kleid zum Wulst und Mantel nicht)

Bei Svens letzter Graphik, ist der Helm leider zu klein dargestellt.

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 17.06.2012, 13:12

Britta, es ist kein Kirchenfenster, höchstens ein Rahmen.

und nun sieht in dem neuerlichen Entwurf die Dame ja schön züchtig aus.

Allerdings hat der Helm für mich ein etwas froschähnliches "Gesicht"....

aber wie ich schon sagte: ich mag Wappen bei denen man sich was denken kann ;-)

Britta
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2011, 08:21
Wohnort: Essen

Beitrag von Britta » 17.06.2012, 17:03

@ Irmgard:
der "Rahmen" soll natürlich ein Fenster oder meinetwegen eine Tür darstellen. Das ist der alte Entwurf, bei dem laut Frank die Größe stimmte. Der neue ist weiter oben. Es ist nicht nötig, dass Sie sich über mein Erstlingswerk lustig machen. Ich bin keine Künstlerin sondern versuche gerade zu lernen wie man ein eigenes Wappen erstellt.

SR-7v
Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: 26.07.2011, 11:30

Beitrag von SR-7v » 17.06.2012, 17:54

Britta hat geschrieben:@ Irmgard:
der "Rahmen" soll natürlich ein Fenster oder meinetwegen eine Tür darstellen. Das ist der alte Entwurf, bei dem laut Frank die Größe stimmte. Der neue ist weiter oben. Es ist nicht nötig, dass Sie sich über mein Erstlingswerk lustig machen. Ich bin keine Künstlerin sondern versuche gerade zu lernen wie man ein eigenes Wappen erstellt.
Ich muß Frau Irmgard in Schutz nehmen: Es ist ganz sicher keine Schmähkritik beabsichtigt gewesen, sondern Frau Irmgard hat einfach ihre Assoziationen geäußert.

Und ich möchte in diesem Zusammenhang meine Auffassung bestätigen, daß ein Wappen, das nicht prüde ist, sondern "gewisse dezente Erotik" (Herr Jochens Ausdruck) enthält, auf jeden Fall im besten Sinne witziger ist, als die vielen 1000 langweiligen "Pastorenwappen", die es so gibt ;)

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitrag von Irmgard » 17.06.2012, 18:18

Hallo Britta,

ich mache mich keineswegs lustig, sondern gebe nur meinen Eindruck wieder, den auch andere gewinnen könnten - sagen es aber nicht und schmunzeln nur. Ist das besser? Zudem batest du doch um BEurteilung ...

Ein Wappen mit vielerlei Symbolik neigt wohl von Natur aus zu so manch ungewollter Interpretationskapriolen. Ein Grund mehr, aus einem Wappen keine Bildergeschichte machen zu wollen, sondern sich im Sinne alter Hauszeichen zu beschränken und das Wappen als Ganzes zu sehen.

Aus dem *wasauchimmer* wird eindeutig ein gotisches Kirchenfenster, wenn ein Y eingesetzt wird.

Es bleibt aber letztendlich immer dem Wappenstifter überlassen, wie er sein Werk gestaltet ;-)

..und nochmal: ich lache nie über jemanden - aber ich schmunzel gerne!

freundliche Grüße und viel Erfolg,

Irmgard

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4574
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 17.06.2012, 19:02

SR-7v hat geschrieben: Und ich möchte in diesem Zusammenhang meine Auffassung bestätigen, daß ein Wappen, das nicht prüde ist, sondern "gewisse dezente Erotik" (Herr Jochens Ausdruck) enthält, auf jeden Fall im besten Sinne witziger ist, als die vielen 1000 langweiligen "Pastorenwappen", die es so gibt ;)
Well roared, Lion !
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3754
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.06.2012, 19:08

Irmgard hat geschrieben:Hallo Britta,
ich mache mich keineswegs lustig, sondern gebe nur meinen Eindruck wieder, den auch andere gewinnen könnten - sagen es aber nicht und schmunzeln nur. Ist das besser? Zudem batest du doch um BEurteilung ...
Wenn Du verdreckte Gedanken hast,
dann ziehe nicht andere mit hinein und bei dezenter Erotik versteht man etwas anderes als das beschriebene Objekt

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4574
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 17.06.2012, 19:15

Also - die "schönste Sache der Welt" würde ich nicht als "verdreckt" bezeichnen. Jedenfalls nicht per se.

Ich schlage daher hiermit vor, zur Sachlichkeit zurückzukehren.

Ein "sauberes" Forum ist für mich eines, in dem zwar gerne einmal Spitzen verteilt werden dürfen, in welchem ansonsten aber Respekt waltet.

Also bitte, meine Damen und Herren.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3754
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.06.2012, 19:23

Irmgard hat geschrieben:oh.. sorry, aber mit einem Ritter unterm Rock würde ich auch so verwegen aussehen und was führt er im Schilde? einen Tampon? :lol:

Ich mag diese Wappen, bei denen man sich viel denken kann.

schöne Grüße,

Irmgard
Lieber Jochen, darf ich daran erinnern wass Du als schoenste Sache der Welt
bezeichnest :!:

Man beachte auch Irmgards gesetztes Zeichen
Irmgard hat geschrieben:oh.. sorry, .......einen Tampon?
:arrow: :lol:



Irmgard hat geschrieben:Hallo Britta,

ich mache mich keineswegs lustig.....

..und nochmal: ich lache nie über jemanden - aber ich schmunzel gerne!

freundliche Grüße und viel Erfolg,

Irmgard

Antworten