Kreuzfahrerwappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Benutzeravatar
Tekker
Mitglied
Beiträge: 1120
Registriert: 06.12.2005, 10:50
Wohnort: Oldenburger im welfischen Exil

Kreuzfahrerwappen

Beitrag von Tekker » 30.01.2011, 13:13

Hallo liebe Gemeinde,

ein Bekannter hat in einem anderen Forum eine Frage aufgeworfen und kam mit den dortigen Antworten leider nicht wirklich weiter. Er ist auch hier registriert, kann sich aber offenbar nicht mehr einloggen, weswegen er mich bat, sein Anliegen hier zu posten.

Die 'Problematik' lest bitte selbst: http://www.geschichtsforum.de/f83/kreuz ... post540411

Wäre schön, wenn hier ein paar Antworten dazukommen würden, vielen Dank!
Forum der Familie Greve
Jeder sollte ein Wappen haben! Bild

Gast

Beitrag von Gast » 30.01.2011, 21:44

In meiner Datenbank von 450.000 hier einschlägigen Blasomierungen habe ich nur eine einzige Familie gefunden, die hierzu passt:
Q: Rietstap AG:
Fassion, Dauphiné, De gu., à la croix d'or, acc. de 2 étoiles du même en chef, et de 2 roses d'arg. en pointe.; Devise: FULGET ET FLORET.

Fassion (de), Ancienne famille connue dès 1194, Dauphiné.

http://gillesdubois.blogspot.com/2005/1 ... llard.html

In der Diskussion dazu :
1. Les de Fassion étaient Seigneurs de St Jay (et non St Jayme), Brion, la Bâtie-Chambaran - varacieux...
Charles de Fassion fut Marechal de l'Ordre de St Jean de Jerusalem et Ambassadeur de son ordre à Rome avant de mourir en commandant les Galères de Malte en 1647 -
und:
2. Plusieurs d'entre eux ont été chevaliers de Malte et pas seulement Charles.
und:
3. Je pense, j'ai vu les armes de Fassion au portail de la chapelle de Homps/Aude .La, il y a des armes similaires, seulement les étoiles ont des 8 pointes.
Homps était une ville des chevaliers de Malte et la chapelle était bâti au 12. siècle, le portail au 13. siècle

In den sonstigen großen franz. Adelswerken kommt die Familie nicht vor.

Homps (Aude-Languedoc) ist nicht weit entfernt von der Dauphiné.
Eine Örtlichkeit Fassion konnte ich bisher in den verschiedenen frz. Ortsregistern nicht ausmachen. Sie ist wahrscheinlich untergegangen.

War also einer, unter den Johanniter-Rittern der Familie de Fassion, Comtur zu Homps zur Zeit des Bauens ?

**********************************

Zu den sonstigen Vermutungen - meine Auffassung:
Kreuz = kirchl. Bindung : daß nein
Kreuzfahrer-Wappen : da wird allerlei behauptet, incl. Merletten und Mohr, da ist nichts dran
Farben von Steindokumenten : wenn keine Reste vorhanden sind : reine Spekulation, schade um die Zeit.

Gast

Re: Kreuzfahrerwappen

Beitrag von Gast » 01.02.2011, 08:23

Tekker hat geschrieben:Wäre schön, wenn hier ein paar Antworten dazukommen würden, vielen Dank!
Frage, ist mein Fund: de Fassion seit 1194 im anderen Forum komplett angekommen, damit dort faktenbezogen weitergeforscht werden kann ?

Benutzeravatar
Tekker
Mitglied
Beiträge: 1120
Registriert: 06.12.2005, 10:50
Wohnort: Oldenburger im welfischen Exil

Re: Kreuzfahrerwappen

Beitrag von Tekker » 01.02.2011, 23:01

rekem hat geschrieben:Frage, ist mein Fund: de Fassion seit 1194 im anderen Forum komplett angekommen, damit dort faktenbezogen weitergeforscht werden kann ?
Ich geh mal davon aus, der Fragesteller übermittelt insb. dir seinen herzlichen Dank, deine Antwort war ein heißer Tip. :)
Forum der Familie Greve
Jeder sollte ein Wappen haben! Bild

Gast

Re: Kreuzfahrerwappen

Beitrag von Gast » 01.02.2011, 23:53

Tekker hat geschrieben: Ich geh mal davon aus, der Fragesteller übermittelt insb. dir seinen herzlichen Dank, deine Antwort war ein heißer Tip. :)
well, ich warte mal ab !

Benutzeravatar
Heilbronner
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 10.08.2006, 15:35
Wohnort: Gundelsheim/Neckar

Gesuchtes Wappen

Beitrag von Heilbronner » 09.02.2011, 15:22

Vielleicht könnte jemand noch folgenden Hinweis nach drüben auf`s Geschichtsforum schicken:
http://www.ngw.nl/int/dld/b/bad-merg.htm

Dann spare ich mir dort eine Anmeldung.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

Ein Heilbronner
"Open fire... all weapons!"(Flash Gordon)

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 09.02.2011, 15:42

Hallo Heibronner, mich würde einmal interessieren mit welchem Recht Sie ein kommunales Hoheitszeichen ( Wappen Heilbronn) als Avatar führen.
Diese Wappen unterliegen einem strengen Schutz und schon mancher hat dafür teuer zahlen müssen.... :oops:
have a nice day

gruß moustache

Gast

Re: Gesuchtes Wappen

Beitrag von Gast » 09.02.2011, 18:08

Heilbronner hat geschrieben:Vielleicht könnte jemand noch folgenden Hinweis nach drüben auf`s Geschichtsforum schicken:
http://www.ngw.nl/int/dld/b/bad-merg.htm
Ein Heilbronner
und dieses Wappen hat natürlich aber auch überhaupt nichts mit einem Kreuzfahrerwappen zu tun - darunter versteht man ein Familienwappen eines Kreuzfahrers - welches angeblich daher stammt oder einen kreuzfahrtbezogenen Zusatz haben soll.
So etwas hat jedoch noch niemand je bewiesen - alles nur Legenden !

Das Mergentheimer Wappen enthält das Wappen des Deutschen Ordens da dort die "Regierung" desselben saß. Die Hoch- und Deutschmeister, wie z.B. Kurfürst Clemens August führten dies dann in ihrem Wappen.
http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldi ... ie1232.htm

Dieser Beitrag von "Heilbronner" :
ist daher nicht für ein weiteres Forum geeignet und schon gar nicht durch einen von uns übermittelt.

Benutzeravatar
Heilbronner
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 10.08.2006, 15:35
Wohnort: Gundelsheim/Neckar

Klarstellung

Beitrag von Heilbronner » 10.02.2011, 17:04

Ach Herrje.
In welches Wespenloch hab ich nun wieder gestochen?!

1. Ich habe den Hinweis auf das Bad Mergentheimer Wappen nur für interessant gefunden, weil dort eben auch die 2 Sterne und drunter die 2 Rosen parallel auftauchen und dies wie im anderen Forum geschrieben offensichtlich recht selten ist als Wappenbild. Der Unterschied zwischen Familien- und Ortswappen ist mir bekannt. Die Belehrung über das hochdeutschmeisterliche Kreuz ist ja schön, aber wieso das ein Grund gegen die Übermittlung meines Beitrags in andere Foren ist, erschließt sich mir nicht.

2. Natürlich habe ich kein Recht das Heilbronner Wappen zu führen. Ich habe wohl auch kein Recht das Heilbronner Wappen als Aufkleber auf meinem Auto zu führen, oder mit meinem Heilbronnbewappten Weinglas in der Öffentlichkeit anzustoßen, aber: solange die Stadt Heilbronn anstatt ihres Wappens ein daran entlehntes Logo als hoheitliches Kennzeichen führt und viele andere (Private und Vereine) das Wappen als Herkunftszeichen nutzen, verwende ich es eben hier auf diesem Forum nicht als Wappenschild, sondern als Hinweis meiner Herkunft.
Sollte sich ein anderer Heilbronner hier übergangen fühlen, bitte ich mir dies mitzuteilen und ich werde das ändern. Selbstverfreilich kann jeder diesen Sachverhalt auch bei der Stadt anzeigen.

Schönen Tag auch noch
Ein Heilbronner
"Open fire... all weapons!"(Flash Gordon)

Gast

Re: Klarstellung

Beitrag von Gast » 10.02.2011, 17:20

Heilbronner hat geschrieben: wieso das ein Grund gegen die Übermittlung meines Beitrags in andere Foren ist, erschließt sich mir nicht.
Dann nochmal: es ist eben kein Kreuzfahrer-Wappen und gehört damit nicht zum Thema.

Ob und was Sie in irgendein Forum stellen, bleibt alleine Ihnen überlassen.
Aber in solchen Fällen nicht über dieses Forum !

Benutzeravatar
Heilbronner
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 10.08.2006, 15:35
Wohnort: Gundelsheim/Neckar

Re: Klarstellung

Beitrag von Heilbronner » 10.02.2011, 17:25

rekem hat geschrieben:
Heilbronner hat geschrieben: wieso das ein Grund gegen die Übermittlung meines Beitrags in andere Foren ist, erschließt sich mir nicht.
Dann nochmal: es ist eben kein Kreuzfahrer-Wappen und gehört damit nicht zum Thema.

Ob und was Sie in irgendein Forum stellen, bleibt alleine Ihnen überlassen.
Aber in solchen Fällen nicht über dieses Forum !

Dann halt nicht.
(Sollte ja auch nur ne Neben-Info sein für den werten Herrn Tekker.)

Schöne Grüße
"Open fire... all weapons!"(Flash Gordon)

zaphhodB.

Beitrag von zaphhodB. » 02.01.2014, 23:19

achdem es mir nun endlich ,wenn auch sehr verspätet ,gelungen ist,mich ier zu registrieren, möchte ich mich nochmals selbst für die hilfreichen Hinweise bedanken,die es aus dem Forum zu diesem Thema gegeben hat

der Hinweis auf "de Fassion" war sehr hilfreich,da diese Familie diverse führende Positionen innerhalb des Malteser- bzw. Johanniterordens einnahm
und in Homps,wo sich das Wappen befindet eine Komturei des Ordens war.
Das nette ist,daß man sich uwie ich bei meinem letzten Besuch dort erfuhr , dieser Tatsachen wohl bis dato nicht bewußt war.

Die Ähnlichkeiten zu den Motiven im Mergentheimer Wappen sind allerdings frappant und da alle drei Wappen gewisse Bezüge zu Ritterorden aus der Kreuzzugsära aufweisen, stellt sich aus meiner Sicht die Frage , ob wir es hier nicht doch mit einer speziellen Ikonographie l zu tun haben,die jenseits von Ordens- und Komturkreuz eine gewisse Nähe zu den Orden symbolisiert
.

Antworten