Die Tracht in Bayern?

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

BayrischerHerr
Beiträge: 8
Registriert: 13.01.2011, 15:36

Die Tracht in Bayern?

Beitragvon BayrischerHerr » 13.01.2011, 15:48

Meine Mutter war eine Bayrische Adlige und auch ich bin in Bayern Geboren lebe aber jetzt in England. Mein Deutsch ist nicht mehr so gut wie als ich ein kind war. Ich bin nicht sicher ob dies der richtige forum ist um diese frage zu stellen und wenn nicht tut es mir leid!

Ich bin zu einem Fest eingeladen und soll dort das traditionelle kostum meines landes tragen. Da ich geborener bayer bin moechte ich das traditionnele bayerische kostum tragen und ich glaube es ist die tracht. Ich werde auch meinen gruen eigesetzten stein auf gold siegelring im deutschen klassischen stil tragen.

Ich weiss leider nicht viel ueber die formelle bayerische tracht. Welche ist die eleganteste? Welche sollte mann nicht tragen? Danke fuer eure zeit!

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitragvon peters » 13.01.2011, 16:04

http://trachtenshop.de/product_info.php?products_id=2026&XTCsid=337e0cf32a554134f74723c02afda7d4


ich glaube das ist wonach sie suchen, wenn sie nur die Lederhose kaufen, dann können sie ja auch das Blau Karierte Hemd seperat kaufen da blau/weiß auch die Farben Bayerns sind:wink:

Benutzeravatar
Rider
Mitglied
Beiträge: 602
Registriert: 18.07.2006, 08:30

Beitragvon Rider » 13.01.2011, 16:07

Sie sind zwar im falschen Forum gelandet, aber wir helfen trotzdem gerne. :D

Eine der schönsten bayerischen Trachten ist die "Chiemgauer Tracht"

http://www.weiss-blau-koenigstreu.de/gw ... -large.jpg
Gruß vom Rider

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon münchnerherold » 13.01.2011, 16:15

Genau so ist es.
AK. :D
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Benutzeravatar
Rider
Mitglied
Beiträge: 602
Registriert: 18.07.2006, 08:30

Beitragvon Rider » 13.01.2011, 16:33

peters hat geschrieben:

da blau/weiß auch die Farben Bayerns sind:wink:


Irrtum! Nicht blau-weiß, sondern weiß-blau. :wink:

Darauf legen die Bayern sehr viel Wert!!!
Gruß vom Rider

BayrischerHerr
Beiträge: 8
Registriert: 13.01.2011, 15:36

Beitragvon BayrischerHerr » 13.01.2011, 21:09

Danke! Tragen die in Bayern immer lederhosen? Ich habe ein photo von meinem Vater wie er in Tracht heiratete und es sah viel formeller aus aber er war ja oestereicher!

Benutzeravatar
Rider
Mitglied
Beiträge: 602
Registriert: 18.07.2006, 08:30

Beitragvon Rider » 13.01.2011, 21:19

Nein, nicht immer!

Wählen Sie zu diesem Anlaß einfach einen "Trachtenanzug"

http://www.renard.at/images/h/hk/Herren-Klassisch1.jpg

P.S. Und die Dame Ihres Herzens können Sie gleich mit einkleiden. :wink:
Gruß vom Rider

BayrischerHerr
Beiträge: 8
Registriert: 13.01.2011, 15:36

Beitragvon BayrischerHerr » 13.01.2011, 21:32

Danke! Was ist die formellere version vom trachten anzug? :D Ich meine was macht einen trachten anzug formel damit ich das meinem schneider in england sage?

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 462
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Beitragvon R1126 » 13.01.2011, 21:37

Die Bayern (wobei man in diesem Zusammenhang nur von den Altbayern sprechen sollte) tragen keineswegs immer Lederhose, sogar eher selten. Die Tracht war früher so etwas wie der Sonntagsanzug. Daher ist der "formelle" Eindruck auf alten Fotos auch durchaus korrekt. Trachten nach unserem heutigen Verständnis entstanden etwa im 18. Jahrhundert und sagten viel aus über Schicht, Familienstand, Beruf und Herkunft des Trägers. Das war gewollt. Diese Zuordnungen sind heute natürlich verschwunden, außer was bei den "echten" Trachten die regionale Zuordnung angeht. Auch heute ist die Tracht hauptsächlich eine Art Ausgehkleid, wobei es durchaus einen Unterschied macht, ob man an der ofiziellen Frohnleichnamsprozession teilnimmt, oder zur "After-Wiesn-Party" geht. Was heute oft als Tracht bezeichnet wird, sind bestenfalls Landhausmoden.
Eine Lederhose kombiniert mit kariertem Hemd, rotem Halstuch, heruntergerollten Bergsteigersocken und geschnürten Bergschuhen sind eben noch lange keine Tracht. Ebensowenig wie ein schulterfreies Kleid mit Wildledermieder, pinkfarbener Schürze und knielangem Rock.

Eine richtige Tracht besteht für Männer meist aus

- Bundlederhose (die geht bis über die Knie)
- meist hellen Strümpfen (die stecken unter dem Knie in der Hose)
- schwarze Haferlschuhe (mit seitlicher Schnürung)
- in der Regel weißes Hemd (höchstens dezent bestickt, nie bedruckt und nie mit Hirschhornknöpfen)
- Meistens eine kurze Jacke oder eine Weste (manchmal auch ein halblanger Mantel. Ein Mantel hat immer Metallknöpfe, eine Weste kann auch Hirschhornknöpfe haben
- Nie ein Halstuch
- Immer ein Hut ( oft mit Gamsbart, Quaste oder Feder)

Eine richtige Tracht besteht für Frauen meist aus

- schwarze Schuhe mit Schnallen oder Haferlschuhe
- weiße Kniestrümpfe
- Immer fast knöchellanger Rock (nie nur knielang oder sogar kürzer)
- Immer eine Schürze - Entweder ist der Rock (fast) einfarbig und die Schürze bunt oder umgekehrt
- Das Oberteil ist entweder bis zum Hals geschlossen mit mittiger Knopfreihe oder es ist ein geschnürtes Mieder unter dem die Frau eine weiße Bluse trägt. Trägermieder gibt es nicht. Die Bluse ist nie schulterfrei. Mit Mieder wird meist eine dekoltierte Bluse getragen.
- Oft ein Kropfband um den Hals
- Ein Hut (je nach gegend) oder eine Frisur mit aufgesteckten Zöpfen, evtl. auch hochgestecktes Haar. Eigentlich nie offen.

Aber allerlei Kombinationen werden getragen und akzeptiert, eben je nach Anlass.

Viele Grüße

Ralf
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

BayrischerHerr
Beiträge: 8
Registriert: 13.01.2011, 15:36

Beitragvon BayrischerHerr » 14.01.2011, 06:12

R1126 hat geschrieben:Trachten nach unserem heutigen Verständnis entstanden etwa im 18. Jahrhundert und sagten viel aus über Schicht, Familienstand, Beruf und Herkunft des Trägers. Das war gewollt.


Wie genau wird dies gezeigt? Die tracht die ich tragen werde muss sehr formell sein dar viele auslandische aristokraten dort sein werden! Leder oder kurzhosen scheinen nicht angebracht zu seien!

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3673
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitragvon Markus » 14.01.2011, 09:06

Bevor das hier ausufert sollten wir mit diesem Faden langsam zum Ende kommen, er hat doch ausgesprochen wenig mit Heraldik zu tun.

Wer noch was beitragen möchte hat bis heute Abend Zeit, dann mache ich zu.
Heraldische Grüße
Markus

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3639
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Martinoff » 14.01.2011, 09:44

I kind of get the idea,
....you have to deviate a little from tradition and make a few adjustments,
keep the traditional "Trachten-Jacket" in black, use plain black dress pants
or dress pants and add small "traditional" Embroidery around the pockets,
the vest can be traditional with an elegant print-design matching the ocassion, combined with a white dress shirt and instead of
your scarf or tie, use a plain or printed traditional Ascot, knotted Ascot
or ruche tie with a (bavarian) pin, where the color or print coordinates back to the vest!
Wear a black hat with an almost black "Gamsbart"!
http://www.gamsbart.at/

Tell your tailor to use only metal buttons, color-gun metal!
In addition you could wear a silver or gold watch on a chain!

Best of luck! :!:
Frank
Zuletzt geändert von Frank Martinoff am 14.01.2011, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3639
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Martinoff » 14.01.2011, 10:03

Forgot,
you can easily wear black ""Trachten-Haferlschuhe"" shoes with this outfit!
http://www.alpenkracher.de/images/trach ... chwarz.jpg

http://www.tracht-shop.eu/images/produk ... 84-GW1824-

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3639
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Martinoff » 14.01.2011, 10:53

Your choice of the material, color and prints
make it elegant and formal!
:!:

Barolo1644
Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 07.10.2007, 22:34
Wohnort: Wien

Beitragvon Barolo1644 » 14.01.2011, 11:50

Danke! Tragen die in Bayern immer lederhosen? Ich habe ein photo von meinem Vater wie er in Tracht heiratete und es sah viel formeller aus aber er war ja oestereicher!

nun, da wird er wahrscheinlich den klassischen Steireranzug getragen haben, der mir für IHren Anlass auch am geeignetsten erscheint.
siehe:
http://www.google.at/images?hl=de&q=ste ... 03&bih=509

Warum wollen Sie eigentlich die Tracht Ihrer Mutter tragen, nachdem Ihr Vater Österreicher ist?

Aber so etwas einen Schneider in England zu erklären halte ich für ein recht sinnloses Unterfangen :wink:


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste