Wappenerstellung Fam. Szymanski

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 28.01.2011, 16:25

Sorry, kurze Anmerkung, in der Heraldik gibt es kein Grau. Weder Lichtgrau noch Antrazithgrau. Grau ist keine heraldische Farbe und leider sind sowohl Zier als auch schild in Antrazithgrau tingiert... :oops:
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitrag von peters » 28.01.2011, 16:50

aso ok dann werde ich sicherheitshalber den Halbrundschild verwenden.

@moustache
Das ist schwarz es erscheint als Grau wegen der häufigen scans
Mit freundlichen Grüßen

P. Szymanski

Homepage:
http://szymanski.de.to/

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 28.01.2011, 16:54

Glaub ich nicht, da man bei der Vergrößerung deutlich die dunkleren Konturen und Falten sehen kann. Und da es weder ein dunkles noch ein helleres Schwarz gibt, muß es grau sein....
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitrag von peters » 28.01.2011, 17:08

nun ich hatte die schraffur ausgedruckt und mit einem SCHWARZEN edding die decken bemalt die Deckenfalten sieht man deshalb da diese gedruckt wurden
Mit freundlichen Grüßen

P. Szymanski

Homepage:
http://szymanski.de.to/


moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 17.02.2011, 14:22

Wieso hat er das Kopierrecht?
Seit 70 Jahren nach dem Tode Dürers sind dessen Gemälde und Zeichnungen gemeinfrei, entsprechend deutschem Urhebergesetz....

Da ich mir im Augenblick wirklich nicht vorstellen kann daß irgendein Museum, Verlag etc. einen rechtmäßig mit Dürer oder dessen gesetzl. Vertreter p.m. einen Nutzungsvertrag vorweisen kann, der ein ausschließliches Nutzungs und Verbreitungsrecht durch eben einer der genannten Parteien nachweist, sehe ich erstens hier keinerlei Rechtsverletzung, noch zweitens ein angewandtes Recht.... :oops:
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3777
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 17.02.2011, 14:32

Also ist auch in DE die Ehre verloren gegangen!
:oops: :oops: :oops:
Man kann sich die Euro 25 sparen, denn Vergrößerungen gibt es umsonst im Netz!
Wiedermal so ein Abzock-König!
:oops:
--------------------------------------------------------------
zurück zum Thema...........

Cranach Tartsche!
http://www.zeno.org/Kunstwerke.images/I/HL10609b.jpg

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 17.02.2011, 18:43

Hallo Herr Martinoff,
ist einfach auch so einer, der sich mit fremden
Fegdern schmücken will und auch vorgaukeln
möchte was er selber nicht drauf hat.
Tolle Geschäftsidee.
Warum wohl zeigt er nicht seine eigenen Kunstwerke.
Die sind aber auch 100% von wem anders.
(War wohl wieder zu laut gedacht.)
Schönen Gruß, AK.
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitrag von peters » 13.06.2011, 15:34

hallo liebe gemeinde,
wie ihr ja vielleicht nocht wisst hatte ich ja nach fertigstellung meines Wappens es an den Herold zu Berlin geschickt, bislang jedoch keinerlei Rückantwort oder etwailiges erhalten, und auf Email Anfragen an den Vorstand brachten bislang auch nichts , sprich ich habe keine Antwort bekommen ob mein Antrag überhaupt angekommen ist etc.

Sollte ich mich weiterhin in Geduld üben und einfach abwarten?, bzw hat jemand schon einmal einen Antrag abgegeben woraufhin er auch längere Zeit warten musste?

Mir war ja klar dasses eventuell Monate dauern würde, aber nach 5 Monaten werd ich ein wenig stutzig :lol:

MfG
Mit freundlichen Grüßen

P. Szymanski

Homepage:
http://szymanski.de.to/

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitrag von peters » 17.11.2011, 10:53

Guten Tag geehrte Forummitglieder,

ich kann mich nun auch mit stolz als Wappenführer bezeichnen da mein Antrag bei der deutschen Wappenrolle Herold zu Berlin angenommen wurde und ich soeben den Wappenbrief erhalten habe :D

So das fertige Wappen:
Bild

Das Blason:
Von Schwarz über Gold schräggeteilt, schräglinks überdeckt von einer hälftig geteilten Handsäge mit Handgriffen, die obere Hälfte obengezähnt, die untere untengezähnt und um eine Sägebreite nach unten verschoben; alles in verwechselten Farben.
Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken der golden-nimbierte, schwarz- mit goldenem Kragen gekleidete Apostel SimonM mit der Linken eine obengezähnte goldene Handsäge schräglinks vor sich haltend, die Rechte angewinkelt.

Die Regestrierungsnummer lautet 11454/11

Und somit wollte ich mich an das gesamte Forum und besonders an die die mir bei der Findung, Erstellung, Verbesserung und Blasonierung geholfen haben herzlichst bedanken, da es ohne euch nicht möglich gewesen wäre.

Vielen Dank

P.Szymanski
Mit freundlichen Grüßen

P. Szymanski

Homepage:
http://szymanski.de.to/

Benutzeravatar
Bernhard
Mitglied
Beiträge: 1400
Registriert: 11.07.2006, 16:19

Beitrag von Bernhard » 17.11.2011, 13:05

Gratuliere!

Die Änderungen am Blason sind nicht nachvollziehbar, denn dann müßte die Schrägteilungslinie ja durchgehen, tut sie aber nicht. Meiner Meinung nach ist jetzt der Blason nicht korrekt, denn von "überdeckt" kann keine Rede sein. Und auch "verwechselte Farben" setzt mehrere vollständig voneinander abgeteilte geschlossene Farbflächen voraus. Hier haben die blasonierungstechnisch einen ziemlichen Bock geschossen. Aber wenn die Herren meinen....

Das Problem wurde ja oben bereits angesprochen.

Den alten Korinthenkacker in mir stört natürlich auch, daß aufgrund geänderter Schildform die Schrägteilung jetzt nicht mehr in der Ecke ankommt.

Aber: Hauptsache, erfolgreich eingetragen! :lol:
Zuletzt geändert von Bernhard am 17.11.2011, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3927
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 17.11.2011, 13:11

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis und herzlich Willkommen im Kreise der Wappenführenden!

Somit war dieser Faden ja wirklich sehr erfolgreich. Es macht Spaß, sich alles nochmal von ganz vorn durchzulesen und zu sehen, welche Entwicklungen es im Verlauf der Diskussion gegeben hat.

Und weil dieser Tread kein Einzelfall ist, hat HiN auch mal einen Orden oder sowas verdient.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4641
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 17.11.2011, 19:19

Ich schließe mich den Gratulanten gerne an :!:

Eine sehr originelle und intelligente Schildteilung - und ein sehr ansprechendes Gesamtbild.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitrag von peters » 19.11.2011, 12:16

kleiner zusatz:beim regestriertem Wappen sind die Sägen an der Ecke der Schildteilung.
Mit freundlichen Grüßen

P. Szymanski

Homepage:
http://szymanski.de.to/

Benutzeravatar
Bernhard
Mitglied
Beiträge: 1400
Registriert: 11.07.2006, 16:19

Beitrag von Bernhard » 19.11.2011, 13:07

peters hat geschrieben:kleiner zusatz:beim regestriertem Wappen sind die Sägen an der Ecke der Schildteilung.
Verstehe ich nicht. Meinst Du vielleicht: "ist die Schrägteilung an der Ecke des Schildes?"
Das wäre dann ja erfreulich.
Vielleicht bildest Du die registrierte Endversion einfach mal bitte ab, wenn es noch graphische oder konzeptionelle Änderungen gegeben haben sollte?

Antworten