Wappenerstellung Fam. Szymanski

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Wappenerstellung Fam. Szymanski

Beitrag von peters » 09.01.2011, 15:13

Ich habe mal aus meinem Hauptthema diesen Teil abgespalten um beide Themen Ahnenforschung und Wappen zu trennen was sich als leichter gestaltet als wenn man zwei Themen in einem Thema diskutiert.
Also Folgendes Anliegen:

Zur Wappenerstellung:


Ich habe vor in naher Zukunft ein neues Wappen für meine Familie zu erstellen und wenn es den heraldischen Gesetzen entspricht auch zu Stiften, und dachte mir ob ihr mir eventuell dabei etwas helfen könntet was entsprechende Symbole wären die ich verwenden könnte in Bezug auf Berufe meiner Eltern/Geschwister/Mir oder auch Herkunftsort falls dies relevant sein sollte.

Ich ziehe die Selbsterstellung eines Wappens eher in Betracht, da sich die Kosten bei einer solchen erstellung als meines Erachtens sehr hoch herausstellten (ca.>800 Euro).
Da ich jedoch ein wenig künstliches Können aufweise sollte mir dies nicht alzu schwer fallen solch eines zu erstellen.

Nun zu den Daten die vorliegen:

Elternherkunft: Karthaus/Polen nahe Danzig http://de.wikipedia.org/wiki/Danzig

Nun Wohnhaft in Nordrhein Westfalen in einer Stadt an der Weser http://de.wikipedia.org/wiki/Minden
http://de.wikipedia.org/wiki/Minden

Vater ehem. Firmenleiter
Mutter Hebamme
Bruder Arzt
Ich selbst Physiotherapeut
Großvater Leiter einer Firma
Großmutter Hausfrau
Schwester meines Vaters Krankenschwester
Urgroßvater mütterlicher seits Schaffner
Urgroßvater väterlicher seits Gastwirt
Ururgroßvater väterlicher seits Abteilungsleiter in einer Firma
Ururgroßvater mütterlicher seits Müller


Von den Farben her könnt ich mir vorstellen das es Rot und Weiß sein könnte da diese in der Stadt Minden,Danzig sowie auch der Polnischen Fahne gegeben sind und somit unser Herkunftsland auch miteinbezieht was ich allerdings nicht alzu wichtig finde.
Jedoch würd ich auch alle andern möglichen Farben in betracht ziehn wobei ich Schwarz und Gelb als sehr elegant empfinde.

Vllt, und das würde ich sehr gerne als sozusagen"hauptaussage" meines Wappens einbinden, ist die Bedeutung des Familiennamens Szymanski selbst.
Jedoch habe ich bezüglich dessen nichts weiteres gefunden als das Szymanski von Szymon abstammt einen Patron.


Ich wäre also sehr dankbar über eventuelle weitere Informationen.
Zuletzt geändert von peters am 06.02.2011, 01:09, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Maxgro
Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: 15.07.2006, 16:45
Wohnort: Saarlouis

Beitrag von Maxgro » 10.01.2011, 15:20

Ich ziehe die Selbsterstellung eines Wappens eher in Betracht, da sich die Kosten bei einer solchen erstellung als meines Erachtens sehr hoch herausstellten (ca.>800 Euro).
Da ich jedoch ein wenig künstliches Können aufweise sollte mir dies nicht alzu schwer fallen solch eines zu erstellen.
Wenn "ein wenig künstlerisches Können" ausreichen würde, um sich sein eingenes Wappen zu "erstellen", wie sie sagen, dann gäbe es sicher keine professionellen Heraldiker. Hier ist Fachwissen gefragt. UND Können. Aber ich will Sie nicht demotivieren:

Wenn Ihnen Ihr Anliegen ernst ist, sollten Sie sich zuerst über die Basics informieren. Wenn Sie Ihr Wappen tatsächlich selbst zeichnen und blasonieren wollen, erfordert das viel Zeit und eine intensivere Einarbeitung in die Heraldik. Sie könnten z.B. damit anfangen, sich ein Buch wie die "Wappenfibel" zu kaufen.

Viel Erfolg wünscht
Maximilian Groß

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6679
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: Wappenerstellung Fam. Szymanski

Beitrag von Claus J.Billet » 10.01.2011, 16:34

peters hat geschrieben: Ich ziehe die Selbsterstellung eines Wappens eher in Betracht, da sich die Kosten bei einer solchen erstellung als meines Erachtens sehr hoch herausstellten (ca.>800 Euro).
Da ich jedoch ein wenig künstliches Können aufweise sollte mir dies nicht alzu schwer fallen solch eines zu erstellen......

.....Ich wäre also sehr dankbar über eventuelle weitere Informationen.
Bitte sehr, hier noch weitere Informationen:

Mit dem Zeichnen alleine ist nicht alles getan :!: :lol:
Lesen Sie mal hier :
http://forum.ahnenforschung.net/showthr ... post276608
und hier :
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=16002

Dies sind Arbeiten die unerläßlich sind und einfach dazugehören. :!:
Und wenn Sie Ihr Wappen in einer Wappenrolle eines eingetragenen heraldischen Vereins (e.V.) registrieren wollen, kommen diese Kosten auch noch dazu. :!:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 10.01.2011, 17:58

Also wenn Ihnen Ihr Familienwappen schon garnichts wert ist und Sie überhaupt kein Geld ausgeben wollen dann müssen Sie zur gwf gehen.
Dort bekommen Sie alles umsont und kostenlos.
Besser gehts dann aber wirklich nicht.
Schöne Grüsse, AK. :D
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Benutzeravatar
G.Metter
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 24.12.2008, 19:55
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von G.Metter » 11.01.2011, 13:21

Ich kenne nur wenige die 800Eur verlangen dürften und da ist es zu 50% der name, nach der Qualität nach....hmmm...hmmm ???
heraldik-metter.at

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitrag von peters » 11.01.2011, 14:08

natürlich würde ich schon einiges Geld investieren wollen aber nicht über 800 euro wie es die ostdeutsche wappen irgendwas verlangte habe mich neuerdings auch bei der HGW informiert und da kostete alles ingesamt nur 495 Euro und das fand ich schon erschwinglicher.

Das mit dem selber Erstellen nehme ich mit Gelassenheit und werde mir auch viel zeit dafür nehmen, und sofern es wirklich sein sollte das mein Eigenwerk den heraldischen Regeln entspricht auch den weiteren Anforderungen die solch ein Wappen benötigt würde ich es gerne auch Regestrieren lassen. VOrher würde ich es auch hier im Forum Posten dann können die Herrn sich selber ein Bild davon machen und Kritiken einreichen ect.^^


Apropo @münchnerherold nur so aus Interesse was ist denn die gwf? :lol:

Mmoeppel
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 21.04.2009, 12:50

Beitrag von Mmoeppel » 11.01.2011, 14:24


Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitrag von peters » 11.01.2011, 14:39

hat die gwf so einen schlechten ruf ? ich frage nur da mir der text vonmünchnerherold ziemlich abwertend vorkam xD :lol:

Benutzeravatar
G.Metter
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 24.12.2008, 19:55
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von G.Metter » 11.01.2011, 15:17

Tja...mich findest dort auch...deswegen möglicherweise der schlechte Ruf :lol:
heraldik-metter.at

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 11.01.2011, 15:31

Ich bin dort auch gerne immer Gast.
Ausserdem empfehle ich oft Leute dahin die kein Geld haben.
Tafel für Wappen ? Oder war das jetzt gemein. :wink:
Schönen Gruss, Kurzmeier MH. :lol:
Übrigens; Herrn Metter kann ich Ihnen wärmstens empfehlen !!!
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 11.01.2011, 16:37

Hör ich ebenfalls zum ersten Mal daß wir nen schlechten Ruf haben sollen...
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
G.Metter
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 24.12.2008, 19:55
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von G.Metter » 11.01.2011, 17:05

Ne da musste die Ostde....Wap.... sein hab ich oben gelesen die haben jetzt sogar 24k Gold Cliparts zum Wappenbasteln :-) :-)
heraldik-metter.at

Benutzeravatar
peters
Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 09.01.2011, 00:05
Kontaktdaten:

Beitrag von peters » 11.01.2011, 17:42

also rein theoretisch jetz: ich könnte wenn mein Wappen "zulässig "ist, es bei der gwf kostenlos regestriern lassen und das wäre dann auch rechtens gesehn gültig? halt das ganze Programm das nur meine Familie dann befähigt ist es zu führen ect ect nur das ich halt keinen Wappenbrief ect wie bei der HGW bekomme was ich in Betracht ziehe ?
Würd das gern so zur Info mal erfahren

Benutzeravatar
G.Metter
Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 24.12.2008, 19:55
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von G.Metter » 11.01.2011, 17:51

Nein! Die GwF führt keine Wappenrolle sondern nur eine Sammlung und auch nur diejenigen die in zusammenarbeit mit der GwF entstanden sind.
Zur findung eines Wappens beauftragt man meist einen Heraldiker selbst und nicht unbedingt eine Wappenrolle.
Legen sie dabei Wert auf eine gute Grafische-Arbeit und keinen Clipart-Schmarrn legen sie Wert auf eine gute Begleitung bis zur abgeschlossenen eintragung ihres Familienwappens in eine Wappenrolle IHRER Wahl.
heraldik-metter.at

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4643
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 11.01.2011, 18:39

moustache hat geschrieben:Hör ich ebenfalls zum ersten Mal daß wir nen schlechten Ruf haben sollen...
Bitte :!:

Das GwF - Forum ist eines unserer Partnerforen (siehe bitte unter "Partnerseiten").
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Antworten