Bedeutung des Wappens

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Roger D'Agaro

Bedeutung des Wappens

Beitrag von Roger D'Agaro » 29.03.2005, 11:36

HalloSeit einigen Jahren versuche ich herauszufinden, welche Bedeutung unser Familienwappen hat. Der Schild ist Rot, in der Mitte wird er durch ein weisses Band mit drei Kreisen oder Vollmonde geteilt. Diese Monde sind ebenfalls in der gleichen Schildfarbe "Rot" gehalten. Im Kopfteil des Schildes befindet sich ein Stern.Meine Vermutung dazu ist, dass es sich hierbei um eine Kennzeichnung einer Waffengattung aus dem Mittelalter handelt. Leider konnte mir bis anhin niemand sagen ob ich da richtig oder falsch liege.Hat von Euch jemand Tipps dazu? Vielen DankRoger

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 29.03.2005, 12:21

Man kann die Symbolik heute nicht mehr deuten. Bei der v. Schell Sippe, die ein ähnliches Wappen hat, bedeuten die Kugeln wohl Schellen.Es ist aber auch alles andere möglich.

Michael BERNHARD

Wappen D'Agaro

Beitrag von Michael BERNHARD » 29.03.2005, 19:15

Hallo,um Ihnen vielleicht nähere/weiterführende Auskunft geben zu können sollten Sie dem Forum den zum gesuchten Wappen gehörenden Familiennamen und die Herkunft der Familie nennen....

Roger D'Agaro

Beitrag von Roger D'Agaro » 30.03.2005, 06:36

Der Familienname ist: D'Agaro und stammt ursprünglich aus Italien. Interessanterweise gab es in Norditalien (Nähe CH-Grenze) ein Dorf mit dem gleichen Namen, welches dann im 2. Weltkrieg von Mussolini mittels Staudamm unter Wasser gesetzt wurde (ca. 1938/39). Ebenfalls gibt es in Spanien eine Ortschaft mit S'Agaro (San Agaro) welche vermutlich von der gleichen Familien abstammt.Die mir vorliegenden Informationen reichen bis ca. 12. Jhdt. (Gründung des Dorfes in Italien) zurück und würden hier den Rahmen wahrscheinlich sprengen. Alles was ich zusätzlich zum Wappen sagen kann ist, dass nebst dem Schild eine Rüstung mit Bügelhelm (ca. 15. Jhdt) sowie Halskette mit Kreuz und über der Rüstung eine Krone (5 Zacken) besteht. Das ganze wird mit einer rot/weissen Verzierung um Rüstung und Schild umrahmt.Meine Vermutung dazu: Der Name selber mit D' (Di = von) wurde irgendwann im Mittelalter verliehen. Vorstellen kann ich mir, dass früher ettliche Kriege geführt wurden und event. durch den Sieg einer bedeutenden Schlacht diese "Erhebung" im Namen stattgefunden hat. Dazu passen würde auch die Krone und Rüstung (Es besteht ebenfalls ein Bodennutzungsrecht in Italien, welches immer auf den 1. geborenen Sohn übertragen wird und gilt auf Lebzeiten). Der Schild könnte eine Waffengattung darstellen, da ich diesen in der Literatur auch in leicht abgewandelter Form (z. Bsp. mit 2 oder 3 Sterne) gesehen habe. Allerdings bin ich mir nicht sicher und wollte in diesem Forum meine Frage an Sie alle, als fachkundige Leute, stellen.Vielleicht haben Sie mir auch Tipps, wo ich mich hinwenden könnte und die Frage der Bedeutung des Schildes beantwortet zu bekommen.Recht herzlichen Dank!Roger D'Agaro

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3982
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 30.03.2005, 07:08

Hallo, Herr D´Agaro,Herr Waas hatte bereits darauf hingewiesen, dass eine Deutung wahrscheinlich nicht möglich sein wird. Wappensymbole wurden häufig sehr willkürlich angenommen und standen nicht immer in Verbindung mit dem Namen, wie es bei redenden Wappen der Fall ist. Vielfach fanden Symbole Aufnahme ins Wappen, weil sie dem Stifter einfach gut gefielen, oder weil dieser bestimmte Assoziationen mit den Symbolen verbunden hat. Mit anderen Worten: Nur der Stifter könnte Ihnen eine verbindliche Auskunft geben. Diese Antwort mag für Sie unbefriedigend sein, aber trösten Sie sich, es ist mit den meisten alten, nicht redenden Wappen so.Ob es in der italienischen Heraldik andere Sichtweisen oder Möglichkeiten gibt, Wappen zu deuten vermag ich allerdings nicht zu sagen.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 30.03.2005, 07:30

Aus der Symbolik irgendwas militärisches herauszulesen halte ich für Mumpitz!Rein vom Schildaufbau erscheint das Wappen schon ziemlich alt. Norditalien gehörte im Mittelalter zum deutschen Einflußbereich und daher haben sich dort auch die deutschen Gestaltungsregeln durchgesetzt.Eine bestimmte Militärsymbolik hat sich erst mit stehenden Heeren durchgesetzt. Das erste stehende Heer der Welt hatte wohl der "Soldatenkönig" von Preußen; und zu dieser Zeit war das Wappen schon alt. Dieser "erfand" auch die Uniform und hier setzt erst die Entwicklung einer militärischen Symbolik ein. Es hat lange gedauert, bis sich Uniform und stehendes Heer überall durchgesetzt hatte.

Irmgard

Beitrag von Irmgard » 30.03.2005, 08:28

..und d´= von ist nicht zwingend adelig.Der Zusatz "von" sagt oft nicht mehr als den Herkunftsort.Auch die Vererbungsart ist nicht einzig beim Adel so.Wollen Sie mehr über die Gründer/Bewohner des Dorfes wissen, dann finden Sie hereaus, an wen Abgaben zu leisten waren und wo sich heute das Archiv befindet...nur mal so angemerkt..schönen Gruß.. Irmgard

Roger D'Agaro

Beitrag von Roger D'Agaro » 30.03.2005, 09:09

alles klar - besten Dank für die InfosRoger D'Agaro

Michael BERNHARD

Wappen D'Agaro

Beitrag von Michael BERNHARD » 30.03.2005, 09:31

Hallo, @ Roger D'Agaroeine Möglichkeit, wo Sie evtl. mehr erfahren können ist:Collegio AraldicoVia Santa Maria dell'Anima 1600186 RomaItaliaTel. +39 06 6861395email: info@collegio-araldico.it

Padberg Evenboer
Mitglied
Beiträge: 825
Registriert: 25.03.2005, 17:11

Beitrag von Padberg Evenboer » 30.03.2005, 17:02

Da die Familie aus Nord Italien stammt, ist es vielleicht einfacher der Heraldiker vorort an zu schreiben. Er heißt Marco Fopolli und ist ein Heraldiker der Spitzenklasse.http://www.marcofoppoli.com/Bestell ihm schöne Grüße von mir.MfGK. Padberg Evenboer

Antworten