Wappen-Suche

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Wappen-Suche

Beitrag von Claus J.Billet » 23.08.2007, 11:23

Werte Kollegenschaft :lol:

Gesucht wird der Eintrag in einer Sammlung
über das hier auf der Briefmarke (Östrreich) abgebildete Wappen "Colerus-Geldern".
http://www.wappen-billet.de/forum/Briefmarke.jpg

Kann jemand Angaben zu dieser Wappendarstellung, bzw. zu einer Eintragung (Blasonierung) machen :?:
In welcher Sammlung :?:
In der Sammlung "Armorial Général" von Rietstap konnte ich nicht's finden.
Der Siebmacher liegt mir zur Zeit leider nicht vor.
(Alles bereits verpackt ) :oops:
Auch kommt mir die "Decke", für einen Eintrag ,reichlich merkwürdig vor. :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 23.08.2007, 12:37

Hallo Herr Billet,
im Siemacher ist kein Wappen Colerus-Geldern verzeichnet. Auch eine EDV-mäßige Suche mit den Stichworten "Blau, Schrägfaden" oder "Blau-Schrägrechtsfaden" und sicherheitshalber "Blau, Schräglinksfaden" ergab nichts brauchbares.
Mit Freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 23.08.2007, 12:57

@ Herr Pfeiffer

vielen herzlichen Dank für Ihre umfangreichen Bemühungen.
Dahingehend hat sich auch meine private Such-Anfrage an Sie erledigt.
Das einzigste was ich finden konnte, war ein "Colerus, Egmont"- Schriftsteller, ( Linz, 1888 - 1939 ) allerdings kein Wappen-Eintrag.
Eigenartig erscheint mir auch die "Briefmarken-Veröffentlichung" dieses "Wappens". :?:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

MHentrich
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 10.06.2007, 09:38
Wohnort: Magdeburg

Re: Wappen-Suche

Beitrag von MHentrich » 23.08.2007, 13:07

Sorry, keine Hilfe. Aber diese Briefmarke ist offensichtlich eine personalisierte Briefmarke, die sich in Ösrerreich jeder anfertigen lassen kann und wenn er es dann möchte, erscheint nach einem Monat die Abbildung hier http://www.meinemarke.at/katalog.php . Es finden sich dort auch einige andere Wappen, die gezeigte Marke von Colerus-Geldern ist (noch) nicht im Katalog. Wahrscheinlich handelt es sich um das Wappen der Familie des Domprobstes http://www.kath-kirche-kaernten.at/page ... .asp?id=31
MfG M. Hentrich

Benutzeravatar
H.-P. Scharf
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 30.06.2005, 10:54
Wohnort: Wien

Beitrag von H.-P. Scharf » 23.08.2007, 13:39

Die obengenannten Links habe ich auch gefunden.

Einen Eintrag "Heine-Geldern" habe ich im "Wappenschlüssel für Niederösterreich und Wien" gefunden, bei dem die drei Sterne interessant sind

V 1,4 Gekreuzte Schwerter; 2,3 Dopeladler mit Brustschild; Herzschild Drei Sterne;

siehe auch: http://www.remmick.org/Borodino.Bess.Hi ... ppen5.html

Die drei Sterne treten ja auch im Wapppen "Colerus-Geldern" auf.

Vielleicht findet man in Holland mehr darüber:
Egmont Colerus von Geldern wurde am 12. Mai 1888 in Linz geboren. Er stammt aus einer alten niederländischen Offiziersfamilie, die um 1750 aus Holland nach Österreich eingewandert war.
oder auch Hinweise im "Wiener Genealogischen Taschenbuch":

Colerus von Geldern
II, 267

lg
HP

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 23.08.2007, 13:50

@ MHentrich

vielen Dank für diesen Hinweis :!:

Die Wahrscheinlichkeit ist gegeben, da der unheraldischen Zeichnung nach, ich mir einen Eintrag in einer Wappenrolle so nicht vorstellen kann. :oops:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 23.08.2007, 13:59

@ Herr H.-P. Scharf

vielen Dank für Ihre Bemühungen.
Die von Ihnen angegebenen Hinweise wurden allerdings bereits überprüft und treffen nicht zu.
Wappen "Geldern" gibt es viele.
Die in der Sammlung "Armorial Gènèral" aufgeführten Wappen und Familien treffen zur gesuchten Familie "Colerus-Geldern" leider nicht zu.

Nur mal so nebenbei:

Im übrigen spielt auf der von Ihnen genannten Seite "Hein" leider ein vielgerühmter Wappenschwindel mit:
Bild
"Halbert's läßt grüßen"
:!: :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6655
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 24.08.2007, 13:18

Edit
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 942
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

Colerus-Geldern

Beitrag von Gerd H.z.B. » 07.01.2018, 15:32

Der Faden ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber da ich mich gerade damit beschäftigt habe, habe ich hier auch ein paar Antworten dazu.

Die Familie Colerus ist um 1750 aus Geldern kommend nach Österreich eingwandert und führte das "von Geldern" als Herkunftsbezeichnung. Am 25.11.1878 erhielt Thaddäus Colerus v. Geldern die österr. Prävalierung des Adels, also eine österr. Adelsanerkennung, womit das "von Geldern" zum Adelsprädikat wurde. Dabei wurde dieses Wappen angenommen:
Bild
Da die Familie nach dem Adelsaufhebungsgesetz in Österreich den Namen als Colerus-Geldern weiterführte, kam es in den 1960er Jahren zu einem Vorgang bei Gericht, bei dem herausgestellt wurde dass die Bezeichnung ursprünglich eine Herkunftsbezeichnung war und daher auch so weiter geführt werden darf.
Nachfahren dieser Familie sind unter anderem der österreichisch-ungarische General Emil Colerus von Geldern und dessen Sohn, der Schriftsteller Egmont Colerus von Geldern.

Noch ein Zusatz:
Der oben erwähnte Domprobst des Gurker Domkapitels und Bischofsvikar Dr. Olaf Colerus-Geldern (*24.6.1928 +10.9.2016) war ebenfalls ein Nachfahre dieser Familie.
Mit Grüssen Gerd
Bild

Antworten