Bitte um wohlwollende Begutachtung und Beurteilung!

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

mt1
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 10.04.2006, 12:51
Wohnort: Wien

Beitrag von mt1 » 03.05.2007, 17:56

@ claus billet

Ich glaube, dass ist bloß unser "unterschiedliches" Deutsch: Was bei uns in Österreich "diplomiert" ist, ist in Deutschland "examiniert

LG aus Wien
Manfred
omnia vincit amor

Benutzeravatar
Frank J. Reuther
Mitglied
Beiträge: 815
Registriert: 12.02.2006, 14:53
Wohnort: Offingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank J. Reuther » 03.05.2007, 18:03

Ja, das mag für Österreich so stimmen. In Deutschland gibt es da einen Unterschied. Krankenschwestern gibt es nicht mehr. Das heißt jetzt "Gesundheits- und Krankenpflegerin". Wahrscheinlich hat man sich an der AOK ein Beispiel genommen. Die Ergänzung examiniert ist entbehrlich, da die nicht examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Krankenpflegehelferin heißt. Eine Diplom-Krankenschwester ist in Deutschland eine Pflegewissenschaftlerin mit einem Hochschulstudienabschluss. Von den Universitäten, die diesen Studiengang anbieten, wird nach Promotion der Titel Dr. rer. cur. (Doktor der Pflegewissenschaften vergeben.

Ich habe das versucht neutral darzustellen, da Äußerung meiner persönlichen Meinung sicher nicht hilfreich wäre.
Mit freundlichen Grüßen
Frank J. Reuther, MdH
Quia Dominus dat sapientiam et ex ore eius scientia et prudentia. (Prv 2;6)
http://www.frank-reuther.de

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6702
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm..

Beitrag von Claus J.Billet » 03.05.2007, 18:23

@ mt1

Vielen Dank für die Auskunft :lol:

@ Herr Reuther
ebenfalls vielen Dank für diese Auskunft.
Dies kannte ich noch nicht in dieser Auslegung. :!:

Der Mensch lernt eben nie aus :oops: :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Georgine
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 22.04.2007, 20:16
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Georgine » 03.05.2007, 18:55

Sehr geehrter Herr Billet!
Ja sie liegen Richtig. bei uns heißt es Diplom Krankenschwester und Diplom Kankenpfleger. Die neue EU Bezeichnung jedoch lautet DGKS Diplom Gesundheits-Krankenschwester und DGKP Diplom Gesundhiets-Krankenpfleger. Das sind in Deutschland Examinierte Gesundheits- Krankenschwestern und Examinierte Gesundheits-Krankenpfleger.
Bei uns gibt es dann noch die Gynäkologische, die Kinder, und Intensiv und Operationsschwester. Diese benötigen noch zusätzlich eine Sonderausbildung um den Titel Diplom Op Schwester tragen zu dürfen.
Alles nur Futter für die Bürokraten. Die bei der EU machen sich keine gedanken wie so eine Gesundheits-Krankenschwester klingt. Ist doch eine saublöde Bezeichnung. Oder???
Freundliche Grüße von Georgine

Georgine
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 22.04.2007, 20:16
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Danke!

Beitrag von Georgine » 03.05.2007, 19:01

Sehr geehrter Herr Reuther!
Auch bei uns in Österreich ist man schon auf den Zug aufgesprungen und mann kann mit dem Diplom an die Uni gehen und dort Pflegewissenschaften studieren oder die leiter zur Oberin auf akademischen Grund erklimmen. Leider gab es das bei uns noch nicht. Ist erst alles Neu gestilt worden.
Mein Mann hat neben der Krankenpflege noch Jura studiert. Das war sein Hobby.
Das mit der Bezeichnung ist bei uns in Österreich wirklich die DGKS und der DGKP.
Mit freundlichen Grüßen Georgine

Georgine
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 22.04.2007, 20:16
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Bitte um wohlwollende Begutachtung und Beurteilung!

Beitrag von Georgine » 03.05.2007, 19:17

Sehr geehrter Herr Kirschner!
Was meinen sie mit Stein abbilden? Eine Darstellung des Hl. Stefanus und einem Stein. Stimmt ja daß er gesteinigt wurde. Nur habe ich noch nie einen Hl. Stefanus mit einem Stein gesehen. Das mit dem Roten Kreuz bringt auch wieder Probleme mit dem geschützten Signet des ROTEN KREUZES. Möglich daß es dann kein Problem ist wenn das Kreuz nicht gleichschenkelig ist. ???
Mit freundlichen Grüßen
Georgine aus Wien

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 03.05.2007, 20:58

Also ich kenn nur den Erzmärtyrer Stephanus MIT Stein.
Sie sollen ja auch nicht das ROTE KREUZ übernehmen, sondern mit den Farben und der Symbolik GRAPHISCH PFIFFIG eine Darstellung suchen, die alle drei genannten Bereiche abdeckt. Ist halt der Unterschied zwischen Bilderbuch und Wappen.

Es empfiehlt sich hier der Rat eines erfahrenen Heraldikers oder Graphikers.

Noch was zum Kranz: Mit Ihrer eigenen Beschreibung, dass man mit dem "Diplom" jetzt auch an der Universität ein Studium BEGINNEN kann, erklärt sich vielleicht manches Lächeln ;-)
Beste Grüße,
Dietrich Kirschner

Georgine
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 22.04.2007, 20:16
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Bitte um wohlwollende Begutachtung und Beurteilung!

Beitrag von Georgine » 04.05.2007, 06:19

Sehr geehrter Herr Kirschner!
jetzt habe ich es auch sie meinten mit Stein das Attribut des Hl. Stephanus dem auch in Wien der Dom geweiht ist.
Für mich ist die Unizulassung zu spät gekommen. Wenn dies gleich nach unserer Diplomierung 1983 gewesen wäre hätte ich auch den Weg eingeschlagen und mein Mann auch. Wir haben alle Schulen und Prüfungen immer gemeinsam gemacht. Wir sind seit 38 Jahre miteinander verheiratet,da macht man ALLES GEMEINSAM.
Ja ich bin auch der Meinung sich einem erfahrenen Heraldiker anzuvertrauen.Mir wurden schon drei genannt. einer davon hat schon abgesagt.Jetzt muß ich schön langsam mich an die Anderen zwei wenden.Bin gespannt ob ich auch da wieder Absagen erhalte.
Mit freundlichen Grüßen Georgine

Antworten