Wappenerstellung! INFOS

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

PETER-OSKAR
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2007, 11:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon PETER-OSKAR » 26.04.2007, 17:13

bezüglich Schild lassen wir den Äskulapstab im Schild dafür den Meisterkranz zwischen den offenen Flug. (Vorschlag)

Das Zugwappen ist das große kaiserliche Staatswappen.
Zug wurde von Habsburgern besichtigt und keiner hat sich an dem Wappen am Zug gestört.Es ist ja die Replik des Österreichischen Hofsalonzuges. Deshalb ist dieses Wappen ja auch RICHTIG!
Bin noch gespannt weitere Bemerkungen zu meinen Vorschlägen zu hören.

Ja Humor habe ich sicher.Wenn ich den nicht gehabt hätte wäre ich schon sehr sehr depressiv nach drei Herzinfarkten.Ich war schon dreimal Tod!
Petrus möge es mir verzeihen ich sage immer er hat schon Alzheimer und findet den Schlüssel nicht um mich rein zu lassen! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6628
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitragvon Claus J.Billet » 26.04.2007, 18:05

@ Herr Rieck

Zitat:
"Das Zugwappen ist das große kaiserliche Staatswappen."

Hier muß ich Ihnen leider sagen, daß dies kaiserliche Staatswappen nicht's in einem Familienwappen zu suchen hat. :!:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

PETER-OSKAR
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2007, 11:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Wappenerstellung! INFOS

Beitragvon PETER-OSKAR » 26.04.2007, 18:44

Na dann die Frage. Wie ist es wenn wir den Doppeladler darstellen Ohne Schild nur mit der Kaiserkrone über beide Köpfe.
Weil Lokomotive, Waggons und andere moderne Darstellungen sind ja nicht erlaubt. Wie bringen wir einen Zusammenhang mit dem Kaiserzug zustande??
Wer hat dazu Ideen????

PETER-OSKAR
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2007, 11:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon PETER-OSKAR » 26.04.2007, 18:47

@Herr Bilett!

haben sie meinen Vorschlag bezüglich Äskulapstab alleine auf schwarzen Grund und Meisterkranz zwischen dem offenen Flug gelesen?
Freundliche Grüße P.O. Rieck

Gast

Re: Wappenerstellung! INFOS

Beitragvon Gast » 26.04.2007, 20:15

Imperator hat geschrieben:Na dann die Frage. Wie ist es wenn wir den Doppeladler darstellen Ohne Schild nur mit der Kaiserkrone über beide Köpfe.
Weil Lokomotive, Waggons und andere moderne Darstellungen sind ja nicht erlaubt. Wie bringen wir einen Zusammenhang mit dem Kaiserzug zustande??
Wer hat dazu Ideen????


Ohne Schild?!

Ich weiß nicht wirklich, wie Sie das meinen !

Wenn das als Helmzier gemeint ist, dann ist es im Endeffekt trotzdem das Wappen Österreichs....vor allem keine Kaiserkrone, wenn Sie nicht Kaiser sind :wink:

PETER-OSKAR
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2007, 11:31
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon PETER-OSKAR » 27.04.2007, 06:11

Ich meine in dem Wappenschild nur den Doppeladler ohne dem großen Wappenschild wie im Staatswappen des Kaisers.

Genau gesagt meine ich es so.
Im besagten Wappenschild (Untergrund schwarz) dann der Doppeladler ohne Kaiserkrone in Gold ohne dem Wappenschild.Darunter 5 Goldmünzen.

Wurde das nun verstanden?
Mit freundlichen Grüßen
Peter Oskar Rieck

Benutzeravatar
H.-P. Scharf
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 30.06.2005, 10:54
Wohnort: Wien

Beitragvon H.-P. Scharf » 27.04.2007, 09:49

Imperator hat geschrieben:Ich meine in dem Wappenschild nur den Doppeladler ohne dem großen Wappenschild wie im Staatswappen des Kaisers.

Genau gesagt meine ich es so.
Im besagten Wappenschild (Untergrund schwarz) dann der Doppeladler ohne Kaiserkrone in Gold ohne dem Wappenschild.Darunter 5 Goldmünzen.

Wurde das nun verstanden?
Mit freundlichen Grüßen
Peter Oskar Rieck


Lieber Herr Rieck :)

es geht nicht nur um das richtige verstehen sondern auch um die Umsetzung der heraldischen Grundsätze ;)
Nur ein Tip:
Leider ist es nicht möglich Züge, Space Shuttles oder ähnliches in Familienwapppen darzustellen aber sie hätten ja die Möglichkeit für ihre Firma ein "wappenähnliches Logo" zu entwerfen, nebst ihrem "Familienwappen" ;) :D
Es würden also ein Wappen und ein wappenähnliches Firmenlogo ;)

Zum Wappenerstellen.
Nehmen sie sich zeit und lesen sie so viel als möglich Bücher über Heraldik. Ein Wappen kann man nicht von einem Tag auf den anderen entwerfen, darum haben sie Geduld. Meine ersten grundgedanken (auch einflüsse des Ö-wappen) haben nichts mehr mit meinen jetzigen Wappen gemein. ;)

Also nur ruhig Blut und ein herzliches
Servus aus dem Wienerwald :lol:
Hans-Peter Scharf
Zuletzt geändert von H.-P. Scharf am 27.04.2007, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tekker
Mitglied
Beiträge: 1120
Registriert: 06.12.2005, 10:50
Wohnort: Oldenburger im welfischen Exil

Beitragvon Tekker » 27.04.2007, 09:49

Imperator hat geschrieben:Im besagten Wappenschild (Untergrund schwarz) dann der Doppeladler ohne Kaiserkrone in Gold ohne dem Wappenschild.Darunter 5 Goldmünzen.

So hört es sich schon nicht schlecht an. Für die Umsetzung der Idee sollte der Adler evtl. besser von den Goldmünzen begleitet werden, diese also ringsrum verteilen. Oder den Adler wachsend, dann die Goldmünzen darunter.
Forum der Familie Greve
Jeder sollte ein Wappen haben! Bild


Zurück zu „Heraldik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste