Wappenfiguren

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
lengauer

Wappenfiguren

Beitrag von lengauer » 06.02.2005, 18:38

Bei der Stiftung meines Familienwappens bin ich vor die Wahl gestelltt worden, entweder einen lokalen Bezug zu meinem Herkommen oder zur beruflichen Tätigkeit herzustellen. Da meine Vorfahren ausschließlich als ehrbare Bauern auf Rechltslehen gesessen sind, bleibt daher außer der Ähre (Getreide) oder einem Baum - eine Kuh oder eine Sau wären m.E.geschmacklos- nicht viel Spielraum.Daher lag es nhe, aus den Wappen der längst ausgestorbenen Herrschaften Teile zu verwenden. Meine Frage : Ist das Helmzier ein Teil des Wappens und kann man dort unterbringen was, vn Generation zu Generation verschieden sein kann: Ich meine dass meine Vorfahren landwirtschaftliches Symbol verdienten, ich hingegen wäre stolz, den Doktorhut oder eine Tintenfass mit Federkiel im Wappen unterzubringen. Wo gehört das hin, wenn es überhaupt vertretbar ist. M.f.G Lengauer

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3928
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 06.02.2005, 18:40

Die Helmzier ist fester Bestandteil des Vollwappens. Ein Austausch käme einem neuen Wappen gleich. Häufig kommt es aber vor, das verschiedene Familienzweige das gleiche Wappen führen, die Helmzier sich aber unterscheidet.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Gast

Beitrag von Gast » 06.02.2005, 19:42

Hallo Herr Lengauer,es ist ader durch aus gestattet als HZ eine andere Symbolik als im Schild zu verwenden.So können Sie eine Getreidegarbe (Geteidebüschel) als HZ verwenden und zollen somit Ihren Vorfahren respekt und im Schild können Sie dann die Symbolik verwenden, zu der Sie Bezug haben.Vergessen Sie aber nicht, daß das Wappen vererbt werden kann und ob Ihre Nachkommen mit Ihrem perönlichem Symbol etwas anfangen können.mfgTh.Mast

lengauer

Beitrag von lengauer » 06.02.2005, 23:25

:) Diese Hinweise waren sehr nützlich.Danke m.f.G. Lengauer

Antworten