Geschichte der Heraldik

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3925
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 10.10.2006, 13:45

:?:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 10.10.2006, 13:51

Die Mitglieder des Forums sind keine
Aussenseiter, im Gegenteil.
Aussenseiter sind diejenige die sich
dem Forum abwenden.
Die meisten Wichtigmacher sind doch
am wenigsten ansprechbar. Und da
kenn ich viele.
Freundliche Grüsse, Kurzmeier MH. :)
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Benutzeravatar
Tekker
Mitglied
Beiträge: 1120
Registriert: 06.12.2005, 10:50
Wohnort: Oldenburger im welfischen Exil

Beitrag von Tekker » 10.10.2006, 14:27

Die "Außenseiterdiskussion" geht wohl etwas am Thema vorbei... :?

In der Standardliteratur lese ich immer wieder, Wappen waren ursprünglich persönliche Zeichen, die später "erblich" wurden. Näheres dazu, wann und warum dies so war, fehlen indes.
Die These, Wappen wären "lediglich" Modeerscheinung als Sinnbild der Familie würde diese "Schwachstelle" überbrücken. Insofern für mich nicht abwegig.
Forum der Familie Greve
Jeder sollte ein Wappen haben! Bild

Padberg Evenboer
Mitglied
Beiträge: 825
Registriert: 25.03.2005, 17:11

Beitrag von Padberg Evenboer » 10.10.2006, 14:48

wappenherold hat geschrieben:Die Mitglieder des Forums sind keine
Aussenseiter, im Gegenteil.
Aussenseiter sind diejenige die sich
dem Forum abwenden.
Stimmt, und gültig für diesem Forum.
Aber wir sind nur ein winziges Teil der ganzen Heraldik Scene.
Tekker hat geschrieben:Die "Außenseiterdiskussion" geht wohl etwas am Thema vorbei...
Richtig. Lassen wir es sein.

Darius Stys
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 25.09.2006, 19:36

Beitrag von Darius Stys » 12.10.2006, 22:07

Tekker hat geschrieben:Die "Außenseiterdiskussion" geht wohl etwas am Thema vorbei... :?

In der Standardliteratur lese ich immer wieder, Wappen waren ursprünglich persönliche Zeichen, die später "erblich" wurden. Näheres dazu, wann und warum dies so war, fehlen indes.


Jeder Autor legt halt nach Schwerpunkt in seinem Buch, nicht alle Fakten in jedem Bereich auf den Tisch. :D
Sie meinen jetzt ein Vollwappen? In der Entwicklung der Wappen waren die Helmzierden anfangs nicht fester Bestandteil eines Familienwappens, somit jedes Vollwappen ein individuelles Zeichen einer bestimmten Person.
Ich hoffe ich konnte eine Lücke schließen? :wink:
Tekker hat geschrieben: Die These, Wappen wären "lediglich" Modeerscheinung als Sinnbild der Familie würde diese "Schwachstelle" überbrücken. Insofern für mich nicht abwegig.
Ich lehne auch nicht gleich alle Denkansätze in dem Text ab, wobei ich hier der Einschränkung "lediglich" eher nicht zustimmen würde. :D
Trotzdem mit zunehmener wirtschaftlicher Macht von Bürgerlichen in Städten des Mittelalters war bestimmt auch der Wunsch nach Zeichen für die Familie gegeben. Wobei ich meine die Hauszeichen schon vorher bestanden und so eine Brücke zu der Darstellung in Schilden sich schnell ergab.:wink:


Ein Beispiel: http://de.wikipedia.org/wiki/Pracht

Aus einem Hauszeichen wurde ein Wappenteil.

Schöne Grüsse

D.Stys

Antworten