Seite 1 von 1

Heraldik und Genealogie

Verfasst: 21.06.2006, 18:11
von Guenter Boehm
Auf Anregung von Herrn Billet möchte ich zwar kein neues Forum, aber eine neue Webseite vorstellen, und zwar

Heraldik und Genealogie
Wappenbezogene Familienforschung
Forschungen in Landbüchern (14.bis 16.Jh.)
http://www.boehm-chronik.com/heraldik-genealogie.htm

Hier die Einleitung dazu:
"Der Adel hat seine Familienverbände und dadurch ist ihre Geschichte fast
immer lückenlos dokumentiert. In dieser Webseite soll aber hauptsächlich der untergegangene Ritterstand behandelt werden, also Familien, die sich einer Neuordnung, nämlich die der Einführung der Grundherrschaften, nicht behaupten konnten. Ein schwieriges Unterfangen, da vor 1600 keine Kirchenbücher existierten. Forschungen im 14. bis 16.Jahrhundert müssen sich grösstenteils auf Landbücher, Urbarien und Herrschaftsprotokolle beschränken. Sogenannte ALTWAPPEN und SIEGEL sind dabei eine grosse Hilfe. Es sind oft die einzige Beweise einer verwandtschaftlichen Verbindung.

Das Ziel dieser Zusammenstellung soll die Bedeutung einer wappenbezogenen Familienforschung hervorheben. Keineswegs wird eine Aufnahme in eine Adelsvereinigung angestrebt. Es geht auch nicht um meine Führungsberechtigung des Wappens zu dokumentieren, sondern lediglich um die Forschung der Frühgeschichte unserer Vorfahren, um Lücken in den 'dunklen Zeiten' zu füllen. Dabei muss selbstverständlich das Wappen bzw. das Siegel gezeigt werden."


Viele Grüsse,
Guenter Boehm

schmunzel...

Verfasst: 21.06.2006, 19:27
von Claus J.Billet
@ Guenter Boehm

Na bitte, geht doch :!: :lol:

Gratulation zur Neuen Seite

Heraldik und Genealogie
Wappenbezogene Familienforschung
Forschungen in Landbüchern (14.bis 16.Jh.)

http://www.boehm-chronik.com/heraldik-genealogie.htm

Und dies wollten Sie alles hier bei uns als Unterforum eingestellt haben :?: :lol:
Jetzt brauchen Sie nur noch ein eigenes FORUM , in dem alles diskutiert werden kann :!: :lol:

Re: schmunzel...

Verfasst: 21.06.2006, 20:25
von GM
Claus J.Billet hat geschrieben:jetzt brauchen Sie nur noch ein eigenes FORUM , in dem alles diskutiert werden kann :!: :lol:


Bild

... und den Nachweis der Führungsberechtigung für das obige Wappen ...

Verfasst: 21.06.2006, 20:52
von Guenter Boehm
@ Greis-Maibach
Danke für die Einstellung des Wappens unserer Ahnen.

Viele Grüsse,
Guenter Boehm

Verfasst: 21.06.2006, 21:26
von GM
Vielleicht, nein sicherlich, sollten Sie diese Klarstellung in die Darstellung Ihres Avatars aufnehmen.

Verfasst: 21.06.2006, 21:41
von derkleinefux
Werter Herr Böhm,

jedesmal wenn Sie mit dem geführten Wappen hier einen Beitrag einstellen, bin ich ob Ihrer Hartnäckigkeit und Dreistigkeit immer wieder auf Neue erstaunt.

EIN Blick in Ihre Stammreihen genügt um festzustellen, dass Ihnen mehrere Hundert Jahre fehlen von den Wappeninhabern zu Ihnen.

Da aber alle Führungsberechtigten schon seit zig Hundert Jahren tot sind, werden Sie wohl weiters dieses Wappen usurpieren.

Verfasst: 21.06.2006, 22:06
von Guenter Boehm
@ Greis-Maibach
Ihre gutherzigen Zurechtweisungen finde ich schon mehr als amüsant. Wie ich nun das Wappen zeige, dafür übernehme ich gerne die Verantwortung.

Viele Grüsse,
Guenter Boehm

Re: schmunzel...

Verfasst: 21.06.2006, 22:15
von H.-P. Scharf
Claus J.Billet hat geschrieben:@ Guenter Boehm

Na bitte, geht doch :!: :lol:

Gratulation zur Neuen Seite

Heraldik und Genealogie
Wappenbezogene Familienforschung
Forschungen in Landbüchern (14.bis 16.Jh.)

http://www.boehm-chronik.com/heraldik-genealogie.htm

Und dies wollten Sie alles hier bei uns als Unterforum eingestellt haben :?: :lol:
Jetzt brauchen Sie nur noch ein eigenes FORUM , in dem alles diskutiert werden kann :!: :lol:


mehr muss hier nicht gesagt werden

Verfasst: 21.06.2006, 22:25
von GM
Guenter Boehm hat geschrieben:... Wie ich nun das Wappen zeige, dafür übernehme ich gerne die Verantwortung. ...

Das ist nicht allzuschwer, wenn man sich aus Amerika in dieses Forum einschaltet.
Bemerkenswert finde ich allerdings Ihre Dickfelligkeit gegenüber originär heraldischen Anliegen (hier: Wappenehrlichkeit) bei gleichzeitiger Erwartung, Ihre genealogischen Interessen mögen in diesem (heraldischen) Forum mehr Berücksichtigung finden.
Die Wahl von Avataren steht nicht im Belieben der Mitglieder dieses Forums. Das leuchtet unmittelbar ein, wenn man an faschistische oder pornographische Icons denkt.
Nach meinem Votum würde Ihr Recht auf eine weitere Mitgliedschaft im HiN-Forum an einer Akzeptanz der hier für gültig erachteten Regeln gemessen.

Verfasst: 21.06.2006, 22:28
von Guenter Boehm
@ Greis-Maibach
Sie entblössen sich jetzt aber als "schlechter Verlierer".

Viele Grüsse,
Guenter Boehm

Verfasst: 21.06.2006, 22:35
von GM
Zum wiederholten Male: Es geht hier nicht um "verlieren" oder persönliche Meinungen - Sie offenbaren durch ein penetrantes Beharren auf nicht gerechtfertigter Wappenführung eine Geringschätzung der hier betriebenen Bemühungen um die "Hilfswissenschaft" Heraldik (deren Bedeutung für die Familienforschung Sie hingegen betonen), die m.E. nicht hinnehmbar ist.

hm...

Verfasst: 21.06.2006, 22:48
von Claus J.Billet
@ Herr Guenter Boehm

Sie hatten nunmehr die Gelegenheit, Ihre NEUE Seite hier im Forum vorzustellen.
Das von Ihnen hartnäckig geführte Wappen, welches bereits mehrfach beanstandet wurde, da Ihre Führungsberechtigung nicht nachzuweisen ist, stellt alleine schon Ihre "Ahnenforschung" in erheblichem Maße in Frage und Zweifel.
Diese beruht zum größten Teil auf Vermutungen und Spekulationen.
Solcherlei Konstruktionen von "Ahnenforschung" wird von uns abgelehnt. Sie werden daher ersucht, Ihre Bemühungen um Puplizität hier im Forum einzustellen.
Zu offensichtlich ist Ihr Bestreben, durch manipulierte und spekulative Veröffentlichungen sich der Ahnenreihe derer "von Beheim/Behem" zu nähern, bzw. diese zu vereinnahmen.
Nachdem Sie bereits mehrfach aufgefordert wurden, dies hier im Forum einzustellen, Sie jedoch unermüdlich auf allen möglichen Wegen versuchen unsere Aufforderung zu umgehen,
wird nun Ihr Ausschlußverfahren aus dem Forum "Heraldik im Netz" in die Wege geleitet.

Dieser "Faden" wird hiermit geschloßen :!: