Hört Hört

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Monvieux
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 30.01.2006, 16:48

Hört Hört

Beitrag von Monvieux » 12.06.2006, 09:27

Verehrte Herren,

ich hatte jetzt mehrfach die Möglichkeit, mir das Forum anzuschauen, im besonderen Maße die Beiträge und bin zu einem Entschluss gekommen, in dessen Kritik ich Herrn Böhm beipflichten muss.

Wenn es einer der Herren Heraldiker nicht für nennenswert oder interessant erachtet, wird die Diskussion beendet, doch das ist ein allgemeines Forum, welches Namen und Wappen behandelt, beide sind verbunden und Bestandteil einer Familie, und ich denke, auch wenn es manchmal Spekulationen derer sind, man kann ihnen in einer normalen Manier helfen, ohne diese gleich zu diskreditieren, wie es mir schon beim Herrn Pfeiffer in mehreren Beiträgen und verschiedenen Foren aufgefallen ist, jedoch auch Herr Billet, scheint keine allzu grosse Geduld oder Interesse zu haben bezüglich Kritik....bedauerlich eigentlich, da die Herren Heraldiker- Laien-Genealogen sich leider auch nicht die Zeit nehmen möchten, auf die Gedanken der anderen ein zu gehen.

Wenn ich erneut anmerken darf, dieses Forum, behandelt nicht nur Heraldik, sondern auch Genealogie, Onomastik und die Nobilität, wenn die Herren es nicht wissen, dann sollten diese es schon sagen und nicht nur Zitate aus Büchern verwenden.
Erwähnen sie doch nur Literaturangaben, anstatt zu zitieren, spart Zeit und Geduld....

Mit freundlichem Grusse
Monvieux

Bezugnehmend: Herr Böhm, aus "Altwappen/Neuwappen"

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 12.06.2006, 10:36

@ Monvieux

Bedauerlich, daß Sie nicht lesen können, sonst wäre Ihnen aufgefallen, daß dies Thema zur Genüge abgehandelt wurde.
Weitere diesbezügliche Einlassungen sind also absolut zwecklos.

Zitat:
...ohne diese gleich zu diskreditieren, wie es mir schon beim Herrn Pfeiffer in mehreren Beiträgen und verschiedenen Foren aufgefallen ist, jedoch auch Herr Billet, scheint keine allzu grosse Geduld oder Interesse zu haben bezüglich Kritik..

Dies ist total unbegründet und eine reine Unterstellung. :!:
Es besteht kein Interesse und darauf wurde mehrfach höflich hingewiesen. Wenn allerdings diese Hinweise ignoriert werden und immer wieder, mit verschiedentlichsten Argumentationen, dies Thema neu aufgelegt wird, muß eben ein Schlußstrich gezogen werden :!:
Eine Ausweitung zu Rand-Themen ist nicht beabsichtigt oder gewollt. Dies würde den Rahmen von "Heraldik im Netz" sprengen.

Es steht jedem frei eine egene Seite zu eröffnen oder in ein Ahnenforum auszuweichen.
Evtl. besteht ja dort Interesse. :!:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Re: hm...

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 12.06.2006, 13:15

...ohne diese gleich zu diskreditieren, wie es mir schon beim Herrn Pfeiffer in mehreren Beiträgen und verschiedenen Foren aufgefallen ist....


Hallo,
das ist ja ein ungeheuerlicher Vorwurf, den Sie schon mit Beispielen würzen müssten, bevor Sie ihn erheben oder weiterhin aufrecht zu erhalten gedenken. Wenn schon ein solcher Vorwurf erhoben wird, meine ich, sollte man schon den Mut haben, Roß und Reiter zu nennen!
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

seufs

Beitrag von Claus J.Billet » 12.06.2006, 13:34

@ Herr Pfeiffer

Es ist schon bedauerlich, wie hier versucht wird Stimmung aufzubauen. Wenn dann noch ein wohl sehr jugendlicher Student sich Ihnen gegenüber, einem verdienten und unermüdlichen Helfer des Forums, im Ton vergreift, ist dies sicherlich der Unzulänglichkeit und Unerfahrenheit dieses "Herrn" zuzuschreiben.
Anders läßt sich dies wohl nicht erklären.
Die von " Monvieux" angesprochene Stelle, dürfte in dem "Faden"
http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php ... ght=#15534
zu suchen sein, wo Sie dankenswerterweise Auskunft geben, die allerdings auf Grund weiterer Informationen des "Herrn" für diesen nicht erschöpfend genug ausfiel.
Daß hier die Ursache am Fragesteller selbst lag, wird natürlich unterdrückt.

Namens der Mitglieder des "Forum für Heraldik" bedaure ich diesen Vorfall und distanzieren wir uns ausdrücklich von dieser unqualifizierten Äusserung.
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

F. Arndt
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 01.06.2006, 20:34
Wohnort: Nordwestliches Südniedersachsen

Re: Hört Hört

Beitrag von F. Arndt » 12.06.2006, 15:16

Monvieux hat geschrieben:Wenn es einer der Herren Heraldiker nicht für nennenswert oder interessant erachtet, wird die Diskussion beendet, doch das ist ein allgemeines Forum, welches Namen und Wappen behandelt, beide sind verbunden und Bestandteil einer Familie, und ich denke, auch wenn es manchmal Spekulationen derer sind, man kann ihnen in einer normalen Manier helfen, ohne diese gleich zu diskreditieren, wie es mir schon beim Herrn Pfeiffer in mehreren Beiträgen und verschiedenen Foren aufgefallen ist, jedoch auch Herr Billet, scheint keine allzu grosse Geduld oder Interesse zu haben bezüglich Kritik (...)
Vielleicht sollten wir Herrn Monvieux zunächst einmal die Chance geben,sich dazu zu äußern:
Beim ersten Lesen hatte ich die Äußerung so verstanden, dass Herr Pfeiffer eben zu jenen Forumsmitgliedern gehöre, welche "in einer normalen Manier helfen".
Vermutlich hat sich Herr Monvieux lediglich äußerst unglücklich ausgedrückt und meinte mit dem Vorwurf der Diskreditierung eher Herrn Billet, und er gedachte Herrn Pfeiffer als positives Beispiel an Hilfsbereitschaft hervorzuheben. (Dies ist nur eine Interpretation, aus der bitte nicht meine persönliche Meinung abgeleitet werden soll!)

Anderenfalls wäre mir eine derartige Unterstellung Herrn Pfeiffer gegenüber absolut unverständlich und sie würde zurecht als "unverschämt" gerügt!!!

Mit freundlichen Grüßen,

F. Arndt

felix_arndt@gmx.net

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

schmunzel..

Beitrag von Claus J.Billet » 12.06.2006, 16:32

@ Herr Arndt :lol:

Zitat:
...Vermutlich hat sich Herr Monvieux lediglich äußerst unglücklich ausgedrückt und meinte mit dem Vorwurf der Diskreditierung eher Herrn Billet, und er gedachte Herrn Pfeiffer als positives Beispiel an Hilfsbereitschaft hervorzuheben.

Man kann alles so drehen wie es gerade paßt ! :lol:
Wenn meine Person gemeint war, so geht mir dies...mit Verlaub, sonstwo vorbei :lol:
Ich bin es gewohnt von verschiedenen Seiten angegangen zu werden und habe mir daher eine etwas "dickere Haut" zugelegt.
Nur weil nicht jeder Wunsch sofort erfüllt oder eine Ansicht geteilt wird, mußte ich schon manch bittere Pille schlucken. :lol:
Wenn ich dann ab und zu mal aushole und entsprechend zurück gebe, erhebt sich sofort großes Geschrei :lol:
"Als Moderator ist dies...oder jenes nicht statthaft" ,
dies mag ja sein, allerdings bin ich auch Teilnehmer des Forums :!: :lol:
Daß von allen Forum-Teilnehmern macher mit mir als Moderator nicht einverstanden ist kann ich hinnehmen
Es wäre auch ein Wunder wenn es anders wäre :lol:
Zuviele verschiedene Charaktere bewegen sich im Forum, dazu kommt noch eine gewisse Anonymität, die es so manchen erleichtert, ihren Frust loszuwerden. :lol:

Und mit Verlaub, wenn dann jemand ein Mitglied des Forums beim Namen nennt und damit in einen unlauteren Zusammenhang bringt...da kann ich sehr deutlich werden :!:
Im großen und ganzem bin ich bemüht höflich und freundlich zu sein...aber manchmal ... :twisted:
Sorry :oops:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

F. Arndt
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 01.06.2006, 20:34
Wohnort: Nordwestliches Südniedersachsen

Re: schmunzel..

Beitrag von F. Arndt » 12.06.2006, 16:47

@ Herr Billet:

Von "Drehen wie es gerade passt" kann in meinem Fall keine Rede sein.
Ich wollte lediglich versuchen, ein vermutliches Missverständnis aus der Welt zu schaffen, und ich habe explizit darauf hingewiesen, dass das, von dem ich annehme, dass es Herr Monvieux ursprünglich ausdrücken wollte, keinesfalls auch die meinige Meinung darstellt!

Folglich habe ich auch keine Kritik an Ihnen geübt!

Mit freundlichen Grüßen,

F. Arndt

P.S.: Ich hoffe, dass sich Herr Monvieux in Bälde zu der Sache äußern wird, um die Angelegenheit in dem einen oder anderen Sinne (auf-)zu klären!

felix_arndt@gmx.net

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Re: schmunzel..

Beitrag von Claus J.Billet » 12.06.2006, 16:55

F. Arndt hat geschrieben:@ Herr Billet:

Von "Drehen wie es gerade passt" kann in meinem Fall keine Rede sein.
Ich wollte lediglich versuchen, ein vermutliches Missverständnis aus der Welt zu schaffen, und ich habe explizit darauf hingewiesen, dass das, von dem ich annehme, dass es Herr Monvieux ursprünglich ausdrücken wollte, keinesfalls auch die meinige Meinung darstellt!

Folglich habe ich auch keine Kritik an Ihnen geübt!

Mit freundlichen Grüßen,

F. Arndt

P.S.: Ich hoffe, dass sich Herr Monvieux in Bälde zu der Sache äußern wird, um die Angelegenheit in dem einen oder anderen Sinne (auf-)zu klären!

felix_arndt@gmx.net
@ Herr F. Arndt

Sorry, so war das nicht gedacht :!:
Ich hatte Sie schon richtig verstanden und es nicht als Kritik aufgefaßt. :!:
Ihre Bemühung, das Posting des "Monvieux" in einem anderen Licht zu sehen, spricht für Sie und ist durchaus als ehrenwerter Versuch anzusehen, die Sache zu mildern.
Nur damit es kein Mißverständnis gibt :!: :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Monvieux
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 30.01.2006, 16:48

hört hört, die alten Löwen haben gesprochen....

Beitrag von Monvieux » 12.06.2006, 17:42

Verehrte Herren,

@Herr Billet

Zitat:

Bedauerlich, daß Sie nicht lesen können, sonst wäre Ihnen aufgefallen, daß dies Thema zur Genüge abgehandelt wurde.
Weitere diesbezügliche Einlassungen sind also absolut zwecklos.


Wenn ich nicht dazu fähig wäre, hätte ich die jeweiligen Beiträge mir nicht zu Gemüte führen können.

Zitat:

Dies ist total unbegründet und eine reine Unterstellung

Mir ist neu, dass es nur ein Dogma in diesem Forum gibt, aber nun denn, seis drum.

Zitat:

Es ist schon bedauerlich, wie hier versucht wird Stimmung aufzubauen

Nichts liegt mir ferner.

Zitat:

Wenn dann noch ein wohl sehr jugendlicher Student sich Ihnen gegenüber, einem verdienten und unermüdlichen Helfer des Forums, im Ton vergreift, ist dies sicherlich der Unzulänglichkeit und Unerfahrenheit dieses "Herrn" zuzuschreiben.

Reine Spekulation, kein haltbares Argument und daher nicht weiter beachtenswert.

Zitat:

Daß hier die Ursache am Fragesteller selbst lag, wird natürlich unterdrückt.

Wird es keineswegs, natürlich gibt es unhaltbare Fragen, die man sich selbst logisch erschliessen könnte. Aber dennoch bin ich der Meinung, dass man dies mit mehr Esprit beantworten könnte, ohne gleich die Person zu relativieren.

Zitat:

Namens der Mitglieder des "Forum für Heraldik" bedaure ich diesen Vorfall und distanzieren wir uns ausdrücklich von dieser unqualifizierten Äusserung.

Können Sie gern tun, doch zunächst eine Frage, wen erachten Sie als "Mitglieder des Forums für Heraldik", die Heraldiker oder alle gelisteten Mitglieder, die ihre Meinung kundtun möchten, oder Kritik üben möchten?!
Meine Kritik war keineswegs destruktiv, sondern sollte schlicht und ergreifend, darstellen, dass es bessere Wege gibt, jemanden etwas mitzuteilen, als nur "sehr merkwürdig, sehr fragwürdig", dass ist, mit verlaub, nicht sehr professionell für Personen, welche sich als Stützen bezeichnen.

Zitat:

Nur weil nicht jeder Wunsch sofort erfüllt oder eine Ansicht geteilt wird, mußte ich schon manch bittere Pille schlucken.

Hier geht es nicht um Wunscherfüllung, sondern um historische Fakten, welche man sich bequemen muss beantworten zu können. Bezüglich der Ansicht, man verlangt auch nicht, dass jeder Mensch, die gleiche Ansicht teilt, das wäre dann eine sehr dürftige Gesellschaft, welchem dem Kollektiv anhaftet. Aber durch verschiedene Meinungen oder durch Kritik, kann man etwas verbessern, da hilft es auch nicht abzuwinken, denn dann muss ich sagen, spricht das nicht gerade von Reife.

@ Herr Pfeiffer


Zitat:

das ist ja ein ungeheuerlicher Vorwurf, den Sie schon mit Beispielen würzen müssten, bevor Sie ihn erheben oder weiterhin aufrecht zu erhalten gedenken.

Ich nehme mal an, dass Sie mit der akademischen Art der Argumentation des Aristoteles vertraut sind....denn sonst ist keines der von Ihnen, Herrn Billets oder anderen Personen dargestellten Argumentationsstrukturen haltbar, ohne Beispiele.

Zitat:

Wenn schon ein solcher Vorwurf erhoben wird, meine ich, sollte man schon den Mut haben, Roß und Reiter zu nennen!

Aber gern doch: R. Jan Rafal Kalus de Bwel-Kersten
( herb Ciolek Odmienny)
poln. Zweig der Szirmay-Kalos de Szirma, Péterfalva und Sasvár (Ugocsaier Linie)

Das Stammhaus nenne ich Ihnen natürlich gern zusätzlich:

Szirmay de Szirmabessenyöi, Csernek u. Tarkeö

Mit freundlichen Grüssen

Kalus-Kersten aliter Montvieux[/i]

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 12.06.2006, 17:57

@ Alle

Hier überlasse ich jedem Leser sich über diese Antwort ein eigenes Bild zu machen. :!:
Einen weiteren Kommentar erspare ich mir,
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

F. Arndt
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 01.06.2006, 20:34
Wohnort: Nordwestliches Südniedersachsen

Re: schmunzel..

Beitrag von F. Arndt » 12.06.2006, 18:05

Claus J.Billet hat geschrieben:Sorry, so war das nicht gedacht :!:
Ich hatte Sie schon richtig verstanden und es nicht als Kritik aufgefaßt. :!:
(...)Nur damit es kein Mißverständnis gibt :!: :lol:
@Herr Billet: Dann hätten Sie sich mit Ihrer Gegendarstellung besser direkt an Herrn de Bwel-Kersten wenden sollen! :wink:

@Herr Pseudo-Aristoteles de Bwel-Kersten: Ihre ständigen Vorwürfe Herrn Pfeiffer gegenüber, welche Sie sich gar zu wiederholen erdreisten, sind absolut unangebracht: Herr Pfeiffer ist stets bemüht, geduldig und sachlich weiterzuhelfen, und verdient es nicht, dafür auch noch von Ihnen angegriffen zu werden! -In dieser Angelegenheit stehen Sie in der Tat allein!
Und weder Herr Pfeiffer noch Herr Billet müssen sich Ihnen gegenüber rechtfertigen!!!

Hochachtungsvoll,

F. Arndt

felix_arndt@gmx.net

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 12.06.2006, 18:41

Hier leiden manche an der "Internet-Forums-Krankheit". Man bildet sich ein, jeder sei "gleich", könne überall mitreden, gar mitbestimmen oder müsse gehört werden...

Dem ist beileibe nicht so: wer ein Forum aufmacht, betreibt (und bezahlt) kann darüber nach Gutsherrenart herrschen wie es ihm beliebt. Er ist quasi Gott in diesem kleinen Reich. Zu seiner Entlastung kann er Hilfskräfte mit teilen seiner Macht ausstatten. Das tolle dabei ist: die user können gehen (nicht wie wir Menschen auf der Welt) und sich entweder eine eigene Welt schaffen oder einen besseren Gott suchen.

Was ich damit sagen will:
1. Wir haben hier einen gutmütigen, zurückhaltenden und sehr geduldigen Herrscher und Gehilfen, die ihr Reich pflegen und gedeihen lassen und den usern vieles erlauben.
2. Sie haben viele fleißige und getreue user, die fachkundig, hilfsbereit und engagiert sind, auf dass die Heraldik weiter wachse und blühe.
3. Wer dies deutlich anders sieht und die obigen Gruppen angeht, kann doch gehen. Ich als Herrscher würde übrigens öfter meinen engel schicken und den ein oder anderen aus diesem Paradies vertreiben lassen.
Beste Grüße,
Dietrich Kirschner

Benutzeravatar
Steudel Rainer
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 31.01.2006, 14:57
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Steudel Rainer » 12.06.2006, 18:41

Also meine Herren nun muss ich mich aber langsam wundern um was es hier geht. Wir sind schließlich gäste in diesem forum, und es gibt eine ( Hausordnung ) die von dem Administrator und Moderator ( Hausrecht ) aufgestelt werden und die ist nach meiner persönlichen meinung einzuhalten. :roll:

mfg

R.Steudel

Benutzeravatar
H.-P. Scharf
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 30.06.2005, 10:54
Wohnort: Wien

hmmm...

Beitrag von H.-P. Scharf » 12.06.2006, 18:41

Ich verstehe nicht wieso die Herren die sich mit Ahnenforschung beschäftigen, nicht in zuständigen Foren schreiben sondern immer wieder hier im Heraldik Forum. :roll:
Mach ich doch auch so daß ich diesbezügliche Fragen zb. auf der Partnerseite der
Familie-Greve oder der Gemeinschaft-wapppenführender-Familien schreibe. ;)

Warum den nicht dort Hilfe suchen ;)

lg
HP

F. Arndt
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 01.06.2006, 20:34
Wohnort: Nordwestliches Südniedersachsen

Beitrag von F. Arndt » 12.06.2006, 18:53

Nun, ich habe den von Herrn Billet angegebenen Faden "Ahnenforschung" in Schlesien" gelesen und stimme Herrn Billet vollkommen zu, dass dieser in diesem Forum nicht das geringste zu suchen hat:
In jenem Beitrag geht es weder um einen Familiennamen noch um ein Wappen, und überhaupt ist er derart allgemein gehalten (und kann eigentlich nicht mit "Ahnenforschung" in Verbindung gebracht werden!), dass Herr Pfeiffer gar nicht in der Lage war, unserem selbst ernannten polnischen Adeligen weiterzuhelfen!

Mit freundlichen Grüßen,

F. Arndt

felix_arndt@gmx.net

Gesperrt