Symbolik

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Antworten
Lisa

Symbolik

Beitrag von Lisa » 28.01.2005, 07:43

Wer kann mir denn ein gutes Buch (oder Internetsite) für dasErkennen von verschiedensten Symbolen empfehlen? - Diesee Forum fängt an mir zu gefallen, leider bin ich Anfänger und daher eher ein "Frager" als ein "Weiterhelfer" :cry:lg Lisa (aus Österreich)

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2190
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von GM » 28.01.2005, 08:16

Gerade FragerInnen braucht das Forum. "Experten" gibt es schon genug.

Benutzeravatar
Alex
Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 28.01.2005, 14:45

Beitrag von Alex » 28.01.2005, 15:16

Hallo Lisa,um was für eine Art von Symbolen handelt es sich hauptsächlich?MfGAlex

Gast

Beitrag von Gast » 28.01.2005, 15:30

hallo Lisa,ein gutes Buch für Einsteiger/inen ist z.B. "Das große Buch der Wappenkunst" von Walter Leonhard.Weltbild-Verlag ISBN-Nr.: 3-8289-0768-7Wenn Sie da durch sind, sind Sie zwar noch keine Expertin, aber um einiges gescheiter in Punkto Heraldik.Auserdem eignet sich dieses Buch gut um ein eigenes Wappen zu gestallten oder eines für jemandem aus Ihren BekanntenkreismfgThM

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3927
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 28.01.2005, 19:17

Wenn es sich eher um allgemeine Symbole handelt, also nicht ausschließlich um Heraldik empfehle ich das "Herder Lexikon Symbole", ISBN 3-451-21751-1.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Lisa

Beitrag von Lisa » 28.01.2005, 22:38

Alex hat geschrieben:Hallo Lisa,um was für eine Art von Symbolen handelt es sich hauptsächlich?MfGAlex
Am liebsten Uraltsymbole wie das Glücksrad, 5-Zackenstern und ähnliches - ich weiß zwar nicht, ob ich da im Heraldikforum richtig bin, aber ich denke die Wappen werden auch ordentlich mit solchen Symbolen bestückt sein - oder? Liebe Grüße Lisa

Gast

Beitrag von Gast » 28.01.2005, 22:39

markus theising hat geschrieben:Wenn es sich eher um allgemeine Symbole handelt, also nicht ausschließlich um Heraldik empfehle ich das "Herder Lexikon Symbole", ISBN 3-451-21751-1.
Herzlichen Dank! Werd mirs mal anschaun! liebe Grüße lisa

Gast

Beitrag von Gast » 28.01.2005, 22:42

Thomas Mast hat geschrieben:hallo Lisa,ein gutes Buch für Einsteiger/inen ist z.B. "Das große Buch der Wappenkunst" von Walter Leonhard.Weltbild-Verlag ISBN-Nr.: 3-8289-0768-7Wenn Sie da durch sind, sind Sie zwar noch keine Expertin, aber um einiges gescheiter in Punkto Heraldik.Auserdem eignet sich dieses Buch gut um ein eigenes Wappen zu gestallten oder eines für jemandem aus Ihren BekanntenkreismfgDanke auch für diesen Tipp! Ich hatte zwar eher allgemeine Symbole gemeint, aber das Thema beginnt mich nun doch auch zu interessieren! Ich denke ich werde mich da mal schlau machen! liebe Grüße LisaThM

Gast

Beitrag von Gast » 29.01.2005, 12:03

Lisa hat geschrieben:
Alex hat geschrieben:Hallo Lisa,um was für eine Art von Symbolen handelt es sich hauptsächlich?MfGAlex
Am liebsten Uraltsymbole wie das Glücksrad, 5-Zackenstern und ähnliches - ich weiß zwar nicht, ob ich da im Heraldikforum richtig bin, aber ich denke die Wappen werden auch ordentlich mit solchen Symbolen bestückt sein - oder? Liebe Grüße Lisa
Hallo Lisafür was benötigst Du die Informationen. In der Heraldik ist die Anzahl der verwendeten Symbole schon recht hoch, aber ob es Dir weiterhilft, die Bedeutung aus der Heraldik einfach zu übernehmen... die hier bereits angegebenen BuchTipps sind schon mal nicht schlecht. Vielleicht kann man Dir besser helfen, wenn man versteht, wofür Du die Informationen benötigst.CiaoAlex

Michael BERNHARD

Symbolik

Beitrag von Michael BERNHARD » 01.02.2005, 18:50

Hallo,ich kann Ihnen Knaurs "Lexikon der Symbole" empfehlen.ISBN: 3-8289-4153-2Zusammengestellt von Prof. Dr. Hans Biedermann, 2000 Stichwörter, über 600 Abbildungen und 16 Farbtafeln.MfGMichael BERNHARD (www.ahnenforschung-und-familienwappen.de)

lengauer

Symbole

Beitrag von lengauer » 06.02.2005, 18:21

Hallo! Ich bin auch heraldischer Anfänger und stehe vor der Stiftung eines Familienwappens. Dabei war mir dieses Forum schon sehr behilflich, wenngleich Fragen der Versinnbildlichung immert offen bleiben. Grundsätzlich habe ich einmal gelesen, dass Wappen nicht überladen und die Figuren aus 30 Schritten Entfernung lesbar sein sollten. Wenn man mittelalterliche Wappen betrachtet ,sind diese auf meist 2 Farben und ein Metall beschränkt. Im Barock sind sie dem Zeitgeschmack entsprechend überladen, während sie in der Neuzeit oft mit Firmenlogos verwechselt werden. Es spielt natürlich eine gewisse Eitelkeit eine Rolle, wenn man hauptsächlich seine derzeitige Position darstellen will. Ich hätte gerne das §-Zeichen im Wappen gehabt, aber es wurde mir davon abgeraten, weil es dafür keine Tradition gibt. Für solche Hinweise bin ich dankbar. M.f.G Lengauer

Gast

Beitrag von Gast » 06.02.2005, 19:35

Hallo,also traditionell wird für Richter und Anwälte das Richt-Schwert oder die Waage der Jusitia verwendet.Könnte mir aber gut vorstellen, das ein §-Zeichen von einigen Wappen-Rollen durchaus geduldet wird.Zum Beispiel auf einer Buchseite das als Symbol in einem Wappen verwendet wird.mfgTh.Mast

Ulkale

Beitrag von Ulkale » 06.02.2005, 20:03

Hallo,zur Symboldeutung hier noch eine Buchempfehlung:Das Buch der Zeichen und Symbole,TB vom Knaur-Verlag mit 1300 Abildungen.von I.Schwarz-Winklhofer/H.Biedermann,Ausgabe1972/1975 - 278 Seiten,ISBN 3-426-00403-8Vielleicht in einer Bücherei oder per Amazon-Marketplace erhältlich.beste GrüßeU.Smerat

Antworten