Wappenentwurf der Familie Fassbaender

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2235
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von GM » 23.03.2006, 19:17

Jochen hat geschrieben:... OK, aber WARUM soll der Schild unbedingt schrägstehen?
DAS kann man doch wirklich dem guten Geschmack überlassen.
Ja, ich weiß. Er WIRD meistens schräggestellt, und das sieht ja meistens auch nicht schlecht aus.
Aber warum soll man unbedingt Halsverrenkungen kriegen, um beispielsweise einen steigenden Löwen (der im schräggestellten Schilde doch ördentlich krängt...) in der richtigen Perspektive vor der Linse zu haben?
Das hat mir Jochen freundlicherweise erspart zu schreiben :wink: .
Ich würde allerdings noch am Farbverlauf arbeiten. Im Moment sieht's noch ein bißchen aus wie "Nut und Feder"-Bretter :shock: .

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 23.03.2006, 20:52

...dann wollnmirmalschauen :lol: , Änderungen vorgenommen,jezza bin ich mal gespannt :lol:


Bild
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 23.03.2006, 20:59

Das tanzende Einhorn :lol: :lol: :lol: :lol:
Beste Grüße,
Dietrich Kirschner

Benutzeravatar
Tekker
Mitglied
Beiträge: 1120
Registriert: 06.12.2005, 10:50
Wohnort: Oldenburger im welfischen Exil

Beitrag von Tekker » 23.03.2006, 20:59

Eine sehr... äh... eigenwillige Helmdecke... Und das Einhorn doch besser wachsend.

Aber Schild i.O. :wink:
Forum der Familie Greve
Jeder sollte ein Wappen haben! Bild

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 23.03.2006, 21:03

Aber bisher beste Decke. Wenn jetzt der Helm dazu passen würde (eher Topfhelm), dann...
Beste Grüße,
Dietrich Kirschner

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3970
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 23.03.2006, 21:12

Auch sollte der Wulst eleganter gestaltet werden, der sieht ziemlich eckig aus. Das gleiche gilt für den Anschluss der Helmdecke. Wenn Sie es mal mit einem wachsenden Einhorn versuchen würden, könnten Sie sich den Wulst sparen, und direkt in die Decke übergehen.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6696
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 23.03.2006, 22:16

@ moustache

Dieses endlos herumgestochere, mit immer wieder erneuten Vorschlägen, die dann doch wieder verworfen werden, führt zu nichts.
Ich würde Ihnen dringenst empfehlen erst mal sämtliche Rubriken unter "Eine Einführung in die Heraldik" zu lesen.
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 24.03.2006, 20:24

....so da isser wieder :D ...ich hoffe daß der neue Entwurf nun ansprechend ist. Habe mir einge der Kritiken zu Herzen genommen und vor allen Dingen mich auf`s Alte berufen, alles erst mal von Hand gezeichnet und nicht am PC. Dann erst am PC zusammengefügt. :wink:

Bin mal auf eure Kritik gespannt :)



Bild
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
AndreasWurm
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: 02.06.2005, 08:19

Beitrag von AndreasWurm » 24.03.2006, 20:30

:P

Ich möchte dich nicht verletzen, aber ich glaube es wäre besser wenn du dich an einen Heraldiker wenden würdest?! :o

Ist nicht böse gemeint. ;)

Mfg Andreas Wurm

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3970
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 24.03.2006, 20:58

Ich denke Andreas hat recht. Es wird nicht wirklich besser. Das Einhorn muss natürlich die gleiche Farbe haben, wie die Helmdecken außen. Dann wird natürlich alles recht blau. Wozu ist denn die Lilie in der Raute mutiert? Das ganze kann man als Entwurf sehen, der einem Heraldiker die Vorstellung des Kunden nahe bringen kann. Aber trotzdem: Nicht verzweifeln!!
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 25.03.2006, 13:22

....also böse bin ich nun wirklich nicht :) , es macht mir sogar Freude die Kritiken, die ja alle konstruktiv sind, aufzunehmen und zu versuchen die Verbesserungsvorschläge umzusetzen. Es ist klar daß ich als Anfänger nicht gleich einen Volltreffer landen kann, wer kann das bitteschön von sich behaupten :wink: Dazu auch meinen Dank an Herrn Theising. Nur nicht den Mut verlieren :wink:
Also hab ich noch mal geändert, war zeichenzeitlich schon bei anderen Tinkturen angekommen, aber letztendlich möcht ich doch bei gold und schwarz bleiben. Bin nun mal auf Ihre Kritik neugierig.
Bilden
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
Apri
Mitglied
Beiträge: 427
Registriert: 21.07.2005, 09:58

Beitrag von Apri » 25.03.2006, 14:21

Hallo moustache,

nimm doch einfach eine der kostenlosen Wappenschablonen 3 bis 7 für die Helmdecke, die Herr Ader hier anbietet.
Habe ich es nur überlesen oder hat Dir keiner gesagt warum deine Helmdecke komisch aussieht? Es ist einfach so, dass im der Laufe der Zeit verschiedene Helmearten mit unterschiedlicher Gestaltung von Helmdecken vorkamen. Du hast hier einen Bügelhelm, somit die Zeit eher Renaissance ca 16 Jh. , - als Gotik. In der Gotik wurden ganze nicht zerfranste Helmdecken geführt und später änderte sich das.

Mir gefielen farblich deine Entwurf in blau- gold besser als dieser!
Von der Form ist die Raute und heradische Lilie ok. Dein Einhorn kann ruhig naturfarben weiss bleiben. Und dann würde ich die Lilie weiss machen, um so einen Zusammenhang herzustellen.
Ändere einfach die Helmdecke auf eine der Vorlagen von Herr Ader und versuch das Einhorn selbst zu zeichnen, es sieht immer noch etwas kopiert aus. Den Helm würde ich auch eher zeichnen als kopieren.

schönes Wochenende! :D
Zuletzt geändert von Apri am 26.03.2006, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.
MfG

D.Stys

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 25.03.2006, 14:49

...für die letzte Helmdecke hatte ich mir das Wappen Frösel im Wappenindex als Anregung angeschaut, und dann abgeändert. Heißt das das dieses Wappen auch nicht stilistisch korrekt ist? :cry:
Die Farben meiner Heimatstadt sind Gold und Schwarz, da ich meinen Ursprung bis 1610 zurückverfolgen konnte, wollte ich diese Helmform wählen. :wink:
have a nice day

gruß moustache

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 25.03.2006, 14:51

...verzeihung falscher Name des Helmes hineingerutscht.
have a nice day

gruß moustache

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Lenz » 25.03.2006, 15:59

Hallo Moustache,

die Wappenfibel schreibt dazu folgendes:

Bei der zeichnerischen Darstellung der Helmdecken ist darauf Bedacht zu nehmen, daß diese mit dem Stil der übrigen Wappenteile übereinstimmen.

Zum Kübelhelm passen daher nur mantel- oder tuchartige Decken mit glatten oder ausgzackten Rändern; zum Stechhelm oder Bügelhelm können die stärker gezaddelten Formen verwendet werden.

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz
Zuletzt geändert von A.Lenz am 25.03.2006, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten