Wappenentwurf

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 22.03.2006, 11:28

tach auch.... :P

Also da hab ich doch auf eure Anregung hin mal "rumgegoogelt", verzeihung, in deutsch heißt es wohl bei Google nachgeschaut, und war einigermaßen erstaunt was ich unter dem Begriff Kardätsche fand.
Also wenn ich die Bilder richtig gedeutet habe ist eine Kardätsche ein Bürste zum Striegeln von Pferden??????? Und dann daraus ein Kreuz " basteln"??? :wink:
Leider stehr mir der Siebmacher nicht zur Verfügung und die Fahrt nach Aachen zur Bibliothek der RWTH möcht ich mir eigentlich vorerst sparen. Hat von Ihnen jemand die Möglichkeit mir eine Abbildung zu zeigen? :roll:

Dann zu den Anmerkungen Herrn Kirschners:
Prinzipiell stimme ich Ihnen nicht zu, da 1. "wohl auch" steht im Sinne von "als auch",
2. steht es mir nicht frei ein Wappen für den letzten mir bekannten Vorfahren zu stiften, und den direkten Nachfahren aus dieser Linie, inkl. meiner Person und meinen männlichen Nachfahren das Führen des Wappens zu gestatten? :wink:
have a nice day

gruß moustache

Benutzeravatar
AndreasWurm
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: 02.06.2005, 08:19

Beitrag von AndreasWurm » 22.03.2006, 11:57

Hallo,

was meine Freundin nicht alles rumliegen hat :shock:

Bild
Bild

Mfg Andreas Wurm

Benutzeravatar
AndreasWurm
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: 02.06.2005, 08:19

Beitrag von AndreasWurm » 22.03.2006, 12:07

Hier habe ich auch noch ein Kardenkreuz gefunden:

Bild oder so Bild

Mfg Andreas W.

moustache
Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 12.03.2006, 11:21
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von moustache » 22.03.2006, 13:09

...vielen Dank, jetzt kann selbst ich ein Kreuz sehen 8) .

Trotzdem stellt sich mir die Frage ob dies nicht eher ein Werkzeug des Webers war ( ist), als des Tuchmachers. Wobei ich auch immer noch nicht weiß wie diese beiden Berufsbezeichnungen zu differenzieren, verzeihung, :wink: zu unterscheiden sind. Oder, wenn es sich um das gleiche Berufsbild handelt, wieso dann zwei Namen .
have a nice day

gruß moustache

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Lenz » 22.03.2006, 13:53

Hallo,

Weber und Tuchmacher sind artverwandte Berufe. Die "Kardätsche" wurde sowohl von den Webern, als auch von den Tuchmachern verwendet.

Sie diente zum auskämmen und auflockern der Wolle.

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz

Antworten