Der Heraldiker unterm Lupenglas

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Jörg Berndt of Kerry
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 09.01.2005, 09:20
Wohnort: Dresden, Sachsen

Beitrag von Jörg Berndt of Kerry » 28.03.2006, 17:01

"Einen Dachverband für Heraldiker und Heraldische Gesellschaften gibt es in Deutschland m.W. nicht im Gegensatz zu der Schweiz. Dort ist die
Schweizerische Heraldisache Gesellschaft (SHG) Mitglied in der Schwei-
zer Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Confe-
deration de Genealogie et d`Heraldique. "


genau darin sehe ich das problem, eine hochschule ist neutral (ausser sie bevorzugt ihre absolventen).
jörg, mit freundlichem gruß aus sachsen

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 28.03.2006, 19:08

@ Jörg Berndt of Kerry

Dazu wird es aller Voraussicht in Deutschland jedoch leider nicht kommen.
Hochschule ist Ländersache, respektive Bundesangelegenheit.
Und da wird höchstens gestrichen :!: :evil:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Magistri
Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 12.08.2005, 14:54
Wohnort: Wedemark Region Hannover

Beitrag von Magistri » 29.03.2006, 08:39

Hallo Claus, in diesem Punkte teile ich Deine Meinung. Vielleicht kann ja
im Rahmen der Freiwilligkeit die IDW der Anlaufpunkt für alle Heraldiker und Heraldischen Gesellschaften werden. Aber das bleibt abzuwarten.
Einen übergeordneten Dachverband mit einem satzungsmäßigem Vorstand
und Prüfungsausschuß für angehende Heraldiker würde ich sehr begrüßen.

Noch etwas Claus, sollte ich in diesem Thread den Rahmen des Zulässigen überschritten habe, bedauere ich es und entschuldige mich dafür.

Peter
M.d Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover

Fürchte nicht deine Feinde -
fürchte die, denen du vertraust.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 29.03.2006, 11:23

@ Magistri

Nichts anderes beabsichtigt der IDW.
Alles auf Freiwilligkeit, niemand kann oder soll zu etwas "gezwungen" werden.
Dies steht nicht im Interesse der IDW. :!:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Jörg Berndt of Kerry
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 09.01.2005, 09:20
Wohnort: Dresden, Sachsen

Beitrag von Jörg Berndt of Kerry » 29.03.2006, 19:18

@ claus,

ich hätte gedacht, das evtl. eine hochschule oder wenigstens ein prof. interesse zeigt, denn gerade da hätte ich an ein qualitätsbewusstsein gedacht :roll:
jörg, mit freundlichem gruß aus sachsen

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm..

Beitrag von Claus J.Billet » 29.03.2006, 21:53

@ Jörg Berndt of Kerry :lol:

Dies wird wohl Wunschdenken bleiben.
und .... Qualität bedarf nicht unbedingt die "Weihen" einer
Hochschule :!: :lol: :lol:

... mir ist aber schon klar, was Du meinst :!: :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2111
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: hm..

Beitrag von GM » 29.03.2006, 22:03

Claus J.Billet hat geschrieben:... und .... Qualität bedarf nicht unbedingt die "Weihen" einer Hochschule
... wobei sich Qualitätszertifizierungen nach zeitgemäßen Kriterien ausschließlich auf schriftlich niedergelegte, einseh- und nachvollziehbare Sachkriterien stützen ...

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 29.03.2006, 23:58

Greis-Maibach hat geschrieben:
Claus J.Billet hat geschrieben:... und .... Qualität bedarf nicht unbedingt die "Weihen" einer Hochschule
... wobei sich Qualitätszertifizierungen nach zeitgemäßen Kriterien ausschließlich auf schriftlich niedergelegte, einseh- und nachvollziehbare Sachkriterien stützen ...
@ Greis-Maibach

Richtig und gut formuliert :!: :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Jörg Berndt of Kerry
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 09.01.2005, 09:20
Wohnort: Dresden, Sachsen

Beitrag von Jörg Berndt of Kerry » 30.03.2006, 20:05

claus,
ich hatte gedacht, da muss es doch in den hochschulen einen geben, der ein "freak" der heraldik ist und euch unterstützt, um eine neutrale komponente mit einzubringen. aber sicher haben die profs den kopf mit anderem, "höherem" voll. :roll:
jörg, mit freundlichem gruß aus sachsen

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3769
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 31.03.2006, 09:46

:idea:
Ich entschuldige mich, aber das ist "glaube ich" wichtig.

UNI-ERLANGEN wuerde eine sehr gute Moeglichkeit sein.

http://www8.informatik.uni-erlangen.de/ ... erson.html

Oder eine Uni in Leipzig:

http://www.feefhs.org/DE/astaka/ahnstamm.html

So schluss damit.
:wink:

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3769
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank Martinoff » 31.03.2006, 09:59

ZITAT
von der Webseite Uni-Erlangen.

>Förderkreis
Wir wollen einen Kreis von Förderern des Projektes aufbauen, der uns hilft, die Entwicklunsgrichtung zu bestimmen, an Quellen heranzukommen und auch sonst Einfluß für WW-Person geltend zu machen.
Antragsfomular auf Mitgliedschaft<

Benutzeravatar
Magistri
Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 12.08.2005, 14:54
Wohnort: Wedemark Region Hannover

Uni Erlangen

Beitrag von Magistri » 31.03.2006, 14:09

Diese Universität befasst sich mit Wappen des höheren Adels, hält
wie ich sah auch Lehränge in Blasonierung in 9 Lektionen ab. Daraus
könnte sich u.U. eine gedeihliche Zusammenarbeit mit den freibe-
ruflichen Heraldikern entwickeln, sofern die Uni an einer Zusammenarbeit
interessiert wäre. Der Link der zu der Uni Leipzig führt und dessen Institutsleiter Prof. Udolph-noch allen bekannt aus der ZDF-Sendung
Deutschland deine Namen- dürfte am Kernthema Heraldik vorbeiführen
und somit keine Bereicherung für Heraldiker und Gesellschaften mit
Wappenrollen sein. Der Prof. ist Genealoge und kein Heraldiker.


Magistri
Zuletzt geändert von Magistri am 31.03.2006, 15:02, insgesamt 3-mal geändert.
M.d Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover

Fürchte nicht deine Feinde -
fürchte die, denen du vertraust.

Benutzeravatar
A.Jacob
Heraldiker
Beiträge: 828
Registriert: 22.03.2005, 14:41
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Jacob » 31.03.2006, 14:10

Das Projekt liegt aber schon sprichwörtlich auf Eis.
Die Geldmittel fehlen, wie überall.
Mit freundlichen Grüßen

http://www.wappenkunst.de

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6662
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

schmunzel....

Beitrag von Claus J.Billet » 15.01.2010, 13:12

Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren ist.... :wink:
wird beim heraldischen Verein "HEROLD", Berlin
nun ein "Diplom" für Heraldiker geplant :!:

.....welch ein Zufall :!: :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
münchnerherold
Mitglied
Beiträge: 853
Registriert: 11.09.2005, 23:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von münchnerherold » 15.01.2010, 13:40

Nein Herr Billet,
der Lehrgang war schon und es gibt auch schon
diplomierte Heraldiker des Herolds.
Seminar, vom 4.10 - 9.10. 2009.
In der 1/4 jahresschrift zu lesen,
9 zertifizierte Heraldiker. Die Namen möchte ich nicht
erwähnen.
Gruss, AK. :)
Sagen was man denkt, machen was man sagt.

Mitglied bei:
BLF
COMP GEN
DAGV
www.muenchner-wappen-herold.de

Antworten