Studentisches Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Tekker
Mitglied
Beiträge: 1120
Registriert: 06.12.2005, 10:50
Wohnort: Oldenburger im welfischen Exil

Re: schmunzel

Beitrag von Tekker » 06.02.2006, 15:14

Keiner versteht mich... *heul* :D
Claus J.Billet hat geschrieben:In der zeichnerischen Darstellung sind Schattierungen durchaus erlaubt . :lol:
Ja sicher das doch, so meint ich auch nicht.

Du schattierst dein rot, aber nimmst doch auch dasselbe für die Decken wie den Schild und nicht ein gänzlich anderes, nicht wahr?!

Aber das mit dem Futter haben wir wenigstens geklärt! :wink:
Forum der Familie Greve
Jeder sollte ein Wappen haben! Bild

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Re: schmunzel

Beitrag von A.Lenz » 06.02.2006, 15:17

Claus J.Billet hat geschrieben:
Ist doch ganz einfach, die Helme waren meist mit Samtfutter ausgekleidet, ergo = Samtrot :lol:
wobei der Samt nicht zwingend rot sein muß. :wink:

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6696
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

schmunzel...

Beitrag von Claus J.Billet » 06.02.2006, 15:19

@ Tekker :lol: :lol: :lol:

Doch, doch....wir verstehn Dich ! :lol:

Schild und Decken - gleiches rot ! :lol:
Helminnenfutter etwas dunkler ! :lol:


@ A. Lenz :lol:

Richtig, zwingend iss nich !
Nur der Gegner wurde bezwungen ! :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.

Benutzeravatar
A.Jacob
Heraldiker
Beiträge: 828
Registriert: 22.03.2005, 14:41
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Jacob » 06.02.2006, 15:22

Ich denke mal das ich Sie richtig verstanden habe.

Im unten stehenden Beispiel eines bekannten Heraldikers, finden sich mehrere verschiedene Rottöne in der Decke. Ich denke man sieht es gut in diesem Ausschnitt.
Gegen die Verwendung verschiedener Rottöne als Schattierung, steht nichts im Wege, Schattierungen entstehen ja nun mal durch helle und dunkle Bereiche.
Auch sind die beiden dominierenden Rotöne im Schild und in der Decke verschieden.

Decke:
Bild

Schild:
Bild
Mit freundlichen Grüßen

http://www.wappenkunst.de

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 06.02.2006, 15:45

Also, rot mach ich als samtene Innendecke dunkler.

Noch eine Frage zu den beiden Schildhaltern. Inwieweit müssen die auf dem Spruchband stehen? Jetzt stehen sie zwar mit einem Bein drauf, das zweite berührt nur, es ist aber kein fester "realistischer" Stand.

Benutzeravatar
A.Jacob
Heraldiker
Beiträge: 828
Registriert: 22.03.2005, 14:41
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Jacob » 06.02.2006, 16:10

Noch eine Frage zu den beiden Schildhaltern. Inwieweit müssen die auf dem Spruchband stehen? Jetzt stehen sie zwar mit einem Bein drauf, das zweite berührt nur, es ist aber kein fester "realistischer" Stand.
Es genügt wenn die Schildhalter darauf stehen und nicht in der Luft schweben.
Mit freundlichen Grüßen

http://www.wappenkunst.de

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 06.02.2006, 17:59

Also so wie ichs hab?
Eine Tatze drauf, eine leicht streifend erhoben.

Benutzeravatar
A.Jacob
Heraldiker
Beiträge: 828
Registriert: 22.03.2005, 14:41
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Jacob » 06.02.2006, 19:17

Ja
Mit freundlichen Grüßen

http://www.wappenkunst.de

Benutzeravatar
derkleinefux
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: 26.01.2006, 15:50
Wohnort: Augsburg

Beitrag von derkleinefux » 07.02.2006, 01:24

Danke an das hohe Forum für die Tipps. Das Ergebnis ist jetzt ganz nett geworden.

Letzt Frage noch zu der Sache: Ist die Beschreibung, Blasonierung i.O.?

Gute Nacht,

D. Kirschner

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2235
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von GM » 04.03.2006, 19:24

markus theising hat geschrieben:"Fabelwesen der Heraldik" gibt es, glaube ich, zur Zeit nur antiquarisch. Manchmal auch bei E-bay.
Derzeit z.B. bei Fröhlich & Kaufmann, Berlin

https://www.froelichundkaufmann.de/shop.cfm

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Lenz » 04.03.2006, 19:32

Greis-Maibach hat geschrieben: Derzeit z.B. bei Fröhlich & Kaufmann, Berlin
einfach nur bei "suchen" den Begriff "Fabelwesen" eingeben. :wink:

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz

Antworten