Hilfe bei Entwurf

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
Christian Ader
Administrator
Beiträge: 686
Registriert: 03.10.2004, 18:33
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Ader » 17.01.2005, 22:38

Hallo Jochen,klicke den img Schalter über der Texteingabefläche.[img]erscheint.Schreibe dahinter die URL des Bildes[img]htp://www.meinedomain.de/meinbild.gifbetätige erneut den img Schalter[img]htp://www.meinedomain.de/meinbild.gif[/img]achte darauf, dass beim Absenden des Beitrags "BBCode in diesem Beitrag deaktivieren" <b>nicht</b> aktiv ist.<b> Generell gibt die FAQ in der Navigation Auskunft über alle Vorgänge auf dieser Seite</b>Herzliche GrüßeChristian

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4622
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 17.01.2005, 22:56

Hallo Christian,vielen Dank für den Hinweis.Mein Lebensmotto ist "Never Read the F****** Manual"....daher komme ich auch so schnell nicht auf den Gedanken, auf der FAQ-Seite nachzukuc ken.... :oops:Schöne GrüßeJochen

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3914
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 08:09

Ich würde den Sparren eine Kleinigkeit verbreitern und die Münzen entsprechend vergrößern.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Egon Ossowski

Beitrag von Egon Ossowski » 18.01.2005, 08:45

Trefflich gelungen! Glückwunsch!Unterstütze jedoch Herrn Theisings Vorschlag, den Sparren insgesamt etwas zu verbreitern und die Münzen zu vergrößern. Der vergrößerte Sparren würde die Fläche besser füllen. Aber das ist letztendlich Geschmackssache.

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6670
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus J.Billet » 18.01.2005, 09:21

...den Vorschlag der Herrn Theising und Ossowskiunterstütze ich ebenfalls ! :)Sparren mit den Münzen ein klein wenig vergrößern !
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Peter Paul Pansing

Beitrag von Peter Paul Pansing » 18.01.2005, 16:18

...und schon getan!Sie haben Recht, das sieht tatsächlich besser aus.Viele Augen sehen eben mehr als nur zwei-darum allen meinen Dank für diesen Hinweis-und die Komplimente... :lol:Das Wappen für meinen Freund gib't zum Geburtstag;ich bin sicher, dass er sich freut!Beste Grüße aus Berlin,Peter

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3914
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 17:01

Ich würde es jetzt ja gern nochmal sehen!
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Peter Paul Pansing

Beitrag von Peter Paul Pansing » 18.01.2005, 17:09

..vielleicht ist Christian Ader ja nochmal so nett und stellt das Pic ein..?Und, ach, ja- da ist noch eine Bitte:Ist dieser Blason o.k.?In grün ein Sparren silber, belegt mit fünf Münzen rot, darunter ein aus zwei Ästen des Heidekrauts gewundener Kranz silber.Decken grün-silber, Wulst grün-silber-rot, Helmzier ein natürlicher Wolfskopf mit roter Zunge.Gruß,Peter

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3914
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 17:10

Es müsste heißen: In grün, ein bis zum Schildhaupt erniedrigter Sparren silber,...
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Gast

Beitrag von Gast » 18.01.2005, 17:26

Schliese mich ebenfalls den Meinungen der anderen Herren an und vermerke auf die Helmzier.Die sollten Sie auch noch etwas vergrößern. Ungefähr so groß wie den Schild.Für die meisten Wappen wird folgender Maßstab verw. 3 Teile für die Helmzier; 2 Teile für den Helm und wieder 3 teile für den Schild.Versuchen Sie es mal.mfgThomas Mast

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 18.01.2005, 17:45

markus theising hat geschrieben:Es müsste heißen: In grün, ein bis zum Schildhaupt erniedrigter Sparren silber,...
Klugscheißermodus on :wink:Sorry, nach den Richtlinien des HEROLD und Leonhard Seite 159 wird nur noch zwischen Sparren und Flachsparren unterschieden. Ein Sparren braucht also nicht mehr zwingend oben anzustoßen. Ein Flachsparren hat einfach einen flacheren Winkel und der kommt wohl hier nicht in Frage.Deshalb mein Vorschlag: Grün ein Sparren Silber belegt mit.......begleitet unten ........!Hallo Herr Mast,Die Größenverhältnisse stehen zwar in jedem Lehrbuch, sind aber manchmal Kokelores. Stellen Sie sich mal dieses Wappen mit einem Wolfskopf in den Dimensionen des Schildes vor. Das Wappen selbst würde untergehen. Besser ist Helmzier plus halber Helm = Höhe des Schildes. Hier kommt noch hinzu, daß der Schild schräggestellt ist, was das Wappen noch gedrungener machen würde. Also läßt sich dieses Verhältnis auch nicht verwirklichen.Man muß einfach nach Augenmaß handeln, das Wappen soll ja auch was für´s Auge sein.Klugscheißermodus off :wink:

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3914
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 17:56

Hallo, Herr Waas,ich bitte den Klugscheißermodus nochmal einzuschalten:Wenn nun nicht mehr zwischen einem Sparren und einem erniedrigten Sparren unterschieden wird, wie soll ein Heraldiker anhand eines Blasons das Wappen dann aufreißen? Oder anders gefragt: Ist es für die Darstellung egal, ob der Sparren oben anstösst oder nicht?Also Herold-Vorgaben oder Leonhard hin oder her, ich würde die Erniedrigung eines Sparrens zur Klarheit mit blasonieren. Falsch kann es ja in keinem Fall sein.Zur Helmzier:Die finde ich optisch sehr gelungen, aufgrund der Natur der Sache kann sie nicht den heraldisch üblichen Größenverhältnissen entsprechen.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 18.01.2005, 18:27

Keine Ahnung, sehr wahrscheinlich bleibt es mal wieder am Heraldiker oder Graphiker hängen. Ich würde das abhängig machen von der Größe der begleitenden Figuren. Ist es nur unten eine, kann man ihn oben anstoßen lassen, da wird dann unten der Platz größer.Bei drei Figuren würde ich Ihn im oberen Drittel enden lassen, dann hat man meist mehr Platz links und rechts.Das man die oberen Figuren, im Gegensatz zu den unteren (bei drei gleichen), verkleinert darstellt sieht fürchterlich aus.Bei gemeinen Figuren z.B. Löwen müssen dann Stellungen gewählt werden, die eher an einen Löwen mit Hüftdispersie (hoffentlich korrekt buchstabiert), Athrose und Rheuma denken lassen, denn an den König der Tiere. :lol:Die Engländer haben früher nur den oben anstoßenden Sparren gekannt, hat sich aber auch geändert, in den neueren Grants. Auch keine Ahnung ob es dafür irgendwo eine Änderung der heraldischen Regeln gegeben hat. Im News Letter des College of Arms konnte ich nichts finden.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3914
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 18:30

Dann würde ich in unserem Fall aber wirklich den erniedrigten Sparren blasonieren. Ach ja, manchmal weiß man aber auch nicht, wohin mit dem ganzen Ermessensspielraum.... :lol: :lol:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Jörg Berndt of Kerry
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 09.01.2005, 09:20
Wohnort: Dresden, Sachsen

Beitrag von Jörg Berndt of Kerry » 18.01.2005, 18:33

Hüftdysplasie :lol:
jörg, mit freundlichem gruß aus sachsen

Antworten