Familienwappen auf Messe

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

dragnot

Familienwappen auf Messe

Beitrag von dragnot » 13.01.2005, 20:05

Hallo,mein Familienname ist Werner. Da ich mich schon länger für ein Familienwappen interessiere habe ich auf einer Messe anhand meines Familiennamens ein Wappen ausdrucken lassen. Auf dem Brief sind weitere Angaben zu dem Namen gemacht worden. Der Name Werner soll von Wernher oder Wernheri abstammen. Angeblich aus dem Jahr 1268 Friedrich Wernheri Ritter zu Ingelheim oder 1242 Martinus Parlier zu Greifswald. Weiterhin sind Quellen aufgeführt, wie z. B. Siebmachers Wappenbücher in 101 Bänden oder Deutsches Geschlechterbuch in 207 Bänden.Vermutlich bin ich wohl einem Schwindler auf den Leim gegangen :oops: peinlich oder ?Wo kann ich die Angaben aus diesem Brief überprüfen ? Wie kann ich mir Wappen anschauen und mein Familienwappen finden ?Der Name der Firma die das Wappen erstellt haben ist:Heraldis Austria Adresse und Telefonnummer sind auch angegeben.Über Hilfe würde ich shr freuen :DEine letzte Frage noch : Wie kann ich die Wappendatenbank durchsuchen ?DANKEEEEEE !!!!!!

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3912
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 13.01.2005, 20:21

Hallo,1. Es muß Ihnen überhaupt nicht peinlich sein. Woher soll jemand, der sich gewöhnlich nicht mit Heraldik beschäftigt, Bescheid wissen?2. Vergessen Sie das, was man Ihnen auf der Messe angedreht hat. Das ist 100-prozentig ein Fake.Im Siebmacher, das ist die größte deutsche Wappensammlung finden sich allein schon 23 Wappen auf den Namen Werner und zwei Wappen auf Wernher. Um festzustellen, ob Sie nun eines dieser Wappen führen könnten, müßten Sie die genealogischen Angaben zu den Wappen überpüfen und feststellen, ob Sie in direkter Linie von einem der Wappenstifter abstammen. Die Angaben im Siebmacher sind häufig sehr dürftig, also sind die Erfolgsaussichten nicht besonders groß. :( Wenn Sie dennoch einen Versuch starten wollen, besuchen Sie eine große Bibliothek, am besten die einer Uni, die haben die Siebmacher-Bände (über Einhundert!) meistens vorrätig.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

dragnot

Beitrag von dragnot » 13.01.2005, 20:36

Vielen Dank für die Antwort!Wie kann ich feststellen, dass ich in erster Linie von einem Wappenträger abstamme ?Oder sollte ich mir lieber ein eigenes Familienwappen erstellen lassen ? Wo finde ich seriöse Firma die solche Arbeiten verrichten ?Sorry für meine vielen Fragen, aber ich bin noch ein blutiger Anfänger.Gruß dragnot

C.F. v. Restorff

Beitrag von C.F. v. Restorff » 13.01.2005, 21:29

Guten Abend!In einer Situation wie der Ihigen wäre es mit Sicherheit sinnvoll, die Recherche über ein möglicherweise bereits vorhandenes Familienwappen mit einer Ahnenforschung zu verbinden, wenn nicht sogar zu beginnen.Ein solcher Ansatz bringt Sie unter Umständen auch zu einem Wappen in Ihrer Familie, wenn Sie vielleicht vorhandene Familienchroniken, Augfzeichnungen von Ahnen, die sich im Besitz Ihrer Familie befinden, Kirchenbücher der Heimatgemeinden Ihrer Vorfahren oder ähnliches durchsehen.Es gibt auch Vereine, die für eine gewisse Entlohnung eine sehr professionelle Familienforschung für Sie durchführen, wie beispielsweise der Verein Pro Heraldica in Stuttgart, http://www.pro-heraldica.de.Sollte sich ein Wappen nicht auffinden lassen oder bestehen Zweifel im Hinblick auf ein aufgefundenes, aber nicht eindeutig zuweisungsfähiges Wappen, wäre die Neustiftung eines Wappens der richtige Weg, wobei Sie sich allerdings an einen seriösen Verein, wie wiederrum Pro Heraldica, der die Deutsche Wappenrolle als Herold e.V. herausbringt, wenden.Gruß,C.F. v. Restorff

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6670
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Seriöse heraldische Vereine...

Beitrag von Claus J.Billet » 14.01.2005, 06:59

hm...nachdem hier mit wohlgesetzten Worten so kräftige Empfehlungen für "Pro-Heraldica" ausgesprochen werden, darf ich evtl. hier auch andere sehr empfehlenswerte Heraldische Vereine nennen die Ihnen bei der Neugestaltung Ihres Familienwappens behilflich sein werden:http://www.westfalen-heraldik.de/http:/ ... we.desowie noch einige andere !Preis-Leistungs-Vergleiche sind durchaus angebracht.:D
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3912
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 14.01.2005, 08:19

Eine kleine Korrektur:Die Fa. Pro-Heraldica führt die "Allgemeine Deutsche Wappenrolle", die nicht zu verwechseln ist mit der wesentlich älteren und umfangreicheren "Deutschen Wappenrolle", die vom Verein Herold in Berlin verwaltet wird.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Olaf Geratz

Beitrag von Olaf Geratz » 14.01.2005, 13:00

Lieber Herr Billet,nachdem ich den Thread "Adelskrone" gelesen habe, wage ich fast zu bezweifeln daß es sich bei www.westfalen-heraldik.de um einen empfehlenswerten Verein handelt, da dort anscheinend nicht viel Sachkunde zu finden ist.Olaf Geratz

Benutzeravatar
Christian Ader
Administrator
Beiträge: 686
Registriert: 03.10.2004, 18:33
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Ader » 14.01.2005, 13:44

Hallo Herr Geratz,ich möchte widersprechen was Ihre Ausage hinsichtlich der Heraldischen Gemeinschaft Westfalen betrifft. Dieser Verein verfügt über ausgezeichnete Sachkenntnisse und Mitglieder beraten in diesem Forum seit Jahren kostenlos und mit viel Sachverstand unsere Besucher.In selten Fällen führt aber eine liberale Anwendung des heraldischen Wissens wohl zu ebensoviel Widerspruch wie eine sehr konservative.Viele GrüßeChristian Ader

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3912
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 14.01.2005, 14:11

Die Heraldische Gemeinschaft Westfalen gehört auf jeden Fall zu den seriösen Vereinen, die sich in unserem Lande um das Wappenwesen verdient machen. Herr Waas gilt als profunder Kenner der Materie, der, wie Chris es bereits schrieb, darüber hinaus hier im Forum unentgeltlich berät und hilfreich zur Seite steht.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
GM
Mitglied
Beiträge: 2164
Registriert: 11.01.2005, 22:12
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von GM » 14.01.2005, 14:13

Ausgezeichnet formuliert

Gast

hm...

Beitrag von Gast » 14.01.2005, 17:05

Find ich auch, gell?

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6670
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm....

Beitrag von Claus J.Billet » 14.01.2005, 17:59

@ Herrn Olaf Geratz....und andere Leser!Sehr geehrter Herr Geratz,selbstverständlich steht es Ihnen frei sich selbst ein Urteilüber diese oder jene Wappenrolle zu bilden.Allerdings finde ich es schon mehr als vermessen, so einfach pauschal die zweifelsfrei vorhandene Sachkunde diesem Verein abzusprechen. Ich für meinen Teil bin seit über 40 Jahren mit Heraldik beschäftigt und habe so manches erlebt. Allerdings noch nie derartige massive Angriffe gegen einen Kollegen.Wenn ich die Threads hier so verfolge fällt auf daß z.Z. eine geballte Angriffswelle gegen Herrn Waas gestartet wird.Mit äusserst merkwürdiger Argumentation.Ich kenne Herrn Waas als sehr korrekten Heraldiker mit enormem Sachverstand. Und ich bin sehr froh, daß er hier im Forum mitarbeitet. Sein Sachverstand hat schon vielen geholfen. Wenn vom Verein "Heraldische Gemeinschaft Westfalen" Eintragungen vorgenommen werden, so wurden in allen mir bekannten Fällen die entsprechend eingereichten Dokumente und Unterlagen sorgfältig geprüft. Sie selbst werden wissen, daß nicht alle Vereine, die sich mit Heraldik beschäftigen, mit den einzelnen Statuten und gültigen Gesetzesvorlagen einig sind. Und so ist es wohl auch mit den von Ihnen angesprochenen "Adelskronen"Ich würde doch alle Forumnutzer bitten, hier etwas moderater miteinander umzugehen. Schließlich sind wir alle an der Heraldik interessiert. Seit Jahren wird immer wieder versucht die einzelnen Vereine "unter einen Hut" zu bringen, was bestimmt zum Nutzen aller wäre !Aber leider scheitert dies immer wieder am Ego einzelner...warum auch immer !Ich bin überzeugt davon, wenn Sie und die anderen Forenteilnehmer Fragen an Herrn Waas haben, wird er diese gerne Beantworten...unterschwellige Angriffe allerdings...oder irgendwelche dubiose Behauptungen..sollt er am besten nicht beachten.Soweit meine Stellungnahme ! :(
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Benutzeravatar
Jörg Berndt of Kerry
Mitglied
Beiträge: 541
Registriert: 09.01.2005, 09:20
Wohnort: Dresden, Sachsen

Beitrag von Jörg Berndt of Kerry » 14.01.2005, 18:41

Herr Werner,aber nun nicht gleich das Blatt wegwerfen.Ich habe mal so ein ähnliches Blatt geschenkt bekommen. Ich wusste gleich was ich davon halten soll. Aber ein Name kam mir darauf interresant vor, weil er aus der Region stammte in der ich nach meinen Vorfahren suchte. Wenn ein Name nicht gerade jeder zweite trägt, könnte das ein Ansatzpunkt in einem kleinen Teritorium sein. Ich habe dann einfach versucht von diesem neuen Punkt aus also von hinten meine Lücken auszufüllen. Das funktioniert nur im kleinen Gebieten weil man dann unweigerlich wieder auf seiner alten Linie herrauskommt.
jörg, mit freundlichem gruß aus sachsen

Benutzeravatar
kniephoff
Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 09.01.2005, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von kniephoff » 14.01.2005, 19:28

hallo@ Herr Billet ich pflichte Ihnen beiUnd die HGW gehört zu den seriösen Wappenrollen
Mit freundlichen Grüßen
Peter

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6670
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

Betrug...

Beitrag von Claus J.Billet » 21.01.2005, 09:15

..mit Wappen ist leider immer wieder möglich !Eine hervorragende Seite hat Herr Hild aufgebaut.Er schildert wie auch er von einer dubiosen Firma hereingelegt wurde.Unter " Wer bin ich (ganz unten) zeigt er, als Warnung für andere, wie es ihm erging !http://www.bernard-m-hild.de/Danke Herr Hild ! :lol:
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Antworten