Mittelalterliche Waffentechnik und Heraldik

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Ryan
Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 21.05.2022, 15:40

Re: Mittelalterliche Waffentechnik und Heraldik

Beitrag von Ryan » 07.12.2022, 18:25

Tejas552 hat geschrieben:
06.12.2022, 12:26
Das ist ein interessantes Thema. Früher konnte man oft die Meinung lesen, wonach auf den Schlachtfeldern oftmals uralte Waffen und Rüstungen anzutreffen waren. In dem Sinne von "Den Harnisch hat schon mein Grossvater in der Schlacht von sowieso getragen." Heute geht man offenbar eher davon aus, dass Rüstungen und Waffen regelmässig auf den neuesten Stand gebracht wurden. In dem Sinne von: "Sie würden auch nicht mit einem Rennwagen aus den 1960ger Jahren beim diesjährigen Grossen Preis von Monaco antreten".

Vermutlich gab es immer eine Mischung, abhängig von den finanziellen Möglichkeiten. Zudem gab es offenbar technologische Neuerungen an denen man einfach nicht vorbei kam und und die eine Neuausstattung zwingend erforderlich machte. Dies dürfte vor allem für die Entwicklung von Holzkohlehochöfen im 14. Jh., zutreffen, die die Produktion von gehärtetem Stahl ermöglichte. Für die Schlacht von Azincourt (1415) nimmt man an, dass praktisch alle französischen Ritter Rüstungen aus gehärtetem Stahl getragen haben.
Nicht nur damals. Es gibt Beispiele von alte Waffen in den Urkaine-Russlandskrieg.

Laut die Arrows vs. Armour2 Dokumention, die überlebenden Rüstungsstücke von dieser Zeit sind aus sehr verschieden Qualität. https://todtodeschini.com/youtube-proje ... rial-test/

Antworten