Wappen Niederstein, vielleicht kann mir hier jemand helfen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4970
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen Niederstein

Beitrag von Joachim v. Roy » 14.01.2022, 13:04

Hallo Michael,

die Wiedergabe des gerahmten Wappens „Niederstein“
klappt sehr schön. Unter dem Wappen erscheint der
eingangs von Hilde am 17. Juli 2013 genannte - meines
Erachtens dubiose – Text (siehe oben). Nur den Wulst
auf dem Helm vermag ich nicht zu erkennen. Im übrigen
sind die drei Kleeblätter recht gelungen.

Freundliche Grüße vom Rhein

P.S. Vgl. http://www.pastoerchen.de/Niederstein.htm

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 421
Registriert: 01.08.2019, 10:32
Wohnort: OWL

Re: Wappen Niederstein, vielleicht kann mir hier jemand helfen

Beitrag von RobertK. » 14.01.2022, 13:41

Hallo in die Runde,

die Zustimmung von Michael vorausgesetzt (wenn dem nicht so ist: Bitte Bescheid sagen), habe ich das Foto entzerrt und lade es hier "sichtbar" hoch:
Bild
Ich stimme Herrn v. Roy zu i. S. "dubioser Text" zu, finde das Wappen aber dennoch recht ansprechend.
Mich würde interessieren...
...wie man die beiden äußeren Kleeblätter blasoniert (oder aber auch der Blason des Wappens im Ganzen)
...ob der grüne Einberg auf Schwarz so i. O. ist.
Der Wulst sieht auf dem Foto aus wie Rot-Schwarz, das würde aber eigentlich keinen Sinn ergeben.
@Michael: Du hast geschrieben, dass Du das im Nachlass gefunden hast; bist Du denn ein "Niederstein", bzw. kannst Du die weiter oben erwähnten Personen Deiner Genealogie zuordnen? Und: Stehen auf der Rückseite oder vielleicht verdeckt vom Rahmen weitere Informationen?

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Gerd
Mitglied
Beiträge: 2026
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Wappen Niederstein

Beitrag von Gerd » 14.01.2022, 14:13

Hallo,
ich finde das Wappen sehr ansprechend.
RobertK. hat geschrieben:
14.01.2022, 13:41
Der Wulst sieht auf dem Foto aus wie Rot-Schwarz,...
Das sieht für mich auch so aus. Statt Rot sollte hier eher Gold/Gelb sein.
RobertK. hat geschrieben:
14.01.2022, 13:41
...ob der grüne Einberg auf Schwarz so i. O. ist.
Ich glaube den Farbkonflikt kann man getrost so stehen lassen. Im Übrigen wurde es bei historischen Wappen nicht so streng ausgelegt wie heutzutage.
RobertK. hat geschrieben:
14.01.2022, 13:41
Mich würde interessieren...
...wie man die beiden äußeren Kleeblätter blasoniert...
Ich würde den Schild folgend beschreiben:
in Gold mit schwarzen Pfahl auf grünem Hügel drei Kleeblätter in gewechselten Farben

Die drei Kleeblätter auf einem Hügel kommen auch oft auf Siegeln von Pfarrern vor und sollen die Dreifaltigkeit symbolisieren.
Mit besten Grüssen
Gerd
Bild

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 421
Registriert: 01.08.2019, 10:32
Wohnort: OWL

Re: Wappen Niederstein, vielleicht kann mir hier jemand helfen

Beitrag von RobertK. » 14.01.2022, 15:59

Hallo Gerd,

beim Blason
In Gold mit schwarzen Pfahl auf grünem Hügel drei Kleeblätter in gewechselten Farben
fehlt mit etwas die genauere Beschreibung der Kleeblatt-Positionen; sonst wäre auch diese Interpretation möglich:
Bild
Gerade diese Blatt-Aufteilung (2, 1 und 1, 2) finde ich schwierig:
Bild
Oder sehe ich das zu eng?

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4939
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: Wappen Niederstein, vielleicht kann mir hier jemand helfen

Beitrag von Jochen » 14.01.2022, 17:41

„In Gold ein schwarzer Pfahl, aus einem grünen Hügel wachsend drei Kleestängel in verwechselten Farben.“

Ich würde es der künstlerischen Ausführung überlassen, welche der beiden Möglichkeiten, die Robert demonstriert hat, gewählt werden.
Ne suy plus vil que les aultres

jochen

Benutzeravatar
Gerd
Mitglied
Beiträge: 2026
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Wappen Niederstein

Beitrag von Gerd » 14.01.2022, 18:20

Jochen hat geschrieben:
14.01.2022, 17:41
Ich würde es der künstlerischen Ausführung überlassen, welche der beiden Möglichkeiten, die Robert demonstriert hat, gewählt werden.
Das sehe ich auch so. So detalliert wäre es auch nicht in einem Wappenbrief beschrieben wurden.
Mit besten Grüssen
Gerd
Bild

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 982
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: Wappen Niederstein, vielleicht kann mir hier jemand helfen

Beitrag von Duppauer1 » 17.01.2022, 13:31

Ich finde auch das das Wappen sehr gut gelungen ist und würde versuchen es in eine der gängigen Wappenrollen registrieren zu lassen.
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Antworten