Siegelring

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Fluss
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.03.2019, 11:48

Siegelring

Beitrag von Fluss » 02.03.2021, 17:06

Vor ein paar Jahren habe ich in einem Pfandhaus einen sehr kleinen, vielleicht für eine Dame bestimmten, goldenen Siegelring gekauft, der eine neunzackige (Grafen-?)Krone trägt, ein schraffiertes Wappenfeld mit einem nach links blickenden, aufflatternden Vogel und darüber einen fünfzackigen Stern oder eine fünfblättrige Rose o.ä..
Leider komme ich mit dem Einfügen eines Fotos nicht zurecht, aber vielleicht geht es auch so.

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Siegelring

Beitrag von RobertK. » 02.03.2021, 18:30

Hallo und herzlich willkommen hier,

schau mal i.S. Fotos einfügen hier:
viewtopic.php?f=2&t=9099#p88372

Beste Grüße
Robert

Fluss
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.03.2019, 11:48

Re: Siegelring

Beitrag von Fluss » 03.03.2021, 18:29

Bild

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4837
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Siegelring

Beitrag von Joachim v. Roy » 03.03.2021, 20:10

Vielen Dank für die schöne Aufnahme.

Leider gelingt es mir nicht, das Bild zu vergrößern.

MfG

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Siegelring

Beitrag von RobertK. » 03.03.2021, 20:35

Hallo Herr v. Roy,

der User "Fluss" hat ein fast Avatar-taugliches Foto hochgeladen (240 x 320 Pixel), da ist dann tatsächlich kaum etwas zu erkennen:-)
Ich habe den Ring vergrößert, ausgerichtet und gespiegelt:
Bild
Der Schraffur nach handelt es sich um einen blauen Schild. Das Objekt über dem Vogel [?] könnte wohl ein Stern sein und über der Krone scheint es eine Schrift zu geben.

@ Fluss: Bitte lade doch ein nicht-verkleinertes Foto hoch auf dem man mehr erkennen kann.
Und: Sind auf dem Ring Punzen zu erkennen, die z.B. Aufschluss über die Herkunft des Rings geben?

Beste Grüße
Robert

Fluss
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.03.2019, 11:48

Re: Siegelring

Beitrag von Fluss » 04.03.2021, 10:25

Besten Dank für Ihre Mühe.
Es gibt auf der Rückseite eine Punze des Gokdschmieds, die ein grosses R und ein nach oben gedrehtes weiteres R (Rücken an Rücken) erkennen lässt und den Goldgehalt. Der Ring war aber augenscheinlich unbenutzt, als ich ihn gekauft habe.
Den Untergrund bildet ein roter Heliotrop.
Eine Aufschrift konnte ich nicht erkennen.
Das Wappenfeld BildBild waagerecht schraffiert.

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Siegelring

Beitrag von RobertK. » 04.03.2021, 10:33

Hallo Fluss,

bitte lade doch die Bilder in Originalgröße hoch (kostet doch nichts), es sind schon wieder nur klitzekleine Fotos 240x320 Pixel mit 225 Kb zu sehen. Vergrößert man diese, so erkennt man noch weniger als beim ersten Foto...

Gerade beim ersten Foto meinte ich vorhin erkennen zu können, dass der Vogel einen Zweig im Schnabel hält und von einem Dreiberg auffliegt. Etwas in der Art wird z.B. für eine Familie v. Hám beschrieben:
https://images.sub.uni-goettingen.de/ii ... efault.jpg
https://images.sub.uni-goettingen.de/ii ... efault.jpg
Hier kann ich aber keinen Bezug zur Grafenkrone herstellen.

Beste Grüße
Robert

Fluss
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.03.2019, 11:48

Re: Siegelring

Beitrag von Fluss » 04.03.2021, 12:09

Hallo Robert,
in Originalgrösse, d.h. 10/8 mm ist nichts zu erkennen.
Ich habe jetzt mal mit Blitzlicht fotografiert.
Der Vogel sieht eher wie eineBildBild Gans oder ein Kranich aus.

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Siegelring

Beitrag von RobertK. » 04.03.2021, 12:27

Hallo "Fluss",

ich habe keine Vorstellung davon, mit was für einem Apparat Du fotografierst, die Bildgröße ist auf jeden Fall die ganze Zeit ungewöhnlich und außerordentlich klein und der Blitz macht es meistens schlechter erkennbar.
Alternative:
Wenn Du es mit Deinem Equipment nicht besser hinbekommst, kannst Du doch eine Skizze für uns mit den wichtigsten Elementen anfertigen, das muss kein Kunstwerk sein :-)

Beste Grüße
Robert

Fluss
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.03.2019, 11:48

Re: Siegelring

Beitrag von Fluss » 04.03.2021, 17:03

Werde ich machen.
Ich habe mir die fünf Zacken auf dem Kopf des Vogels angeschaut und mir ist eingefallen, dass es sich auch um einen Hahnenkamm handeln könnte. Wäre das vielleicht ein Ansatz?

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4837
Registriert: 09.08.2005, 13:20

unbekanntes Wappen

Beitrag von Joachim v. Roy » 04.03.2021, 21:05

Einen Hahn würde man doch wohl mit dem typischen sichelförmigen Schwanz darstellen.
Einen solchen Schwanz vermag ich hier nicht zu erblicken. - Im übrigen teile ich die Annahme,
daß der Siegelring eine 9perlige Grafenkrone aufweist.

MfG

Fluss
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 12.03.2019, 11:48

Re: Siegelring

Beitrag von Fluss » 05.03.2021, 10:28

Ich habe gestern Abend mal die Stichworte Wappen, Hahn, Graf gegoogelt und bin auf das Wappen der Grafen von Hahn gestoßen, das sehr ähnlich aussieht. Heute scheint es aber nur noch Seitenlinien zu geben, zum Beispiel Hahn von Burgsdorff.
Da der "Fundort" Beröin immerhin nicht weit weg von Mecklrmburg liegt, deutet doch vieles in diese Richtung.

Benutzeravatar
RobertK.
Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 01.08.2019, 10:32

Re: Siegelring

Beitrag von RobertK. » 05.03.2021, 12:38

Hallo "Fluss",

Herr v. Roy hat bereits auf die typischen Merkmale eines heraldischen Hahns hingewiesen.
Schau doch mal die Darstellungen im Heraldik-Wiki an:
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Hahn_(Wappentier)

Das Rätsel ist bestenfalls dann zu lösen, wenn man es überhaupt kennt (also das Wappen auf dem Siegelring erkennen kann). Alles andere ist Glaskugelleserei und damit Zeitverschwendung.
Oder kurz: Ohne taugliches Foto oder Handskizze bin ich hier leider raus.

Beste Grüße
Robert

Benutzeravatar
Gerd H.
Mitglied
Beiträge: 1714
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: terra plisnensis
Kontaktdaten:

Re: Siegelring

Beitrag von Gerd H. » 05.03.2021, 13:01

Hallo,

ich halte es, soweit erkennbar, für einen Kranich. Ein 5-zackiger Stern ist eher untypisch für Wappen im deutschen Sprachraum.
Mit besten Grüssen
Bild
Gerd

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4837
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Siegelring

Beitrag von Joachim v. Roy » 05.03.2021, 15:00

Vielleicht ein gekrönter Turul ? Mit einem Schwert im Schnabel?
vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Turul

Ähnlich das Wappen (in Blau Taube und Stern) einer ungarischen Adelsfamilie H o r v á t h,
vgl. https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id/PP ... oom":0.722} (Tafel 191) ,
doch ob die Familie den Grafentitel führte, vermag ich nicht zu erkennen.

MfG

Antworten