Bitte um Hilfe mit diesem Wappen

Ihre Fragen zur Heraldik sind hier willkommen
Your questions concerning heraldry are welcome here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Grafschaft
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 19.08.2016, 07:29

Re: Bitte um Hilfe mit diesem Wappen

Beitrag von Grafschaft » 13.01.2021, 17:45

Danke!
Also den Steigbaum hätte ich noch nicht einmal erahnt! Super. Dann werde ich mal weiter in den Ranglisten und Regiments-Offizierstammlisten recherchieren. Als Blankewaffensammler kommt es eben ab und zu vor, dass auf Klingen oder Gefäßen Trägerwappen verewigt sind. Leider lässt sich das nicht immer einwandfrei einer Person zuordnen und ich denke bei der Familie von Bredow wird es auch wieder mehrere potentielle Träger geben. Übrigens, den Degen mit dem Wappen der Familie von Thüna konnte ich kaufen. Hier muss noch etwas restauriert werden und dann werde ich gerne Bilder und auch die Geschichte des Trägers hier einstellen. Zum Glück ließ sich hier der Kreis der Personen schnell eingrenzen.
Danke noch einmal für die schnelle und fachmännische Hilfe und allen einen schönen Abend,
Peter

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4792
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Grafen v. Bredow-Friesack

Beitrag von Joachim v. Roy » 13.01.2021, 21:56

Zur Information

Hier handelt es sich um das Wappen der Grafen v. B r e d o w aus dem Hause Friesack
(Preußischer Grafenstand vom 6. Juli 1798).

MfG

Grafschaft
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 19.08.2016, 07:29

Re: Bitte um Hilfe mit diesem Wappen

Beitrag von Grafschaft » 24.01.2021, 04:24

Guten Morgen,

Mittlerweile konnte ich den Degen kaufen und warte nun darauf, dass er ankommt. Weitere Recherchen haben ergeben, dass es sich bei dem ursprünglichen Eigentümer um Gisbert Adolph Hasso Ferdinand Graf von Bredow (*09.10.1859 Reichenow-Möglin +19.01.1924 München) handelte. Allerdings gehörte dieser der Linie Bredow-Klessen an.

Weiteres wenn ich das gute Stück hier habe und es etwas Pflege genossen hat.

Allen noch einen schönen Sonntag,

Peter

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4792
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Wappen der Grafen v. Bredow

Beitrag von Joachim v. Roy » 24.01.2021, 09:34

Herzlichen Glückwunsch zu dem Erwerb des Degens.

Das „Adelslexikon“, Bd. II (1974), S. 85-86 (Bredow), differenziert lediglich
zwischen dem gräflichen Hause Friesack (preuß. Grafenstand von 1798,
1 Wappenhelm) und dem freiherrlichen Hause Wagenitz/Westhavelland
(preuß. Freiherrnstand von 1840, 2 Wappenhelme).

MfG

Grafschaft
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 19.08.2016, 07:29

Re: Bitte um Hilfe mit diesem Wappen

Beitrag von Grafschaft » 24.01.2021, 21:20

Interessant, denn hier habe ich die Linie Klessen gefunden:
https://books.google.de/books?id=1OsNAQ ... ow&f=false
Aber da kenne ich mich nicht wirklich aus und ueberlasse Euch das Feld.

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 731
Registriert: 23.08.2016, 16:41
Wohnort: Moore, South Carolina/USA

Re: Bitte um Hilfe mit diesem Wappen

Beitrag von kalex1946 » 25.01.2021, 03:15

Hallo Grafschaft,

Zusätzlich zu der gräflichen Linie aus dem Hause Bredow-Klessen gab es auch eine 2. gräfliche Linie aus dem Haues Bredow-Bredow mit etwas anderem Wappen. Diese Linie wird in Meraviglias "Der Böhmische Adel" hier

http://www.historie.hranet.cz/heraldika ... ia1886.pdf

beschreiben. Das zu dieser Linie gehörende Wappen kann man hier auf dieser schönen Ahnenprobe

Bild

aus dem Deutsch-Orden-Zentral-Archiv(DOZA) bewundern. Interessanterweise wurde bei der Erhebung in den Grafenstand der Familenname von Bredow auf Breda geändert, wohl als Andeutung auf den Ursprungsort der Famile. Siehe hier

https://books.google.com/books/about/Ge ... wAAAAAcAAJ

Zur besseren Leserbarkeit hier die 16 Ahnen dazu (Auszug aus Meraviglia).

Bild
json verify

Gruß aus South Carolina
Kurt

Antworten