heraldischer Adventskalender

Allgemeingültige Diskussionsfäden sind hier archiviert
Important and universal threads are filed here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Benutzeravatar
R1126
Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 04.11.2008, 10:35

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon R1126 » 22.12.2016, 00:01

Auch von mir etwas zur Winter-Sonnenwende:

Bild

Der goldene (Licht-)Strahl durchschneidet die längste Nacht des Jahres und leitet das schwächer werden
der lebensfeindlichen Aspekte der Jahreszeit ein (Lindwurm). Die Helmzier zeigt den "ungläubigen" Thomas,
dessen Namenstag heute ist. Vom Finger, den er in Christi Wunde legte fällt ein Tropfen Blut und sein vom
Zweifel zerrissenes Herz hält er vor der Brust.
http://www.illustrationen-wappen.de
De Nihilo Nihil (aus nichts wird nichts)

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon laneryd » 22.12.2016, 00:42

Bild
Mullsjö Schweden, Tannen und Schnee

Ich werde ein weißes Weihnachten vermissen. :cry:

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon laneryd » 22.12.2016, 11:52

Bild(Image courtesy New Gaso)

Gesang und Musik gehört zu Weihnachten. :o :o :o :o :o :o

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon kalex1946 » 23.12.2016, 02:21

In der Eile habe ich den falschen verlinkt. Hier das richtige zum Wintersonnenwende

Bild

[EDIT jochen]

Vielleicht kann einer das vorherige löschen und dieses einstellen. Danke nochmals im voraus.



Gruß aus Upstate South Carolina

Kurt

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4171
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon Jochen » 23.12.2016, 10:06

Heute ist der 23. Dezember, Heiligabend rückt nahe...

In Skandinavien wird der 23. auch Kleiner Heiligabend genannt. Lille Julaften auf Dänisch und Norwegisch, Lillajulafton auf Schwedisch.

Und weil auch I.M. Königin Silvia von Schweden heute Geburtstag feiert, scheint ihr Wappen heute im Adventskalender angemessen.

Bild

En varm tack för Eders Majestäters medlidande med terroroffren i Berlin.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon kalex1946 » 23.12.2016, 12:42

Danke Jochen.

Kurt

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 683
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

heraldischer Adventskalender

Beitragvon Gerd H.z.B. » 24.12.2016, 00:00

Heute ist nun der 24.12., der letzte Tag des Adventskalenders. Es ist heilig Abend und alle Christen feiern die Geburt des Jesuskindes.

Es gibt viele Darstellungen der Mutter Maria mit dem Jesuskind auf dem Arm. Eine dieser Darstellungen ist auch im Wappen der belgischen Stadt Lontzen welches ich hier zeigen möchte.

Bild

Ich danke Allen die sich hier am Kalender beteiligt haben für die interessanten Beiträge und wünsche Allen friedliche und besinnliche Weihnachtsfeiertage.
Mit Grüßen Gerd
Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Gerd Hruška - heraldisches und unheraldisches

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4171
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon Jochen » 24.12.2016, 00:12

Liebe Freunde von HiN – heute ist endlich Heiligabend !

Eigentlich ist ja noch nicht so ganz richtig Weihnachten, aber ich verbinde seit Kindesbeinen mit Heiligabend die „Bescherung“, und deshalb war Heiligabend für mich immer ein klein wenig wichtiger als der eigentliche Feiertag – der bekanntlich morgen begangen wird.

Heutzutage fällt die Bescherung oft – vielleicht auch meistens, jedenfalls hoffentlich – üppiger aus als in alten Tagen, wo manches Kind vielleicht nur Apfel, Nuß– und Mandelkern auf seinem Gabentisch fand, und vielleicht nicht einmal das.

Richtig ist jedenfalls, daß Groß und Klein sich auch heute noch gern über süße Leckereien hermachen.

Es gibt aber ein alljährlich wiederkehrendes Problem.

Wir sind nicht allein !

Es gibt allerorten einen kleinkriminellen Mitbewohner, der das – leckere – Eigentum anderer nicht achtet, sondern rücksichtslos – rückstandslos – verspachtelt, verkasematuckelt, verschnabuliert, verputzt, weghaut, auffrißt.

Dieser Mitbewohner – wiewohl grundsätzlich durchaus liebenswert – ist seit altersher berüchtigt. Er hat es im übrigen auch bereits zu literarischer Würdigung gebracht.

Obwohl angeblich animalischer Natur, scheint ihm doch andererseits eindeutig auch ein anthropomorphes Wesen gegeben zu sein – damit vermutlich Rechtsfähigkeit und folglich wiederum wohl auch das Recht, ein Wappen zu führen.

Einen Vorschlag für dieses Wappen möchte ich hiermit als meinen eigenen letzten Beitrag dieses Adventskalenders vorstellen.

Wie bitte ?

Oh ja – ich rede und rede, aber von wem rede ich eigentlich !

Ich rede von jenem kleinen reizenden Ganoven, Lumpen, Gangster, Halunken, Schlingel, Schelm oder Bagaluten, den James Krüss einst so charmant portraitierte – der Weihnachtsmaus !


Die Weihnachtsmaus

Die Weihnachtsmaus ist sonderbar,
sogar für die Gelehrten.
Denn einmal nur im ganzen Jahr
entdeckt man ihre Fährten.

Mit Fallen und mit Rattengift
kann man die Maus nicht fangen.
Sie ist, was diesen Punkt betrifft,
noch nie ins Garn gegangen.

Das ganze Jahr macht diese Maus
den Menschen keine Plage.
Doch plötzlich aus dem Loch heraus
kriecht sie am Weihnachtstage.

Zum Beispiel war vom Festgebäck,
das Mutter gut verborgen,
mit einem Mal das Beste weg.
Am ersten Weihnachtsmorgen.

Da sagte jeder rundheraus:
Ich hab‘ es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Ein andres Mal verschwand sogar
das Marzipan vom Peter.
Was seltsam und erstaunlich war,
denn niemand fand es später.

Der Christian rief rundheraus:
ich hab‘ es nicht genommen!
Das war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Ein drittes Mal verschwand vom Baum,
an dem die Kugeln hingen,
Ein Weihnachtsmann aus Eierschaum,
nebst andren leckren Dingen.

Die Nelly sagte rundheraus:
Ich habe nichts genommen!
Das war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Und Ernst und Hans und der Papa,
die riefen: Welche Plage!
die böse Maus ist wieder da,
und just am Feiertage!

Nur Mutter sprach kein Klagewort.
Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort
ist auch die Maus verschwunden!

Und wirklich wahr, die Maus blieb weg,
sobald der Baum geleert war.
Sobald das letzte Festgebäck
gegessen und verzehrt war.

Sagt jemand nun bei ihm zu Haus-
bei Fränzchen und bei Lieschen –
da gäb es keine Weihnachtsmaus,
dann zweifle ich ein bißchen!

Doch sag ich nichts, was jemand kränkt.
Das könnte euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
bleibt jedem überlassen!

James Krüss


Bild
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Kem-el-dung
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 07.09.2011, 17:39

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon Kem-el-dung » 24.12.2016, 01:35

Leider kein Wappen im heraldischen Sinne, hat die moderne Stadt Bethlehem dennoch ein eigenes Zeichen:

Bild

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon kalex1946 » 24.12.2016, 01:47

Mit solch tollen Beiträgen kann meine Wenigkeit nicht mithalten, aber ich stelle heute das Wappen des Erzbistums München und Freising mit dem Mohrenkopf hiermit ein (vielleicht kann einer das Bild auch einstellen)

Bild

[EDIT jochen]


sowie einen 2. Link

http://www.pbs.org/wgbh/pages/frontline ... retum.html


zu einem interessanten Text auf Englisch über die Verwendung des Mohrenkopfes in der Heraldik, die eine für mich unerwartete Verbindung zu Weihnachten hat. Inwieweit das Geschriebene stimmt kann ich nicht beurteilen. Wer kann?

Gruß aus South Carolina

Kurt

Benutzeravatar
kalex1946
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 23.08.2016, 16:41

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon kalex1946 » 24.12.2016, 12:55

@ Jochen - Danke fürs Einstellen

und für die englischlesenden Mitglieder und Gäste ein beliebtes Gedicht zu Weihnachten aus USA

'Twas the night before Christmas, when all through the house
Not a creature was stirring, not even a mouse;
The stockings were hung by the chimney with care,
In hopes that St. Nicholas soon would be there;
The children were nestled all snug in their beds;
While visions of sugar-plums danced in their heads;
And mamma in her 'kerchief, and I in my cap,
Had just settled our brains for a long winter's nap,
When out on the lawn there arose such a clatter,
I sprang from my bed to see what was the matter.
Away to the window I flew like a flash,
Tore open the shutters and threw up the sash.
The moon on the breast of the new-fallen snow,
Gave a lustre of midday to objects below,
When what to my wondering eyes did appear,
But a miniature sleigh and eight tiny rein-deer,
With a little old driver so lively and quick,
I knew in a moment he must be St. Nick.
More rapid than eagles his coursers they came,
And he whistled, and shouted, and called them by name:
"Now, Dasher! now, Dancer! now Prancer and Vixen!
On, Comet! on, Cupid! on, Donner and Blitzen!
To the top of the porch! to the top of the wall!
Now dash away! dash away! dash away all!"
As leaves that before the wild hurricane fly,
When they meet with an obstacle, mount to the sky;
So up to the housetop the coursers they flew
With the sleigh full of toys, and St. Nicholas too—
And then, in a twinkling, I heard on the roof
The prancing and pawing of each little hoof.
As I drew in my head, and was turning around,
Down the chimney St. Nicholas came with a bound.
He was dressed all in fur, from his head to his foot,
And his clothes were all tarnished with ashes and soot;
A bundle of toys he had flung on his back,
And he looked like a pedler just opening his pack.
His eyes—how they twinkled! his dimples, how merry!
His cheeks were like roses, his nose like a cherry!
His droll little mouth was drawn up like a bow,
And the beard on his chin was as white as the snow;
The stump of a pipe he held tight in his teeth,
And the smoke, it encircled his head like a wreath;
He had a broad face and a little round belly
That shook when he laughed, like a bowl full of jelly.
He was chubby and plump, a right jolly old elf,
And I laughed when I saw him, in spite of myself;
A wink of his eye and a twist of his head
Soon gave me to know I had nothing to dread;
He spoke not a word, but went straight to his work,
And filled all the stockings; then turned with a jerk,
And laying his finger aside of his nose,
And giving a nod, up the chimney he rose;
He sprang to his sleigh, to his team gave a whistle,
And away they all flew like the down of a thistle.
But I heard him exclaim, ere he drove out of sight—
“Happy Christmas to all, and to all a good night!”

Erschienen zum ersten Male am 23. Dec. 1823 in einer kleinen Tageszeitung im US-Bundesstaat New York

Gruß aus Upstate South Carolina

Kurt

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon Duppauer1 » 24.12.2016, 14:09

Liebe Freunde von HIN,
da Jochen schon aud die "Bescherung" und das "Beschenken" in seinem Beitrag eingegangen ist möchte ich dazu auch noch einen bescheidenen Beitrag leisten.

Erinnern wir uns dazu an folgende Geschichte!

Die Weisen aus dem Morgenland
1 Da Jesus geboren war zu Bethlehem in Judäa zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem und sprachen: 2 Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, ihn anzubeten. 3 Als das der König Herodes hörte, erschrak er und mit ihm ganz Jerusalem, 4 und er ließ zusammenkommen alle Hohenpriester und Schriftgelehrten des Volkes und erforschte von ihnen, wo der Christus geboren werden sollte. 5 Und sie sagten ihm: In Bethlehem in Judäa; denn so steht geschrieben durch den Propheten (Micha 5,1): 6 »Und du, Bethlehem im Lande Juda, bist mitnichten die kleinste unter den Fürsten Judas; denn aus dir wird kommen der Fürst, der mein Volk Israel weiden soll.« 7 Da rief Herodes die Weisen heimlich zu sich und erkundete genau von ihnen, wann der Stern erschienen wäre, 8 und schickte sie nach Bethlehem und sprach: Zieht hin und forscht fleißig nach dem Kindlein; und wenn ihr's findet, so sagt mir's wieder, dass auch ich komme und es anbete. 9 Als sie nun den König gehört hatten, zogen sie hin. Und siehe, der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, ging vor ihnen her, bis er über dem Ort stand, wo das Kindlein war. 10 Da sie den Stern sahen, wurden sie hocherfreut 11 und gingen in das Haus und sahen das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Schätze auf und schenkten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe. 12 Und da ihnen im Traum befohlen wurde, nicht wieder zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem andern Weg wieder in ihr Land.


Dazu die passenden Wappen der drei Weisen (Könige).
http://www.florencewithguide.com/wp/ass ... 2/magi.jpg

Aus dem Ingeram Codex
http://i2.wp.com/pro-heraldica.de/wp-co ... =250%2C357

Aus dem Haggenberg Codex
http://pro-heraldica.de/wp-content/uplo ... enberg.jpg

Aus dem Wernigeroder Wappenbuch
http://i2.wp.com/pro-heraldica.de/wp-co ... =250%2C363

Aus der Seite von Dr. Bernhard Peter
http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldi ... lis-13.jpg
Siehe dazu auch Erläuterung zu den unterschiedlichen Zuordnungen der Wappen aud der Seite von Dr. Bernhard Peter unter "Fabelwappen und Phantasiewappenbei Virgil Solis"
http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldi ... appen1.htm

Leider konnte ich auf die schnelle nicht die Wappen einstellen und einer von Euch übernimmt das mal!
Vielen Dank!

Allen Freunden von HIN wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest und falls wir uns dieses Jahr hier nicht mehr sehen, ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017!
Auf weiterhin viele interessante Beiträge hier!

Lieben Gruß
Dieter

Benutzeravatar
Gerd H.z.B.
Mitglied
Beiträge: 683
Registriert: 01.08.2013, 16:24
Wohnort: Sachsen / Böhmen
Kontaktdaten:

heraldischer Adventskalender

Beitragvon Gerd H.z.B. » 24.12.2016, 14:21

bitteschön:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Mit Grüßen Gerd
Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Gerd Hruška - heraldisches und unheraldisches

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon Duppauer1 » 24.12.2016, 14:40

Danke Gerd,
auch Dir ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017.

Lieben Weihnachtsgruß
Dieter

Benutzeravatar
laneryd
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 22.10.2010, 10:30
Wohnort: Svedala, Schweden

Re: heraldischer Adventskalender

Beitragvon laneryd » 24.12.2016, 17:34

Bild
By daSilva from EXARANDORUM (FR. Guy Selvester's blog of Heraldry)
Zuletzt geändert von laneryd am 27.12.2016, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Goldenes Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast