Pelzwerk

Allgemeingültige Diskussionsfäden sind hier archiviert
Important and universal threads are filed here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Linus
Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 02.12.2005, 08:21

Pelzwerk

Beitragvon Linus » 06.02.2006, 16:18

Wird Hermelin oder Feh - also Pelzwerk im Allgemeinen - genauso behandelt wie Farbe? Oder wie Metall? Also gilt die Regel Farbe/Metall analog auch auf Pelzwerk/Metall? (oder anders gefragtz: ist Pelzwerk an Farbe erlaubt?)Gibt es "Nutzungsbeschränkungen" für Pelzwerk (habs bisher nur in Herrschaftlichen/Adeligen Wappen wahrgenommen.)

Pelzwerk ist in dem was ich bisher gelesen hab, nur stiefmütterlich behandelt worden, so a la "ach ja und Pelz gibts auch noch"

Herzlichen Dank für die Antworten :D

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Beitragvon A.Lenz » 06.02.2006, 16:33

Hallo Linus :lol:

unter Pelzwerk versteht man Hermelin, Feh und Kürsch. Das Pelzwerk kann in Kombination mit den Farben, bzw. den Metallen verwendet werden.

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz

Benutzeravatar
Tekker
Mitglied
Beiträge: 1116
Registriert: 06.12.2005, 10:50
Wohnort: Oldenburger im welfischen Exil

Beitragvon Tekker » 06.02.2006, 16:37

<< kein Freund von Pelzwerk ist :?

Verwendet einer von euch denn Pelzwerk in Wappen? :shock:
Forum der Familie Greve
Jeder sollte ein Wappen haben! Bild

Benutzeravatar
AndreasWurm
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: 02.06.2005, 08:19

Beitragvon AndreasWurm » 06.02.2006, 16:40

Tekker hat geschrieben:<< kein Freund von Pelzwerk ist :?

Verwendet einer von euch denn Pelzwerk in Wappen? :shock:


Warum denn nicht ? Es gibt schöne Wappen mit Pelzwerk :lol:
Gegen so ein paar nette kleine Hermelinschwänzchen ist doch nichts einzuwenden ;)

Mfg Andreas

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Beitragvon A.Lenz » 06.02.2006, 16:44

Hallo Tekker, :lol:

die Pelze wurden im 12. und 13 Jh. tatsächlich auf den Schilden angebracht, aber nach und nach durch die heraldischen Farben ersetzt.

Und ja, das Bregenzer Stadtwappen, um nur ein Beispiel zu nennen.

P.S. Ich mag Tiere, die Pelze tragen. Pelzbehangene Menschen dagegen weniger.

Gruß

Alois

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Pelzwerk

Beitragvon M. Waas » 06.02.2006, 17:21

Linus hat geschrieben:Wird Hermelin oder Feh - also Pelzwerk im Allgemeinen - genauso behandelt wie Farbe? Oder wie Metall? Also gilt die Regel Farbe/Metall analog auch auf Pelzwerk/Metall? (oder anders gefragtz: ist Pelzwerk an Farbe erlaubt?)Gibt es "Nutzungsbeschränkungen" für Pelzwerk (habs bisher nur in Herrschaftlichen/Adeligen Wappen wahrgenommen.)

Pelzwerk ist in dem was ich bisher gelesen hab, nur stiefmütterlich behandelt worden, so a la "ach ja und Pelz gibts auch noch"

Herzlichen Dank für die Antworten :D


Im Ausland (England) ist Pelzwerk mit allen Abarten (Goldhermelin, Gegenhermelin, Buntfeh, Pfahlfeh usw.) sehr weit verbreitet und nicht nur beim Adel.
Es ist ein Trick der dortigen Heraldiker z.B. auf Silber einen goldenen Sparren anzubringen. Letzterer hat dann einfach ein paar Hermelinschwänzchen: 8)

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Hermelin

Beitragvon Friedhard Pfeiffer » 06.02.2006, 17:36

Hallo,
das bei 168 von 110.000 Wappen des Siebmacher und der Deutschen Wappenrolle (DWR) verwendete Hermelin wird dann, wenn es heraldisch dargestellt wird, als silberner(=weißer) Grund mit den haraldisch schwarzen dargestellten Hermelinschwänzchen dargestellt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4177
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitragvon Jochen » 06.02.2006, 19:15

Ich finde (heraldisches) Pelzwerk auch sehr dekorativ, insbesondere buntes. Nachdem die meisten mittelalterlichen Pelzschilde eher bemalt oder mit Stoff bespannt waren, habe ich auch keine großen Gewissensbisse.....

Wem's nicht gefällt - in der Heraldik der Normandie gibt es statt des oder neben dem Pelzwerk das "Paillé", das ist ein kostbarer, golddurchwirkter, meist grüner Stoff (manchmal auch blauer).

Die Goldverzierungen sind meist Kreismedaillons mit Löwen oder Adlern, verbunden mit Ketten.

Galbreath und Jéquier bilden ein oder zwei Beispiele (schwarzweiß) in ihrem "Lehrbuch der Heraldik" ab. Farbabbildungen vom Paillé habe ich leider noch keine gesehen.
Alles Gute all jenen, die Gutes im Schilde führen !

jochen

Padberg Evenboer
Mitglied
Beiträge: 825
Registriert: 25.03.2005, 17:11

Beitragvon Padberg Evenboer » 06.02.2006, 21:50

Linus hat geschrieben:Wird Hermelin oder Feh - also Pelzwerk im Allgemeinen - genauso behandelt wie Farbe? Oder wie Metall? Also gilt die Regel Farbe/Metall analog auch auf Pelzwerk/Metall? (oder anders gefragtz: ist Pelzwerk an Farbe erlaubt?)


Regel: Das Pelzwerk ist den Farben gleichgesetzt.
Zum weiterlesen:
F.-K. Fürst zu Hohenlohe-Waldenburg, Das heraldische Pelzwerk, 1867.

Tekker hat geschrieben:Verwendet einer von euch denn Pelzwerk in Wappen? :shock:


Sehe Wappen nebenan.
Blason: Geteilt: 1. gold-schwarz gerautet (Evenboer) 2. in gold zwei Balken mit Feh (Padberg)

MfG,
K. Padberg Evenboer

Benutzeravatar
Tekker
Mitglied
Beiträge: 1116
Registriert: 06.12.2005, 10:50
Wohnort: Oldenburger im welfischen Exil

Beitragvon Tekker » 06.02.2006, 21:54

Padberg Evenboer hat geschrieben:Sehe Wappen nebenan.

Ja, aber ich meinte eigentlich unsere Heraldiker und Wappenkünstler bei der Erstellung neuer Wappen. :wink:
Forum der Familie Greve

Jeder sollte ein Wappen haben! Bild

Padberg Evenboer
Mitglied
Beiträge: 825
Registriert: 25.03.2005, 17:11

Beitragvon Padberg Evenboer » 06.02.2006, 22:14

Tekker hat geschrieben:
Padberg Evenboer hat geschrieben:Sehe Wappen nebenan.

Ja, aber ich meinte eigentlich unsere Heraldiker und Wappenkünstler bei der Erstellung neuer Wappen. :wink:


Noch mal ja. :)

Linus
Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 02.12.2005, 08:21

Beitragvon Linus » 07.02.2006, 20:49

Herzlichen Dank für die Infos :D

Ach wie wird denn Pelzwerk farblich (also wenn ich keinen Hermelin etwa an ein Schild tackere :wink: ) bei gezeichneten Wappen dargestellt?

Benutzeravatar
AndreasWurm
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: 02.06.2005, 08:19

Beitragvon AndreasWurm » 07.02.2006, 20:58

Hallo,

hier noch ein Link zum Thema Pelzwerk :D

http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php ... wurm#10153

Mfg Andreas Wurm

A.Lenz
Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: 09.01.2005, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Hermelin

Beitragvon A.Lenz » 07.02.2006, 21:42

Friedhard Pfeiffer hat geschrieben:Hallo,
das bei 168 von 110.000 Wappen des Siebmacher und der Deutschen Wappenrolle (DWR) verwendete Hermelin wird dann, wenn es heraldisch dargestellt wird, als silberner(=weißer) Grund mit den haraldisch schwarzen dargestellten Hermelinschwänzchen dargestellt.


Hallo Linus, :lol:

deine Frage bzgl. Farbdarstellung von Pelzwerk s. o.

Mit freundlichem Gruß

A.Lenz

Padberg Evenboer
Mitglied
Beiträge: 825
Registriert: 25.03.2005, 17:11

Beitragvon Padberg Evenboer » 07.02.2006, 23:16

http://www.geocities.com/armoria/vairA.html
Hier noch ein Link zum Thema von mein Südafrikanischer Kollege Mike Oettle.
http://www.wazamar.org/Familiewapens-in ... lswerk.htm
Und in holländisch für die interessierten.

MfG,
K. Padberg Evenboer


Zurück zu „Goldenes Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast