Farben bei Tieren

Allgemeingültige Diskussionsfäden sind hier archiviert
Important and universal threads are filed here

Moderatoren: Markus, Christian Ader

Gast

Farben bei Tieren

Beitrag von Gast » 17.01.2005, 19:57

Hallo,bearbeite gerade ein Wappen mit einem Fuchs als Symbol.Jetzt hab ich im Walter Leonhard´s Buch gelesen, daß ein Fuchs stehts rot zuhalten ist. Damit man ihn besser von einem Wolf unterscheiden kann.Wie bindend ist das?Da man dem Wolf doch mit gesträubtem Fell und geflätschtem, stark betonten Zähnen darstelt.mfgTh.Mast

Benutzeravatar
Jochen
Mitglied
Beiträge: 4622
Registriert: 23.11.2004, 22:57
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

Beitrag von Jochen » 17.01.2005, 20:04

Naja, dar Passauer Wolf ist auch rot, warum nicht einen schwarzen oder blauen Fuchs?Den Fuchs stellt man aber auch meistens mit geschlossenem Maul dar, den Wolf, wie Sie richtig sagen, eher mit offenem Maul.Komischerweise sieht der Fuchs auf den Wappendarstellungen, die ich kenne, eher richtig "lieb" aus, was zum verschlagenen Image Reinekes ja nicht so recht paßt. Man kan ja auch mit geschlossenem Mund grinsen....Schöne GrüßeJochen Wilke

Gast

Beitrag von Gast » 17.01.2005, 20:22

Also,dann versuche ich mal einen gelben Fuchs von vorn auf blauem Schild.

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 18.01.2005, 12:01

Es gibt auch noch den natürlichen Fuchs.

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Waas » 18.01.2005, 12:52

Fällt mir gerade so ein.Fuchs von vorn, wie wird das in Deutschland blasoniert? In England gibts ja den Ausdruck "afronty"! Auf´m Helm wäre es ja klar. Aber im Schild?

Friedhard Pfeiffer

Farbe des Fuchses

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 18.01.2005, 13:10

Hallo,von 341 abgebildeten Füchsen im Siebmacher und in der Deutschen Wappenrolle sind von den ersten 60 betachteten Füchsen 35 rot, 10 natürlich, 4 schwarz, 3 silbern und 3 gold. Einen blauen oder grünen Fuchs konnte ich nicht finden. Wenn der Schild blau ist, ist der Fuchs dann meist silber.Mit freundlichen GrüßenFriedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3913
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 13:21

Hmm, gibt es für einen hersehenden Fuchs eine eigene deutsche Bezeichnung? Ich glaube nicht. Es leuchtet mir ja schon nicht ein, warum ein hersehender Löwe ein Leopard sein soll.Oder ein hersehendes Huhn? Was ist denn damit? Die Beispiele lassen sich beliebig fortsetzen. Ich finde man sollte es aus Traditionsgründen beim Leopard belassen und alles andere Getier als "hersehend" blasonieren.
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3913
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 13:22

Oh, ich sehe gerade, dass ich das wohl falsch verstanden habe. Es dreht sich um das ganze Tier von vorn? Oder nur um den Kopf, oder wie? :oops:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Benutzeravatar
Claus J.Billet
Heraldiker
Beiträge: 6670
Registriert: 22.11.2004, 08:57
Wohnort: 70794 Filderstadt
Kontaktdaten:

hm...

Beitrag von Claus J.Billet » 18.01.2005, 13:54

..das Problem liegt einzig und alleine darin, daß ein von vorn, also frontal, zu zeichnender ganzer Fuchs ( oder anderes Getier) nicht gut ..äh..."rüberkommt "!Hier spielt die Größe der Zeichnung eine wesentliche Rolle.Und die ist ja bekanntlich bei einer Wappenzeichnung nicht gerade allzugroß, so daß die Proportionen des Körpers nicht gut zwischen Hund, Wolf zu unterscheiden sind ! :D ...ich hoffe jetzt nur, daß ich mich nicht zu umständlich ausgedrückt habe :D
www.Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Gast

Beitrag von Gast » 18.01.2005, 14:13

Hihi, mit dem nicht gut rüberkommen haben Sie wohl Recht, Herr Billet. Wenn ich an mein eigenes Wappen denke, der Löwe guckt auch etwas deppert, könnte auch eine Eule sein...macht aber nix. :lol: In dieser Beziehung habe ich schon manch lustiges Tierchen in Wappen gesehen.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3913
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 14:25

Der vorherige Beitrag war von mir!
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Friedhard Pfeiffer

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 18.01.2005, 14:51

Ich habe nur "widersehende", also den Kopf rückwärts gewendet habende Füchse gefunden..MfGFriedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
M. Waas
Heraldiker
Beiträge: 1328
Registriert: 28.11.2004, 09:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: hm...

Beitrag von M. Waas » 18.01.2005, 15:23

Claus J.Billet hat geschrieben:..das Problem liegt einzig und alleine darin, daß ein von vorn, also frontal, zu zeichnender ganzer Fuchs ( oder anderes Getier) nicht gut ..äh..."rüberkommt "!Hier spielt die Größe der Zeichnung eine wesentliche Rolle.Und die ist ja bekanntlich bei einer Wappenzeichnung nicht gerade allzugroß, so daß die Proportionen des Körpers nicht gut zwischen Hund, Wolf zu unterscheiden sind ! :D ...ich hoffe jetzt nur, daß ich mich nicht zu umständlich ausgedrückt habe :D
Ein frontales, sitzendes Vieh sieht immer so aus, als wenn er sich gerade zum "Geschäft" hingehockt hat. :lol:Gilt auch für Vögel als Wappenhalter, die Stellung sieht immer aus, als wenn sie gerade an einen Baum pi...... würden. :lol:Herr Theising im großen Format sieht Ihre Helmzier gut aus. Die in der DWR nicht so appart, scheint aber auch von einem anderen Heraldiker zu sein.

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3913
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitrag von Markus » 18.01.2005, 15:30

Uii, da habe ich überhaupt noch nicht drauf geachtet, aber egal, ist doch ein poussierliches Tierchen! :wink:
Heraldische Grüße
Markus

Vollwappen im Wappenindex Greve:
https://www.familie-greve.de/wappeneint ... &wid=72488

Egon Ossowski

Beitrag von Egon Ossowski » 18.01.2005, 16:33

Einfach herrlich Herr Waas, diese klare Ansprache, wie die Viecher in der Frontalansicht wirken! Man merkt, dat der Fastelovend kütt!Aber Sie haben vollkommen Recht. für die Darstellung ist die Frontalansicht nicht immer sehr vorteilhaft. Mmmh, wie man's blasoniert? Auf gut deutsch fällt mir nur en face ein.Doch zurück zur Frage von Herrn Mast. Im Wappenbuch von Leonhardt steht zwar drin, daß der Fuchs zur Unterscheidung vom Wolf in Rot zu tingieren ist. Aber der Text geht noch weiter, denn es wird darauf hingewiesen, daß die Gans als Attribut des Fuchses gilt. Im Klartext bedeutet das, daß irgendein hundeähnliches Tier beliebiger Farbe, welches eine Gans im Maul hält, immer als Fuchs angesprochen werden kann (sofern die Wappenerklärung nichts anderes aussagt)

Antworten