v. Böttiger

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

v. Böttiger

Beitrag von Tejas552 » 24.10.2016, 12:58

Ich habe eine Frage zu einer balten-deutschen Familie v. Böttiger. Mein direkter Vorfahr Hermann Heinrich Eduard Faltin heiratete 1842 eine Alexandra Matthilde Henriette v. Böttiger (Trinitatis Kirche zu Mitau). Über die Familie v. Böttiger finde ich irgendwie nichts heraus. Sie lebten in Estland, in der Nähe von Dorpat wo sich das Paar in der Studienzeit von Hermann Faltin kennengelernt hat. Ich habe die Memoiren einer Tochter die darin (auf Dänisch) schreibt, dass der Vater ihrer Mutter bei Dorpat drei grosse Güter besässen hätte, diese aber aufgrund schlechter Wirtschaftsführung verloren hat. Der Verkauf einer umfangreichen Sammlung von Büchern und Porzellan brachte wenig ein. Daraufhin musste dann Hermann Faltin noch verschiedene Frauen aus der Familie v. Böttiger mit aufnehmen.
Die Familie v. Böttiger ist nicht zu verwechseln mit einer Familie v. Bötticher, soviel weiss ich zumindest. Ich würde gern mehr über die Geschichte der v. Böttiger erfahren.

Gruss
Dirk

PS Die Familie v. Böttiger muss in irgendeinem Verhältnis zum Zarenhof und/oder zum grossherzoglichen Hof in Weimar gestanden haben. Bei einer Schwester von Alexandra v. Böttiger stand die Grossfürsten Maria Pawlowna, also die Tochter des Zaren Paul als Patin. Zu dieser Zeit war sie verheiratete Grossherzogin von Weimar. Vielleicht war eine v. Böttiger eine Kammerfrau, Erziehering oder so etwas in der Art.

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Frank Martinoff » 24.10.2016, 14:44

... das ist schwierig, aber nicht unmöglich ...

....das Problem ist dass es 4-6 verschiedene Familien mit ähnlicher Schreibweise,
aber anderen Wappen gab!

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Tejas552 » 24.10.2016, 16:37

Ich habe noch die Namen der Eltern und Grosseltern von Alexandra v. Böttiger.

Vater: Alexander Ludolf Gottfried v. Böttiger
Mutter: Helene Dorothea Reitel (oder v. Reitel, nach einer Lesung auch Rentel)

Grossvater: Alexius Gottfried v. Böttiger (1743-1806)
Grossmutter: Anna Dorothea Baronesse v. Bruininck

Gruss
Dirk

PS Ich habe ein sehr schönes Foto von ca. 1860 von Alexandra Faltin, geb. v. Böttiger, dass irgendwie die Wirren der Revolution und zweier Weltkriege überstanden hat. Es ist leider nur wenig aus dieser Zeit in der Familie erhalten.
Dateianhänge
Screen Shot 2016-10-24 at 20.02.48.png
Screen Shot 2016-10-24 at 20.02.48.png (184.31 KiB) 6710 mal betrachtet

Benutzeravatar
Frank Martinoff
Mitglied
Beiträge: 3860
Registriert: 12.10.2005, 07:19
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Frank Martinoff » 24.10.2016, 21:15

... das Problem kenne ich nur zuuu gut,
vieles von uns überlebte im Ausland, wie in Chile und Argentinien...


falls Du das noch nicht kennst,
melde dich mal hier an,
dort sollte man Dir helfen können :?: :!:

http://list.genealogy.net/mm/listinfo/balten-l

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Tejas552 » 24.10.2016, 21:33

Vielen Dank, dass werde ich sicher machen.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Tejas552 » 25.10.2016, 07:36

Ein Wappen v. Böttiger konnte ich im Internet finden.

http://picclick.it/19Jh-von-B%C3%B6ttig ... 75439.html

Ob dies das Wappen "meiner" Böttigers ist weiss ich allerdings nicht.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: v. Böttiger

Beitrag von Duppauer1 » 25.10.2016, 11:51

Hallo Dirk,

Die von Dir genannten
Grossvater: Alexius Gottfried v. Böttiger (1743-1806)
Grossmutter: Anna Dorothea Baronesse v. Bruininck
passen zu den Livländische Herren von Böttiger. Allerdings ist dieser Zweig erloschen.

http://gdz.sub.uni-goettingen.de/dms/lo ... =PHYS_0268
Bitte eine Seite zurück blättern, Seite 267:249

http://gdz.sub.uni-goettingen.de/dms/lo ... =PHYS_0504
Bitte auch hier eine Seite zurück blättern, dort findest Du das Wappen auf Tafel 77.

Johann Friedrich von Böttiger wurde am 24 Mai 1731 in den Reichsadelsstand erhoben.
Wenn Du willst, kannst Du Dir den entspr. Adelsakt, natürlich gegen eine Gebühr, beim Österrreichischen Staatsarchiv anfordern. Man wird Dir hierzu einen entsprechenden Kostenvoranschlag machen, den Du dann annehmen kannst oder auch nicht.
Hier die Signatur des Adelsaktes.
http://www.archivinformationssystem.at/ ... id=1363160
http://www.archivinformationssystem.at/ ... ID=1363161

Im o.g. Siebmacher wird ja erwähnt das Alexius Gottfried von Böttiger das livländische Indignat am 18. Oktober 1783 erhielt und unter der Nr. 217 immartikuliert wurde.
Wo die Akten des in Livland inmmatrikulierten Adels verwahrt werden kann ich Dir leider nicht sagen.
Aber sicherlich hilft Dir hier ein Kollege aus dem Forum weiter der sich mit dem baltischen Adel besser auskennt als ich.

LG
Duppauer1
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Tejas552 » 25.10.2016, 13:10

Hallo Duppauer1,

vielen Dank für die Informationen. Da bin ich ja direkt auf Gold gestossen. Dies sind zweifellos "meine" Böttigers. Das sie erloschen sind ist nicht verwunderlich. Alexander Ludolf Gottfried v. Böttiger hatte "nur" Töchter, darunter meine Ur-Ur-Ur-Urgrossmutter Alexandra und besagte Schwester Maria, bei der eine Zarentochter Patin war. In den Links heisst es, dass sie mit den Grafen Bestuschew-Rumin verwandt waren. Möglicherweise rührt daher auch die Verbindung zur Grossfürstin Maria Pawlowna.

Nochmals, vielen Dank
Dirk

Die Memoiren einer Tochter von Alexandra Faltin, geb. v. Böttiger geben noch einige Details zur Familie, die man sonst nirgends findet. Offenbar stand es um die Finanzen von Alexander Ludolf Gottfried v. Böttiger schlecht. Er soll "leichtlebig" gewesen sein, wodurch die Familie alle Güter in Estland verlor. Zudem hat er schliesslich die Familie verlassen, ist aber kurzdarauf gestorben. Eine grosse Porzellan- und Büchersammlung brachte bei ihrem Verkauf weniger ein als erwartet. Ohne einen männlichen Erben fiel damit die Versorgung der unverheirateten Töchter den jeweiligen Schwägern (darunter Hermann Faltin) zu. Eine Schwester von Alexandra namens Adele v. Böttiger und eine weitere Tante und die Grossmutter lebten daher 1850 bei Hermann Faltin und ihrer Schwester Alexandra auf Schloss und Gut Kurakino im Orelschen Gouvernement. Zu dieser Zeit war Hermann Faltin Oberbevollmächtigter der Güter des Fürsten Kurakin in Kurakino und bei Twer. Das Schloss Kurakino sieht heute so aus:

http://www.panoramio.com/photo/27814443

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: v. Böttiger

Beitrag von Duppauer1 » 25.10.2016, 15:10

Hier noch was zur russischen Verwandtschaft, wirklich Interessant !
Seite 577-590
https://books.google.de/books?id=jDxBAA ... in&f=false

Alexius Petrowitsch Rumin, Graf Bestuschew, heiratete eine Anna Katharina von Böttiger (Seite 579)(= Tochter des Johann Friedrich von Böttiger) die später Oberhofmeisterin der Kaiser Elisabeth war (Seite 582) Alexius Petrowitsch war russischer Großkanzler !
https://de.wikipedia.org/wiki/Alexei_Pe ... hew-Rjumin

Na da lohnt sich doch mal das forschen! :wink:
LG
Duppauer1
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: v. Böttiger

Beitrag von Duppauer1 » 25.10.2016, 17:38

Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Tejas552 » 26.10.2016, 06:34

Duppauer1 hat geschrieben:Hier noch was zur russischen Verwandtschaft, wirklich Interessant !
Seite 577-590
https://books.google.de/books?id=jDxBAA ... in&f=false

Alexius Petrowitsch Rumin, Graf Bestuschew, heiratete eine Anna Katharina von Böttiger (Seite 579)(= Tochter des Johann Friedrich von Böttiger) die später Oberhofmeisterin der Kaiser Elisabeth war (Seite 582) Alexius Petrowitsch war russischer Großkanzler !
https://de.wikipedia.org/wiki/Alexei_Pe ... hew-Rjumin

Na da lohnt sich doch mal das forschen! :wink:
LG
Duppauer1



Wow, das wird ja immer besser. Ein Uurrrrr-Grossonkel der russischer Grosskanzler war. Das gibt ein ganzes Kapitel in der erweiterten Familiengeschichte. Vielen Dank für die Links.
Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Tejas552 » 26.10.2016, 06:51

Richtig. Der genannt Alexander (v.) Faltin war der jüngere Bruder meines Vorfahren Hermann Heinrich Eduard Faltin. Johann Friedrich Leopold Faltin ist unser gemeinsamer Ahnherr. Er Ist um 1800 von Ostpreussen nach Kurland gekommen. Dort heiratete er 1810 die Juliane Dorothee v. Vietinghof in der Trinitatis Kirche zu Mitau. Sie zogen dann nach Liebau und schliesslich nach Riga.
Hermann Faltin war nach dem Studium in Dorpat zunächts Tischvorsteher im Rang eines Kollegienassessors beim Kameralhof in Mitau. Im Jahr 1847 übernahm er die Verwaltung der Güter seines Onkels Alexander v. vietinghoff in Tambow. Kurz darauf war er Oberbevollmächtigter der Güter des Fürsten Kurakin und der Grafen Tschernyschow-Kruglikow. Das Album Academicum von Dorpat sagt, dass er auch Fabrikbesitzer in Riga war. Ich wüsste gern was für eine Fabrik das war.

Gruss
Dirk



Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: v. Böttiger

Beitrag von Duppauer1 » 26.10.2016, 12:43

Hallo Dirk,

das Adressbuch von Riga verzeichnet für das Jahr 1861 im Nachtrag 2x Faltin.

1, Faltin,F. Bücherantiquar, kl.Königsstaße Nr. 9.
2. Faltin, H. Kfm. Gründerstr.15. Chemische Fabrik Ilgez., Dünam. Str.43,45.
Hier könnte es sich um den gesuchten Hermann handeln.
https://books.google.de/books?id=IMVKAA ... &q&f=false
schau Dir auch die folgenden "normalen Adressen" (nicht nur die Nachträge) in diesem Buch durch, sowie die späteren Jahrgänge der Adressbücher.
http://wiki-de.genealogy.net/Kategorie: ... 3%BCr_Riga

LG
Duppauer
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Duppauer1
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: 13.01.2013, 00:10

Re: v. Böttiger

Beitrag von Duppauer1 » 26.10.2016, 14:17

Kennst Du diese Einträge aus dem Werk "Album fratrum Rigensium (1823-1910) schon?
Eintrag Nr. 197,270,392 bitte auf die Quellenangaben in den Fußnoten achten!
https://www.bing.com/search?q=Album+fra ... ORM=EDGNNC

Zudem kannst du ja mal googln unter Chemische Fabrik Faltin Riga 1861 oder so :wink:

LG
Duppauer
Bild Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Tejas552
Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 30.05.2016, 14:04
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: v. Böttiger

Beitrag von Tejas552 » 27.10.2016, 06:42

Ja die kannte ich schon. Ich wusste aber nicht, dass man dieses Werk so einfach Online einsehen kann. Das ist wirklich toll. Vielen Dank dafür.
Von Hermann Faltin habe ich auch ein schönes Foto, dass um 1860 aufgenommen wurde. Manchmal ist es schön das Gesicht von dem zu sehen, über den man spricht.

Nochmals vielen Dank
Dirk
Dateianhänge
Screen Shot 2016-10-24 at 22.35.02.png
Screen Shot 2016-10-24 at 22.35.02.png (189.79 KiB) 6626 mal betrachtet

Antworten