Monethen u. Drygallen, Krs. Johannisburg, Ostpreußen

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4249
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Monethen u. Drygallen, Krs. Johannisburg, Ostpreußen

Beitragvon Joachim v. Roy » 01.02.2014, 20:26

Zu dieser Anfrage
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=98453
darf angemerkt werden:

Im frühen 19. Jahrhundert war Monethen zu D r y g a l l e n (1938 umbenannt in „Drigelsdorf“) eingepfarrt. Ob Monethen im 20. Jahrhundert eine eigene Kirche besaß, entzieht sich meiner Kenntnis. In den Beständen des Sächsischen Staatsarchivs Leipzig befinden sich lediglich folgende (ev.) Kirchenbücher von Drygallen: Taufen 1781-1824 / 1844-1860 / 1861-1874. Die Mormonen verfilmten zu Beginn des Zweiten Weltkriegs die folgenden Kirchenbücher von Drygallen: https://familysearch.org/eng/library/fh ... eno=214387 . Dieses Filmmaterial kann - gegen Entrichtung einer relativ geringen Gebühr - an den Lesegeräten der Genealogischen Forschungsstellen der Mormonen durchgesehen werden.

Im übrigen besaß M o n e t h e n (poln. Monety) ein eigenes Standesamt. Heute befinden sich im Besitz des Standesamts Monety lediglich die Geburts-, Heirats- und Sterberegister 1938-1943/44. Ob das zuständige Staatsarchiv in Suwalki darüber hinaus weitere Register des ehemaligen Standesamts Monethen besitzt, wäre beim Staatsarchiv, das man in deutscher Sprache (per Brief, nicht per eMail) anschreiben kann, zu erfragen. Die Anschrift des Staatsarchivs lautet: Archiwum Państwowe Suwałkach, ul. Tadeusza Kościuszki 69, PL – 16-401 Suwałki.

Freundliche Grüße vom Rhein

Zurück zu „Genealogie Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste