Landsberg im ehem. Kreis Preußisch Eylau, Ostpreußen

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4179
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Landsberg im ehem. Kreis Preußisch Eylau, Ostpreußen

Beitragvon Joachim v. Roy » 30.07.2013, 18:07

Zu dieser Anfrage
http://forum.ahnenforschung.net/showthr ... 674&page=2
darf angemerkt werden:

Der Großvater des Fragestellers wurde 1912 in der ostpreußischen Stadt L a n d s b e r g im damaligen Kreis Preußisch Eylau geboren.

Landsberg, das im heute polnischen Teil des - zwischen Rußland und Polen aufgeteilten - Kreises Preußisch Eylau liegt, besaß ein eigenes Standesamt. Dessen Geburts-, Heirats- und Sterberegister (Jahrgänge 1897-1937) befinden sich heute beim polnischen Standesamt in Bartenstein. Dessen genaue Anschrift lautet: Urząd Stanu Cywilnego, ul. Bohaterów Monte Cassino 1, PL - 11-200 Bartoszyce.

Denkbar wäre, daß die Geburtsregister des Jahres 1912 - wegen der Hundertjahrefrist - bereits an das zuständige Staatsarchiv in Allenstein abgegeben wurden. Dessen Anschrift lautet: Archiwum Państwowe w Olsztynie, ul. Partyzantów 18, PL – 10-521 Olsztyn. - Das Staatsarchiv kann in deutscher Sprache angeschrieben werden, hingegen muß man das Standesamt in Bartoszyce in polnischer Sprache anschreiben.

Die evang. Kirchenbücher von L a n d s b e r g (Jahrgänge 1643-1944) befinden sich beim Evangelischen Zentralarchiv in 10997 Berlin-Kreuzberg, Bethaniendamm 29 (lange Wartezeiten bei schriftl. Anfragen, da sollte man besser selbst nach Berlin reisen). Die Mormonen haben die Kirchenbücher verfilmt, vgl.
https://familysearch.org/eng/library/fh ... irchenbuch . Das Filmmaterial kann in den verschiedenen Genealog. Forschungsstellen der Mormonen an den dortigen Lesegeräten - gegen Entrichtung einer relativ geringen Gebühr – durchgesehen werden (man beachte die Einschränkungen beim Verleih).

Unbedingt zu empfehlen ist die Lektüre des folgenden Buches: Horst Schulz, Der Kreis Preußisch Eylau – Geschichte und Dokumentation eines ostpreußischen Landkreises, Verden a.d. Aller 1983, XX, 844 Seiten (mit zahlreichen Abbildungen). Der Band kann – im Rahmen der Fernleihe – über die eigene Stadtbücherei ausgeliehen werden.


Freundliche Grüße vom Rhein

Zurück zu „Genealogie Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste