Die Familien Klimmek und Symannek in Ostpreußen

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Antworten
Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Die Familien Klimmek und Symannek in Ostpreußen

Beitrag von Joachim v. Roy » 11.10.2012, 10:00

Zu dieser Anfrage
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=76895
darf angemerkt werden:

Träger des Familiennamens KLIMMEK (auch: KLIMEK, KLIMECK, KLEMECK) findet man in Ostpreußen bereits im 17. und frühen 18. Jahrhundert. So legten den E r b – E i d auf den Landesherrn, den Kurfürsten von Brandenburg bzw. (nach 1701) den König von Preußen, ab:

1690, 2. Aug. ein gewisser KLIMEK im „Freydorf“ Scheufelsdorf, Amt Ortelsburg
1696, Oktober JENDRZEIJ (= Andreas) KLIMEK, der zu den „Cöllmern und Freyen“ in Dobrzynen, Amt Neidenburg, gehörte
1696, Oktober JANN KLIMMEK, der zu den „Cöllmern und Freyen“ in Klein Olschau, Amt Neidenburg, gehörte
1714, Oktober JACOB KLIMEK, ein „Freyer“ in Altenbude, Amt Angerburg
1714, 12. Okt. VAL[EN]TIN KLIMEK, ein „Einwohner“ im Flecken Rein, Amt Rein
1714, 1. Sept. ANDRE[A]S KLIMECK, ein „Freyer“ in Reglen, Amt Lyck
1714, 1. Sept. MICH[A]EL KLEMECK, ein „Freyer“ in Szielasken, Amt Lyck
1714, 1. Sept. JACOB KLIMECK, ebenfalls ein „ Freyer“ in Szielasken, konnte, da erkrankt, den Erb-Eid nicht schwören.

Von der Familie SYMANNEK (auch SIMANIK u.ä.) legten folgende „Freye“ den E r b – E i d auf den Landesherrn ab:

1690, Juli MARCIN (= Martin) SIMANIK, ein „Freyer“ in Lyssen im „Biallischen Kirchspiel“, Amt Johannisburg
1690, Juli JAN ZIEMNIANEK, ein „Freyer“ in Beltzuntzen im „Biallischen Kirchspiel", Amt Johannisburg.

Quelle: Diehlmann, Erbhuldigungsakten des Herzogtums und Königreichs Preußen 1678 bis 1737 (= Sonderschrift Nr. 45 des Vereins f. Familienforschung in Ost- u. Westpreußen e.V.), Hamburg 1992.

Die ostpreußischen „Freyen“ waren keinem adeligen Grundherrn untertan, vielmehr unterstanden sie - als freie Landwirte - unmittelbar dem Landesherrn in Berlin bzw. Königsberg.


Freundliche Grüße vom Rhein

Weiskopf
Beiträge: 1
Registriert: 18.06.2018, 09:31

Re: Die Familien Klimmek und Symannek in Ostpreußen

Beitrag von Weiskopf » 18.06.2018, 09:49

Sehr geehrter Herr v. Roy,
mein Ur-Grossvater Gustav Christoph Klimmek ist in Klein Olschau geboren. Sein Vater war wohl Andreas Klimmek. Mein Grossvater Adolf Klimmek stammt aus Heeselicht.
Wo kann ich suchen, um Informationen über die Vorfahren aus Klein Olschau zu erfahern ?
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Klimmek

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Die Familien Klimmek in Ostpreußen

Beitrag von Joachim v. Roy » 18.06.2018, 13:21

Hallo Herr Klimmek,

da Klein Olschau (vor 1945 umbenannt in „Struben“) etwa 5 km südwestlich von N e i d e n b u r g,
also im heute polnischen Teil Ostpreußens lag, würde ich mich an Ihrer Stelle vertrauensvoll an das Staatsarchiv in A l l e n s t e i n (poln. Olsztyn) wenden. Dessen Anschrift lautet: http://www.olsztyn.ap.gov.pl/kontakt .

Sie könnten das Staatsarchiv in deutscher Sprache anschreiben (die Anwort würde in Polnisch erfolgen).
Es empfiehlt sich, Ihrem Schreiben Kopien der Ihnen vorliegenden Urkunden beizufügen. Viel Erfolg.

Freundliche Grüße vom Rhein

Kleinschmid
Mitglied
Beiträge: 387
Registriert: 28.02.2010, 19:08

Re: Die Familien Klimmek und Symannek in Ostpreußen

Beitrag von Kleinschmid » 18.06.2018, 16:33

Ich möchte an der Stelle nochmals auf die Datensammlung Ancestry aufmerksam machen. Es handelt sich hier zwar um einen kostenpflichtigen Anbieter, aber mittlerweile ist der Umfang der Sammlung so groß, daß man gerade in den früheren Dt. Ostgebieten oftmals fündig wird oder zumindest weiterführende Hinweise erhält. Insgesamt ist dies dann durchweg billiger als eine kostenpflichtige Beauftragung der poln. Staatsarchive.
Hier dann bspw.:
Der Junggeselle. Andreas Klimek aus Klein Olschau, So. d. Andreas K. aus Kl. Olschau, heiratet im Alter von 24 1/2 Jahren am 29.5.1855 in Neidenburg die Witwe Catharina Robacek geb. Jablonowski aus Kl. Olschau, 42 Jahre alt.
Der Jüngling Andreas Klimek aus Klein Olschau, So. d. verst. Samuel K., heiratet im Alter von 28 Jahren am 12.11.1820 in Neidenburg die Anne Olsiewsky, 24 Jahre alt aus Groß Olschau, To. d. Johann O.

Der Name Klimek oder Klimmek erscheint öfters in der Gegend, aber mit dem Vornamen Andreas sollte es doch passen, oder?

kli
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2018, 10:00

Re: Die Familien Klimmek und Symannek in Ostpreußen

Beitrag von kli » 25.08.2018, 13:10

Hallo,

ich bin neu hier und hoffe die Nachricht kommt an.

Ich forsche seit vielen Jahren zum Namen Klimmek um Neidenburg und speziell in Olschau weil meine Vorfahren daher stammen.

Wenn Sie einige Geburtsdaten hätten könnte ich vielleicht mal nachschauen.

Mit freundlichen Grüßen

Mario Nöhrin

Antworten