Herkunftsort der Familie Kühn gesucht

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

adibar

Herkunftsort der Familie Kühn gesucht

Beitragvon adibar » 24.09.2011, 13:44

Hallo,

ich bin auf der Suche nach dem deutschen Herkunftsort meiner Familie (Kühn). Meine Vorfahren sind vermutlich mit dem 2. Schwabenzug ca. 1765 ins Banat (damals Österreich-Ungarn, heute Rumänien) in den Ort Tschanad (Cenad) ausgewandert. Nach den Auswanderungsaufzeichnungen, die ich im Internet gefunden habe und auch nach der Sprachverwandtschaft dürften meine Vorfahren irgendwo aus dem Rheinland, Triererland, Speyer oder so kommen.

Hat jemand Ideen, wo ich das noch genauer herausfinden kann?
Kennt jemand unter den eigenen Vorfahren eine Familie Kühn, die um diese Zeit ins Banat ausgewandert ist? Häufige Vornamen meiner Urgroßväter waren Anton und Nikolaus. Bis zur Generation meines Vaters wurde die Tradition eingehalten, dass der 1. Sohn den Namen des Großvaters vs erhält.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße

Adi

Irmgard
Mitglied
Beiträge: 711
Registriert: 21.10.2007, 12:44

Beitragvon Irmgard » 24.09.2011, 17:53

Hallo Adi,

Nicolaus Kuhn
Birth: NOV 1740 Steinmauern, , , Baden

Parents:
Father: Nicolas Kuhn
Mother: Margaretha

das ist der einzige, den ich fand, wo Vater und Sohn Nicolaus heißen.

Die Daten stammen von den Mormonen und dort schreibt man kein <ü> ..

Du könntest nun, der einfachheithalber in der Dir am nächsten gelegenen Geschäftstselle (http://www.kirche-jesu-christi.org/html/1/05/) den Film des KB's bestellen und selber einsehen, ob diese Familie auswanderte oder es noch weitere Einträge zu ihr gibt. Oder, falls es keinen Film geben sollte, schreibst Du die Kirchengemeinde an, deren Anschrift Du leicht im internet herausfinden kannst.

Viel Glück!

Irmgard

adibar

Beitragvon adibar » 27.09.2011, 15:38

Hallo Irmgard,

danke für Deinen interessanten Hinweis! Ich wußte gar nicht, dass die Mormonen auch in Deutschland verbreitet waren....

Über die Schwabenzüge weiß ich, dass Kaiserin Maria-Theresia ausdrücklich nur die Ansiedelung von Katholiken im Banat gestattete. Alle "Andersgläubigen" wurden in Siebenbürgen angesiedelt. Daher kann ich mir fast nicht vorstellen, dass meine Vorfahren Mormonen waren. Aber ich verfolge den Hinweis trotzdem mal weiter, vielleicht haben sie ja auch weitergehende Aufzeichnungen.

Viele Grüße

Adi

Benutzeravatar
lieberbub
Beiträge: 6
Registriert: 20.09.2011, 02:55

Beitragvon lieberbub » 27.09.2011, 15:54

Die Mormonen kopieren Dokumente aller Christliche Religionen, Kath. Evgl. Luther. usw. Soweit ich weiss, im Mormonischen Glauben sollen alle Familienmitglieder nach dem Tod im Himmel vereinigt werden, und das geht nur wenn man weiss wer die Vorfahren waren, also wird Ahnenforschung sehr gefoerdert und du kannst also Kopien auf Microfilm von Kirchenbuecher etc. anfordern, solange diese gefilmt wurden.
Geh mal auf familysearch.org und lese dich durch.

adibar

Beitragvon adibar » 28.09.2011, 16:39

Super, danke! :D Sowas hab ich gesucht.

Sczepanski
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 21.05.2017, 18:13

Re: Herkunftsort der Familie Kühn gesucht

Beitragvon Sczepanski » 21.05.2017, 19:25

gerade blättere ich das Forum etwas durch - meine Frau ist eine geborene "Kühn", der Schwiegervater stammt aus Schlesien (nahe der tschechischen Grenze, Gebiet von Hirschberg / Jelena Gora)


Zurück zu „Genealogie Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast