Gieray Wappen / Name - Nachname Ahnensuche

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

gieray
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2007, 13:55

Gieray Wappen / Name - Nachname Ahnensuche

Beitragvon gieray » 10.12.2007, 14:34

Hi ich bin auf der Suche nach unserem Familien Wappen.
Leider ist unser Gieray Stammbuch was wohl bis in 13. Jahrhundert zurück reichte bei einen Hausbrand ausglöst durch einen Blitzschlag voreinigen Jahren verbrandt.

Durch einen Onlinedienst den ich über google gefunden habe, lies ich mir letzens eine Wappenabdruck erstellen.

jedoch kommt mir dieser nicht echt vor.
Da dort beschrieben ist zum einen das meine Vorfahren
Von Namen Gerha abstammen, Gieray-Gerha-Gerau.

Ich jedoch von Verwanten weiss das wir von den Huggenotenabstammen müssen. Und das es wohl auch noch Gierays mit "ai" geschrieben gibt. Also Gierai. Und laut den Erählungen das ay ein Zeichen auf Adelung sein muss.

Wäre schön wenn mir jemand weiter helfen könnte.

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Beitragvon Friedhard Pfeiffer » 11.12.2007, 20:47

Hallo,
ein Wappen Gieray [Geschlecht zu Rottweil 1251] ist veröffentlicht im Siebmacher, Band Württemberg Abgestorbene, Seite 248, Tafel 139.
Das Geschlecht dürfte 1601 das letzte Mal erwähnt sein, als Heinrich Gierai die Hälfte seines Gutes zu Deißlingen verkaufte.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Benutzeravatar
A.Jacob
Heraldiker
Beiträge: 827
Registriert: 22.03.2005, 14:41
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon A.Jacob » 12.12.2007, 00:16

Jetzt lassen Sie uns doch nicht weiter so gespannt warten und stellen uns Ihren Wappenabdruck von dem Onlinedienst vor. :)
Mit freundlichen Grüßen

http://www.wappenkunst.de

gieray
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2007, 13:55

Beitragvon gieray » 09.01.2008, 15:43

Hallo,

danke Herr Pfeiffer sie haben mir sehr weiter geholfen.
Leider ist das wohl auch nicht das Wappen welches ich suche.

Das Wappen aus Johann Siebmachers Wappenbuch hab ich mir in der Badischen Landesbibiothek Karlsruhe angeschaut.

Das Wappen ist ein Schild das zwei geteilt ist in der Mitte.
Soweit ich weiss ist jedoch auf dem gesuchten Wappen ein Adler, Greif oder ähnliches zu sehen.

Was mich irgendwie irritiert ist das in den Ahnennachweiss meines Opas Gieray mit zwei hochkomma über dem y geschrieben wird.

Dies ist so bei meinen Opa und Uropa.
Der Vater meines Uropas und dessen Vater geb. 1764 Jakob Giray.
beide werden ohne "ie" geschrieben nur mit "i" = "Giray" aber auch mit zwei hochkomma oder umlautstrichen über den "y" wie bei ü ä ö .

Da der Ahnennachweiss leider ihn altdeutsch geschrieben ist kann ich leider die Wohnsitze nicht erkennen.

Interessant ist das der Ausgestorbenezweig (in Deislingen) nicht weitweg ist von dem Ort an dem mein Uropa verstorben ist auf der Domäne Sonthof der Gemeinde Zepfenhan in der nähe von Rotweil.

Das Wappen des Dienstes werde ich demnächst Online stellen @ A.Jakob.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4167
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Die Familie Gieray

Beitragvon Joachim v. Roy » 09.01.2008, 18:58

Zu den „zwei Hochkommas“ über dem Buchstaben „y“ :

Das „y“ setzt sich aus den Buchstaben „i“ und „j“ zusammen. Bei niederländischen Orts- und Familiennamen ist dies noch heute gut zu erkennen. Aus diesem Grunde setzte man früher über das geschriebene „y“ (= ij) zwei Punkte bzw. zwei kleine Striche.


MfG

gieray
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2007, 13:55

Beitragvon gieray » 28.01.2008, 11:41

@A.Jacob hier das wohl falsche Wappen:

Bild

Muss wohl mal schauen ob es nicht ein Wappen von Giray gibt.

Thea

Beitragvon Thea » 28.02.2008, 15:04

Mal testen ob es jetzt geht......... :D

Thea

Beitragvon Thea » 28.02.2008, 15:20

Hallo,
Meine Mutter ist auch eine geborene Gieray, so wie meine Onkels und Großtanten ... die auch alle in Oeffingen bei Fellbach leben.

Ich weiß nicht ob Sie das wissen aber ich schreibs Ihnen einfach mal die uns bekannte Geschichte.

Also ein Dienstmädchen, vielleicht war Sie eine Huggenottin, wurde von einem Adligen oder sogar König geschwängert, wir vermuten dies in Ungarn.
Dieser daraus folgende Sohn bekam die gute Stelle eines Hofverwalters ( Sonthof) und Unterhalt vom Vater.

Wir sind uns aber nicht ganz sicher, da der Pfarrer der alles wusste nichts verriet und dies sogar noch nach dem der letzte Mitwisser verstarb. :roll: :?

Ein Wappen ist uns leider auch nicht bekannt, ich habe jedenfalls noch nie eins von unserer Familie gesehen.
Falls Sie es herraus finden bitte geben Sie mir bescheid.

Das mit dem (e) ist mir so bekannt das einer einfach keine Lust mehr auf das ( e) hatte, vieleicht auch durch einen Streit.
:?

Gruß Thea

Benutzeravatar
Markus
Mitglied
Beiträge: 3672
Registriert: 22.11.2004, 08:33
Wohnort: Wesel

Beitragvon Markus » 28.02.2008, 15:27

Thea hat geschrieben:Hallo,

Also ein Dienstmädchen, vielleicht war Sie eine Huggenottin, wurde von einem Adligen oder sogar König geschwängert, wir vermuten dies in Ungarn.
Dieser daraus folgende Sohn bekam die gute Stelle eines Hofverwalters ( Sonthof) und Unterhalt vom Vater.

Wir sind uns aber nicht ganz sicher, da der Pfarrer der alles wusste nichts verriet und dies sogar noch nach dem der letzte Mitwisser verstarb. :roll: :?



Woher haben Sie denn diese hollywood-reife Geschichte?
Heraldische Grüße
Markus

Moscicki
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 22.12.2007, 00:07

Beitragvon Moscicki » 28.02.2008, 16:23

Herr Theising,
Naja so ganz in die Pretty-Woman-Ecke würde ich diese nette Geschichte nicht packen.
Es gibt eine ganze Reihe von adligen Familien, die ihren Titel dem Umstand verdanken, daß sie eine hübsche Ballettratte als Urahnin hatten. :D :D

Grüße Moscicki

gieray
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2007, 13:55

Beitragvon gieray » 28.02.2008, 22:41

Hallo Thea,

soweit ich von meiner Mutter weis hieß es das Gieray´s von einer Ledigen Frau abstammen soviel scheint denk ich auch zu stimmen den rest kann ich leider nicht bestätigen.

Ich meld mich dennächste per E-Mail.

Benutzeravatar
Alex
Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 28.01.2005, 14:45

Beitragvon Alex » 29.02.2008, 15:10

gieray hat geschrieben:@A.Jacob hier das wohl falsche Wappen:

Bild

Muss wohl mal schauen ob es nicht ein Wappen von Giray gibt.


hier der Link noch mal richtig:
Bild

Thea

Beitragvon Thea » 04.03.2008, 16:59

Hallo,

Schön wenn Ihr es für eine nette Geschichte haltet aber dies ist uns nunmal so überliefert und ich sag nur mal Herzog Karl Eugen, der hatte ja en paar Fußballmanschaften an Kindern. :wink:

Kann das sein das du einen Ur-Opa oder UrUr-Opa namens Johann Nepomuk Gieray hast ?
Der müsste 1910 gestorben sein und hatte ca. 12 Kinder.

gieray
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2007, 13:55

Beitragvon gieray » 09.03.2008, 20:58

@Thea
ja das Stimmt der Johann Nepomuk Gieray war mein Urgroßvater.
gestorben 13.11.1910 auf dem Sonthof bei Zepfenhan.

Die Spurführt dann weg von Zepfenhan nach Reichenhofen und Witschwende im Allgäu wo auch noch Familienansäßig sind die sich "Giray" schreiben..

Kann mir vielleicht jemand sagen wo ich Wapppen die im Donaukreis - Allgäu eventuell finde vielleicht würde es auch reichen welches Kloster damals den Einzugsbereich der Oben genannten Orte hatte.

gieray
Beiträge: 6
Registriert: 10.12.2007, 13:55

Beitragvon gieray » 09.03.2008, 22:54

test


Zurück zu „Genealogie Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast