Nachname Bodenburg

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Antworten
Kuma
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 03.11.2007, 00:30

Nachname Bodenburg

Beitrag von Kuma » 07.11.2007, 04:18

Weiß hier jemand etwas über den Namen "Bodenburg"? Ich weiß, daß es einen Ort gibt, der so heißt.
Auch hier fände ich es toll, wenn es ein Familienwappen gäbe.

Benutzeravatar
A.Jacob
Heraldiker
Beiträge: 828
Registriert: 22.03.2005, 14:41
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Jacob » 07.11.2007, 08:52

Auf dem Grabstein der Elisabeth Charlotte Alexandra Martha Bodenburg beborene Weissenbruch, + 21.03.1779 und dem Ihres Mannes zu Friedberg, befindet sich das Familienwappen Bodenburg.
In Silber eine dreitürmige rote Burg, Kleinod: eine oberhalbe rotgekleidete Frau zwischen zwei Büffelhörner, Decken rot-silbern.
Hessisches Wappenbuch, Band 3, Familienwappen 1, Seite 41, Tafel 4
Mit freundlichen Grüßen

http://www.wappenkunst.de

Benutzeravatar
Magistri
Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 12.08.2005, 14:54
Wohnort: Wedemark Region Hannover

FN Bodenburg

Beitrag von Magistri » 07.11.2007, 12:33

Hallo, wir können davon ausgehen das es sich um einen Herkunftsnamen
handelt. Bodenburg ist ein Flecken und liegt im "Ostfälischem Berg- und Hügelland"; heute ist B. ein Ortsteil von Bad Salzdetfurth im Landkreis
Hildesheim. Das Wappen des Ortes zeigt auf silbernem Grund einen roten Widder oder
Löwen? zwischen Widderhörnern, einen blauen Schlüssel in den Vorderläufen haltend.
Der historische Ortskern wird von einem ca. 1000 Jahre altem Wasserschloß
und zwei Reihen von Fachwerkhäusern gebildet in T-Form angeordnet.
Die erste urkundliche Erwähnung von B. stammt aus dem Jahre 1142,
die dort ansässige Familie von Bodenburg war sehr einflussreich und stand im 16. Jh. in Diensten der Braunschweiger Herzöge.
Ob Du das Wappen der Herren von Bodenburg führen darfst kann nur eine
Ahnenforschung ergeben.

Magistri
Zuletzt geändert von Magistri am 08.11.2007, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
M.d Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover

Fürchte nicht deine Feinde -
fürchte die, denen du vertraust.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4743
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Die Familie Bodenburg

Beitrag von Joachim v. Roy » 07.11.2007, 15:29

Lt. Zedler, Universal-Lexicon, Bd. IV, Halle-Leipzig 1733, Sp. 327-328, wurden die im Hochstift Hildesheim gelegene Burg und Stadt B o d e n b u r g – angeblich bereits im 11. Jahrhundert - von B o d o v. S t e i n b e r g begründet. Die 1182 urkundlich zuerst genannte Familie v. S t e i n b e r g wurde am 5.5.1888 in den preußischen Grafenstand erhoben.

Freundliche Grüße vom Rhein

Kuma
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 03.11.2007, 00:30

Beitrag von Kuma » 08.11.2007, 01:43

Danke wieder mal an alle! Toll, was ihr da immer rausfindet. :D

A.Jacob: Toll, das würde ich ja zu gerne sehen. Gibt´s da irgendwo ein einsehbares Bild im Internet...? Ich hab besagtes Wappenbuch ja leider nicht und weiß auch nicht, wie ich da rankomme.

Magistri:
Ob Du das Wappen der Herren von Bodenburg führen darfst kann nur eine Ahnenforschung ergeben.
Das darf ich sowieso nicht, wenn ich nicht so heiße, oder? Bodenburg ist der Mädchenname meiner Mutter, aber ich heiße ja wie mein Vater, bzw. wie meine Mutter nach der Heirat.
Und ein "von" hatte sie auch nicht.
Sie kommt allerdings tatsächlich aus der Gegend um Hildesheim, und soweit ich weiß die ganze Familie auch seit Generationen.

Das Ortswappen ist bei Wikipedia zu sehen. http://de.wikipedia.org/wiki/Bodenburg
Ist das nicht eher ein Widder, kein Löwe mit Widderhörnern?

Joachim v. Roy: 1888 hießen meine Vorfahren auf jeden Fall schon Bodenburg.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4743
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Bodenburg im ehemaligen Hochstift Hildesheim

Beitrag von Joachim v. Roy » 08.11.2007, 16:02

Anmerkung

Das Ortswappen von B o d e n b u r g (= in Silber ein aufgerichteter, einen blauen Schlüssel haltender roter Steinbock) dürfte dem Wappen der Uradelsfamilie v. S t e i n b e r g entlehnt sein. Dieses Geschlecht führt seit dem Mittelalter
in Gold einen aufgerichteten schwarzen Steinbock.

Im übrigen erscheinen die bei Wikipedia zu findenden, urkundlich nicht belegten Angaben zur Geschichte von Bodenburg ( http://de.wikipedia.org/wiki/Bodenburg ) wenig glaubhaft.

Freundliche Grüße vom Rhein

Benutzeravatar
Hendrik Kutzke
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 11.01.2006, 18:15

Re: Bodenburg im ehemaligen Hochstift Hildesheim

Beitrag von Hendrik Kutzke » 08.11.2007, 16:50

Joachim v. Roy hat geschrieben:Im übrigen erscheinen die bei Wikipedia zu findenden, urkundlich nicht belegten Angaben zur Geschichte von Bodenburg ( http://de.wikipedia.org/wiki/Bodenburg ) wenig glaubhaft.
... muss ich Dir Recht geben Joachim,

http://www.bad-salzdetfurth.de/ddd/tour ... obode.html
http://www.dekanat-alfeld-detfurth.de/g ... tfurth.htm

Hendrik Kutzke

Benutzeravatar
A.Jacob
Heraldiker
Beiträge: 828
Registriert: 22.03.2005, 14:41
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von A.Jacob » 08.11.2007, 16:52

Bild
Mit freundlichen Grüßen

http://www.wappenkunst.de

Kuma
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 03.11.2007, 00:30

Beitrag von Kuma » 09.11.2007, 03:22

Toll, danke, A. Jacob!

Das ist jetzt das BÜRGERLICHE Wappen, oder? Es hat nen Bügelhelm, darum frag ich.

Was Wikipedia angeht... Na ja, da kann halt jeder was reinschreiben. Also auch Blödsinn. -_- Da ist es wohl wirklich besser, sich die offizielle Seite der Stadt anzusehen. Danke auch für die Links.

Antworten