von Prondzinski aus Posenberg oder Battrow?

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Gast

von Prondzinski aus Posenberg oder Battrow?

Beitragvon Gast » 28.07.2007, 00:05

Ich hoffe das mir jemad etwas sagen koennte ueber den namen,
"Prondzinski oder vonProndzinski" ich hatte mal versucht zu foreschen aber nicht viel glueck gehabt.

Wie sieht es denn mit dem "von" aus wo kommt das denn her?

Ich denke aus Posenberg aber dann wuerde mir gesagt aus Battrow?
Angeblich soll es auch ein wappen geben, aber das muss ich wohl nicht hier nach fragen.

Entschuldigung meine Deutsche schprache wird schon rostig. :-))

Vielen dank fuer jegliche hilfe.

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4186
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitragvon Joachim v. Roy » 28.07.2007, 09:49

Hallo,

in Polen, aber auch in Deutschland ist der – nicht-adelige – Familienname PRONDZYNSKI (auch PRONDZINSKI geschrieben) weit verbreitet. In Deutschland begegnete einem dieser Familienname früher vor allem in Westpreußen, aber auch in Westfalen. Von welchen Ortschaften diese Familien ihre Namen hergeleitet haben, entzieht sich meiner Kenntnis.

Daneben gibt es die Adelsfamilie VON PRONDZYNSKI (auch VON PRONDZINSKI u.ä. geschrieben), die ihren Namen von ihrem Rittergut Prondzonna (= rd. 40 km nördlich von Schlochau) herleitet, wo das Geschlecht urkundlich zuerst 1366 erscheint. Seit dem 18. Jahrhundert führt die Familie das polnische Stammwappen „Ksiezyc“ (= Halbmond und 3 Sterne in unterschiedlicher Anordnung).

Die Genealogie der Adelsfamilie v. PRONDZINSKY ist abgedruckt im „Genealogischen Handbuch des Adels“, herausgegeben vom Deutschen Adelsarchiv, Band 104, Limburg a.d. Lahn 1993. Das Buch kann in allen deutschen Universitäts- und Landesbibliotheken eingesehen werden.

Freundliche Grüße vom Rhein

P.S. Die nicht-adeligen Familien PRONDZYNSKI bzw. PRONDZINSKI wären n i c h t befugt, das Stammwappen "Ksiezyc" zu führen.

Gast

von Prondzinski aus Posenberg oder Battrow

Beitragvon Gast » 28.07.2007, 22:17

Hallo Joachim v. Roy

Ich bedanke mich fuer Ihre ausfuehrliche antwort. Jezt muss ich erst mal rumstoebern und sehen was und wo ich ihre erklaerung finden werden kann.

Wissen Sie vieleicht wie gross ein GUT war? Das Handbuch des Adels, weiss ich nicht wo ich es hier finden kann.

Ich wohne in Kanada in einer kleineren Stadt. Unsere Buecherei ist zu klein.

Also vielen dank,
Horst
:wink: :wink:

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4186
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitragvon Joachim v. Roy » 28.07.2007, 22:37

Hallo Horst,

„Güter“ waren unterschiedlich groß, hier gab es nie vorgeschriebene Größen.

Im Jahre 1789 wohnten auf dem Rittergut Prondzonna insgesamt 13 Familien. Die Größe dieses Gutes wird in meinem Register leider nicht ausgewiesen. Das „adelige Gut“ Prondzonna gehörte 1789 „verschiedenen Besitzern“, was typisch für den armen polnischen Kleinadel war.

Freundliche Grüße vom Rhein

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4186
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitragvon Joachim v. Roy » 29.07.2007, 10:25

N a c h t r a g

Hallo Horst,

aus den Telefonbüchern ('white pages') der Vereinigten Staaten und von Kanada geht hervor, daß hier der Familienname PRONDZINSKI weit verbreitet ist.

Sollten Sie selbst der Familie VON PRONDZYNSKI angehören, dann müßten unter Ihren männlichen Vorfahren folgende Personen zu finden sein, die im „Gothaischen Genealogischen Taschenbuch der Adeligen Häuser“, Reihe B, Gotha/Thüringen 1941, S. 414-416, als die letzten männlichen Namensträger der Familie VON PRONDZYNSKI genannt werden:

- Hans-Joachim Ferdinand Maria v. P., * Groschowitz, Kreis Oppeln, 9. Februar 1921,
1941 Fahnenjunker in einem Panzer-Regiment

- Johannes Raphael v. P., * Berlin 9. März 1926

- Constans Ferdinand Alfred Maria v. P., * Groschowitz 19. Februar 1928.

Freundliche Grüße vom Rhein

Gast

U.S.A. und Kanada

Beitragvon Gast » 29.07.2007, 20:41

Ja da haben Sie recht in Amerika gibt es viele. Wie gesagt die buchstabierungen sind meistens anders und man weiss nicht ob das dann noch passt.

Hier in Kanada gits so gut wie garnichts. Ich hatte sogar an das Archive in Ottawa geschrieben und mir wurde gesagt die haben nur einen eintrag. Das war von meinem Sohn denn er ist hier geboren. Hmm.

Na ja das ist doch noch alles neu fuer mich und ich muss sehn wie ich am besten von hier weitermache.

Vielen dank fur Ihre antwort sowie die namen.
Horst
:wink: :wink:

[quote="Joachim v. Roy"]N a c h t r a g

Hallo Horst,

aus den Telefonbüchern ('white pages') der Vereinigten Staaten und von Kanada geht hervor, daß hier der Familienname PRONDZINSKI weit verbreitet ist.

Christof von Prondzinski

Beitragvon Christof von Prondzinski » 20.09.2007, 11:31

Also ich kann dazu sagen das ich etwas anderes gelesen habe da ich mich mit meiner Familie sehr beschäftigt habe und trotz zeitaufwand nicht viel drause gewesen wurde...

was ich sagen kann dazu:

Die Famile hat sich in 3 geteilt

Einmal in Pluto(wappen name(wenn ihr foto haben möchtet einfach kontaktieren))

und in zwei weiteren...die namen hab ich vergessen aber ich kann immer gern kontakt person(familien mitgleid) anrufen und fragen

mfg

Christof Robert von Pluto Prondzinski


PS:Mit dem Prondzinski's sich zu beschäftigen ist ein hartes stück arbeit da die Prondzinski's mitlehrweile überall sind auf dem erdball.

Christof von Prondzinski

Beitragvon Christof von Prondzinski » 20.09.2007, 11:50

Soo weitera Familien wappen heißt Depka leider noch kein foto

Lisa. von Prondzinski

Beitragvon Lisa. von Prondzinski » 16.11.2007, 19:13

Hallo zusammen,

die dritte Familie nennt sich Aubracht. Eine andere Version davon ist Obracht. Ich sehe leider, dass Horst aus Kanada leider nicht viel weitergekommen ist mit seinen Recherchen :( Sie hatten mich mal angeschrieben, Horst. Ich habe vielleicht noch einen Tipp für Sie: Soweit mir bekannt ist, waren die "von Prondzinski" Kaschuben. Ein Experte auf dem Gebiet der Kaschuben ist Dr. Józef Borzyszkowski. Er ist Professor an der Universität Danzig und Direktor des Kaschubischen Instituts Danzig.

Vielleicht wenden Sie sich auch an die Studienstelle Ostdeutsche Genealogie - Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund. Der Leiter heißt Kreplin.

Und wenn Sie mehr erfahren, würde ich mich freuen, wenn Sie es mitteilen :D

Grüße
Lisa von Prondzinski

CrvPP
Beiträge: 1
Registriert: 23.12.2016, 01:10

Re: von Prondzinski aus Posenberg oder Battrow?

Beitragvon CrvPP » 23.12.2016, 01:17

Wer Interesse an dem Stammbuch von Symon Plutowski hat, einfach mal melden ;)


Zurück zu „Genealogie Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste