Suche nach der Herkunft von Botzenhart

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Botze
Beiträge: 8
Registriert: 13.11.2006, 18:56
Wohnort: Heidelberg

Suche nach der Herkunft von Botzenhart

Beitrag von Botze » 13.11.2006, 19:18

Hallo....ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach der Herkunft deß Familiennamens Botzenhart.....leider ist von meinen Verwandten (außer meinem Vater)keine Auskunft der Herkunft mehr möglich,da ich sie nichtmehr kennenlernen durfte.......
Von meinem Vater konnte ich nur die Auskunft erhalten,daß unser Geschlecht mal aus dem Zillertahl gekommen sein soll.......
auch soll ein Wappen existiert haben auf dem ein weisses springendes Pferd abgebildet sein soll.......
Einer meiner Ur-Väter soll Kaiserlicher-Königlicher Stallhofmeister gewesen sein der sogar einen (von)Titel veliehen bekommen haben soll.....
Kann mir hier in diesen interessantem Forum jemand weiterhelfen ???
..............mit Gruß.......Botze.........
Wo sind meine Wurzeln

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Wappen Botze

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 13.11.2006, 19:47

Hallo,
das Wappen Botze zeigt ein hervorspringendes Ross. Es hat mit einem "Wappen Botzenhart" nicht das geringste zu tun.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Botze
Beiträge: 8
Registriert: 13.11.2006, 18:56
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Botze » 13.11.2006, 19:53

Hallo.....da kann ich Ihnen jetzt nicht ganz folgen.....ich such nicht nach dem Wappen Botze......sondern nach der Herkunft deß Namens Botzenhart
........ob es tatsächlich ein Wappen für diesen Namen gab entzieht sich meiner Kenntnis (höhrensagen)und war nur als Hinweis gedacht der vieleicht die Suche erleichtern könnte.............
..............Gruß.......Botze.............

P.S. leider finde ich in diesem Forum keinen Thread,in dem mann sich vorstellen kann.........vieleicht sollte ich dies hier nachholen.......
mein Name ist Stefan Botzenhart mein Alter 41 und wohne in München.......zu meiner Verwandschaft kann ich leider nicht viel sagen,da bis auf meinen Vater alle Verwandten Väterlicherseitz bereitz vor meinen aktiven Denkvorgängen von uns gegangen sind und mein Vater sich nie für seine Herkunft oder die seiner Vorväter interessiert hat....ich werde Ihn aber nochmal löchern um vieleicht mehr Infos zu erhalten..........
Wo sind meine Wurzeln

Botze
Beiträge: 8
Registriert: 13.11.2006, 18:56
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Botze » 14.11.2006, 21:01

So...habe jetzt meinen Vater nochmals befragt......
die Angabe der Richtung Zillertahl geht in die Reihe Mütterlicherseits
Väterlicherseits hatte die Familie ein lebenslanges Wohnrecht auf der Burg Kufstein,solange ein Sohn geboren wurde......auch sagt er ,daß es seit c.a.300 Jahren nur Söhne gegeben haben soll,und da immer nur einen.
Nur mein Vater brach diese Reihe und zeugte 2 Söhne........
vieleicht hilft das noch weiter.....mein Großvater war Konrad Anton Botzenhart Geb.29.11.1909......leider konnte ich aber bisher über diesen auch nichts finden in den unendlichen Weiten deß Netzes :(
Wo sind meine Wurzeln

Joachim v. Roy
Mitglied
Beiträge: 4366
Registriert: 09.08.2005, 13:20

Beitrag von Joachim v. Roy » 14.11.2006, 21:56

Lt. der genealogischen Datenbank der Mormonen erscheinen Träger des Namens B o t z e n h a r d t (auch Botzenhart geschrieben) 1539 in Dornstadt, Kreis Ulm, 1557 in Gerstetten i. Jagstkreis, ab 1570 in Göttingen i. Donaukreis, 1578 in Schnaitheim i. Jagstkreis, 1582 in Langenau i. Donaukreis, 1593 in Hohenhalden i. Neckerkreis, 1596 in Balzheim i. Donaukreis, ab 1609 in Schwäbisch Gmünd i. Jagstkreis, ab 1617 in Bolheim i. Jagstkreis und ab 1627 in Walheim i. Neckerkreis, danach weit verbreitet im gesamten südwestdeutschen Raum.

Nach Hans Bahlow, Deutsches Namenlexikon - Familien- und Vornamen nach Ursprung und Sinn erklärt, Frankfurt a.M. 1972, S. 71, leiteten die in Württemberg wohnenden Familien B o t z e n h a r d t ihre Namen einst von einer gleichnamigen Ortschaft her.

Freundliche Grüße vom Rhein

Botze
Beiträge: 8
Registriert: 13.11.2006, 18:56
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Botze » 15.11.2006, 08:25

Hallo H.von Roy.......vielen Dank für diese Information und Ihr Bemühen...
nach einer nächtlichen Sichtung unzähliger Familienalben bin ich nun auf meinen Urgroßvater gestossen.....Anton Botzenhart Geb.09.11.1885 in Bühl/Günzburg.......ich werd mal in dieser Richtung weiter suchen.......

noch eine Frage......ist es nicht üblich sich in mehreren Foren zu informieren ? oder ist das nicht gewünscht ?

...........mit Dank und Gruß.....S.Botzenhart........
Wo sind meine Wurzeln

Benutzeravatar
Frank J. Reuther
Mitglied
Beiträge: 815
Registriert: 12.02.2006, 14:53
Wohnort: Offingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank J. Reuther » 15.11.2006, 14:24

Die Leute, die am ehesten Auskunft geben können, sind meist in allen vernünftigen Heraldikforen unterwegs, so dass es praktisch nicht viel bringt, die Fragen überall zu stellen. Der Erkenntnisgewinn wird annähernd gleich sein.

Es ist natürlich erlaubt, seine Fragen überall zustellen, allerdings muss man es dann auch hinnehmen können, wenn jemand auf einen Faden in einem anderen Forum verweist. Oftmals ist die Suche nach einer Antwort mit nicht unerheblicher Mühe verbunden, die sich die Experten ja nicht zweimal zu machen brauchen.
Mit freundlichen Grüßen
Frank J. Reuther, MdH
Quia Dominus dat sapientiam et ex ore eius scientia et prudentia. (Prv 2;6)
http://www.frank-reuther.de

Botze
Beiträge: 8
Registriert: 13.11.2006, 18:56
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Botze » 15.11.2006, 17:15

Hallo H.Reuther.....Danke für den Hinweis......ist natürlich verständlich....
und daß jene Herren auch in mehreren Foren unterwegs sind hätte ich mir eigendlich denken können :oops: .............. ich gelobe Besserung und werde versuchen nichtmehr in mehreren Foren die gleichen Fragen zu stellen...............
...........mit freundlichem Gruß...........S.Botzenhart...........
Wo sind meine Wurzeln

Botze
Beiträge: 8
Registriert: 13.11.2006, 18:56
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Botze » 21.11.2006, 18:25

Hallo Herr Pfeiffer.....da ich mich nun eingehender mit meinem Namen beschäftigt habe bin ich nun auch auf ein Wappen Botze gestoßen....(nun kann ich Ihnen auch folgen).....habe Sie eine Abbildung dieses Wappens,oder vieleicht eine URL in welcher das Wappen zu sehen ist ?

Gruß.......Stefan.........
Wo sind meine Wurzeln

Friedhard Pfeiffer
Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 01.05.2005, 11:52
Wohnort: Bayreuth

Wappen Botze

Beitrag von Friedhard Pfeiffer » 22.11.2006, 00:57

Botze hat geschrieben:Haben Sie eine Abbildung dieses Wappens,oder vieleicht eine URL in welcher das Wappen zu sehen ist ?
Ja, ich habe eine Abbildung auf dem PC. Im Internet ist der Siebmacher nicht verfügbar. Sie können das Wappen Botze im Siebmacher, Band Preußische Provinz Sachsen Abgestorbene, Seite 25, Tafel 15, in jeder g r o ß e n Bibliothek(Uni- oder Staatsbibliothek) finden.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Botzenhardt

Antwort aus dem Stammland

Beitrag von Botzenhardt » 27.11.2006, 11:56

Hallo Stefan,

mein Name ist Botzenhardt, und ich komme aus Günzburg was in der Nähe von Ulm liegt.
Du siehst also, uns Botzenhardts gibt es hier noch. Besagtes Bühl ist nur 10 Kilometer weg. Ich werde mal versuchen herauszufinden, ob dein Urgroßvater mit uns verwand ist / war, allerdinge fehlt ihm ja das "d". Ein Familienwappen gibt es auch, allerdings lebe ich gerade in Honolulu und habe es nicht dabei - aber ich ziehe im Januar wieder nach Deutschland. Aus der erinnerung glaube ich, dass es sowohl sterne als auch luchse zeigt. Aber genau erinnere ich mich leider nicht...

Wie ich sonst bis jetzt herausgefunden habe, scheint unsere Familie wohl aus der Schweiz oder der Richtung gekommen zu sein... genaueres ist aber auch mir nicht bekannt.

Viele Grüße,
Florian
Zuletzt geändert von Botzenhardt am 24.08.2010, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.

Botze
Beiträge: 8
Registriert: 13.11.2006, 18:56
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Botze » 13.12.2006, 21:54

Hallo Florian....das hört sich sehr interessant an.....es währe schön wenn ich wieder von Ihnen hören würde.....Gruß......Stefan ........
Wo sind meine Wurzeln

Botzenhart

Beitrag von Botzenhart » 15.09.2008, 18:52

Hallo
Ich habe gerade beim Surfen Deine Einträge gefunden. Vielleicht kann ich die Verwirrung noch ein wenig steigern.
Mein Opa, Friedrich (Fritz) Botzenhart, dessen Bruder Konrad hiess und der in Schwendi aufwuchs, erzählte mir dass die Botzenhart`s so heissen, weil sie aus der Gegend um Bozen stammen. Im finsteren Mittelalter wären sie als komplettes Geschlecht von Ihrem Lehnsherren an einen schwäbischen Fürsten verkauft worden. na und da gibt es ja immer noch die meisten. Egal wie sie sich schreiben, verwandt sind sie alle irgendwie...sagte mein Opa Fritz. Wieviel Wahres an dieser Geschichte ist kann ich nicht sagen. Hört sich aber interessant an.
MfG Christian Botzenhart

Barolo1644
Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 07.10.2007, 22:34
Wohnort: Wien

Beitrag von Barolo1644 » 16.09.2008, 10:36

im Adelslexikon gibt es keinen Eintrag zu Botzenhart ... :idea:

Morgan le Fay

Beitrag von Morgan le Fay » 22.03.2010, 13:29

Ich werde erst jetzt auf die Anfrage aufmerksam.
Vielleicht kann ich behilflich sein, wenn ich darauf hinweise, dass nach Recherchen der Name Botzenhar(d)t "Geisterwald" bzw. "Eichenwald" (vgl. "Butzemann", ein Kobold, der auch im Kinderlied besungen wird ) bedeutet.
Mein Vater hat einen sog. Großen Arier-Nachweis aus einem Nachlass, der zurückgeht bis zum 30-jährigen Krieg und fortgeschrieben wurde bis Mitte der Fünfziger.
Letzter Eintrag ist ein R***, Botzenhardt, ein Schweizer Staatsbürger, der lt. Ahnentafel in der Schweiz leben würde und den ich in Halifax, Kanada auftreiben konnte.

Eine Ortschaft namens "Botzenhardt" wäre mir nicht bekannt. Unser aller "Urahn", geb. 1613, stammte aus Tomerdingen/Schwäbische Alb.
Auch der Dichter Hölderlin ist in einer Seitenlinie zu finden. Auch ein Familienwappen ist vorhanden, das mir aber derzeit nicht vorliegt. Es zeigt neben einem Helm zwei Weberkämme.

Ich stamme übrigens aus Senden/Iller und bin der letzte/jüngste männliche Nachkomme der Sendener Linie.
Man darf mich gerne per PN anschreiben. Die Ahnentafel selbst liegt mir aber nicht vor, da ich nicht mehr in Senden lebe.

Antworten