Familie Olszewski / Erlhofer aus Westpreußen und dem Ruhrgebiet

Hier ist der richtige Ort, um über Stammbäume und die Herkunft von Namen zu diskutieren
This is the location to discuss family trees and the origin of names

Moderator: Christian Ader

Benutzeravatar
peter.erlhofer
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 26.07.2021, 11:50

Re: Familie Olszewski / Erlhofer aus Westpreußen und dem Ruhrgebiet

Beitrag von peter.erlhofer » 15.09.2021, 19:42

Danke, Kalex1846,

mit den Daten konnte ich auch den fehlenden Band 18 finden und - über 'Umwege' - die Datei auch runterladen.
In Verbindung mit dem Artikel von Walter Olszewski: Zur Ahnentafel Olszewski; in: Archiv für Stamm- und Wappenkunde 1909-10, 10. Jahrgang (Vol. 10), S. 125 – 128
löst sie eine Menge meiner Fragen.
Jetzt muss ich nur noch (in Leipzig oder Berlin) in der Bibliothek das Buch Walter Olszewski: Stammtafel der Familie Olszewski mit dem Wappen Kościesza. Essen 1. Juli 1909. 102 x 55 cm einsehen (hat wohl noch niemand eingescannt), dann habe ich die Familienzweige sauber getrennt.

Falls jemand näheres wissen will, gerne.

Viel Spaß weiterhin
Peter

Benutzeravatar
peter.erlhofer
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 26.07.2021, 11:50

Re: Familie Olszewski / Erlhofer aus Westpreußen und dem Ruhrgebiet

Beitrag von peter.erlhofer » 10.12.2021, 15:50

Inzwischen habe ich auch das Buch einsehen und auswerten können:
Walter Olszewski [Bibliothekar bei der Fa . Friedrich Krupp A.-G. Essen]: Stammtafel der Familie Olszewski mit dem Wappen Kościesza. Essen 1. Juli 1909. 102 x 55 cm

Es handelt sich dabei nicht um ein Buch sondern um eine grafische Darstellung des Stammbaums beginnend mit der bekannten Vorgeschichte (Wappen Koscieza), dann beginnend mit Felix O, (ca. 1656) bis zu den Nachkommen Anfang des 20. Jahrhunderts.
Sollte jemand Details brauchen, kann ich die jetzt liefern.

Manni24
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 05.12.2020, 11:47

Re: Familie Olszewski / Erlhofer aus Westpreußen und dem Ruhrgebiet

Beitrag von Manni24 » 12.12.2021, 19:17

Hallo Peter,

danke für Deine Rückmeldung und Kompliment für Dein systematisches Vorgehen. Die Sekundärquellen solltest Du jetzt wohl alle eingesammelt haben. Vl. schreibst Du mal eine Zusammenfassung und bringst die im Selbstverlag raus oder einen kleinen Artikel im Herold oder einer anderen Fachzeitschrift bei der AGoFF.

Weiterhin viel Erfolg!
Manni

Antworten