Die Suche ergab 903 Treffer

von Tejas552
18.10.2016, 15:36
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen Siegel ? Mann Geweih ? Klippe ?
Antworten: 3
Zugriffe: 1899

Re: Wappen Siegel ? Mann Geweih ? Klippe ?

Das Gewicht datiert ins 16. oder 17. Jahrhundert. Abgebildet ist ein Kaiser oder König. Die Darstellungen auf Münzgewichten ist relativ beliebig. Das Stück kann nicht ohne Weiteres einer Stadt oder Region zugeordnet werden. Denkbar ist aber eine freie Reichstadt, die direkt dem Kaiser unterworfen wa...
von Tejas552
18.10.2016, 15:25
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Familienwappen,Echt oder Fälschung?
Antworten: 10
Zugriffe: 4577

Re: Familienwappen,Echt oder Fälschung?

Der Sütterlin-Schrift nach zu urteilen entstand das Dokument in den 1920er oder 1930er Jahren. Ich würde es auf keinen Fall "in die Tonne" hauen. Schliesslich ist ein erheblicher Teil mittelalterlicher Dokumente falsch. Historiker haben gezeigt, dass rund 60% aller Urkunden aus der Merowinger-Zeit F...
von Tejas552
17.10.2016, 18:42
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen Siegel ? Mann Geweih ? Klippe ?
Antworten: 3
Zugriffe: 1899

Re: Wappen Siegel ? Mann Geweih ? Klippe ?

Es handelt sich wohl um ein Münzgewicht.
von Tejas552
14.10.2016, 07:19
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Familienwappen Manitius
Antworten: 10
Zugriffe: 5056

Re: Familienwappen Manitius

Hallo, hier die Einträge aus dem Siebmacher Bürgerliche V.04. Bürgerliche Seite 24 Grüße, Lars Dieses Wappen (Schrägbalken mit drei Sternen) führten neben der Familie Mantius auch die Schweizer Uradelsfamilie v. Urnen und die Schweizer Familie Jobin. Für das Mantius-Wappen sind offenbar keine Farbe...
von Tejas552
09.09.2016, 13:30
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Ein neues Familienwappen....
Antworten: 19
Zugriffe: 6932

Re: Ein neues Familienwappen....

@ Tejas552 Zitat: "In Österreich ist es sogar so, dass das Führen von "Adels-Wappen" seit 1918 verboten ist." Nicht nur Adelswappen, sondern auch Familienwappen :!: Lesen Sie bitte hier : http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?p=135705#post135705 :wink: Danke für die Information. Ich dachte...
von Tejas552
09.09.2016, 08:03
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Ein neues Familienwappen....
Antworten: 19
Zugriffe: 6932

Re: Ein neues Familienwappen....

Der Zusammenhang zwischen Adel und Wappen ist interessant, vor allem was die Wahrnehmung angeht. Bürgerliche Familien führen im deutschen Sprachraum schon seit dem Spätmittelalter Wappen. Wappen sind also, wie bereits mitgeteilt, keinesfalls dem Adel vorbehalten. In Österreich ist es sogar so, dass ...
von Tejas552
07.09.2016, 21:12
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Welches Wappen ist das?
Antworten: 6
Zugriffe: 3197

Re: Welches Wappen ist das?

Ein Mühlrad auf rotem Grund führen auch einige Orte im Wappen, so z.B. der Ort Mühlen am Neckar und exakt dasselbe Wappen führt auch der Ort Ottenhöfen im Schwarzwald.

Gruss
Dirk
von Tejas552
07.09.2016, 13:26
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen ablegen
Antworten: 41
Zugriffe: 13673

Re: Wappen ablegen

Andererseits hinkt hier die Analogie zum Wappen, da nach deutschem Recht ein Familiename geführt werden muß . Ein Wappen indessen nicht. Mit der "Unzumutbarkeit" kommt man da wahrscheinlich nicht sehr weit.... Hallo Jochen, "Unzumutbarkeit" ist zum Teil auch subjektiv. Wenn eine Familie in gutem Gl...
von Tejas552
07.09.2016, 11:25
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen ablegen
Antworten: 41
Zugriffe: 13673

Re: Wappen ablegen

Danke für die Erklärung Gerd. Das habe ich offenbar falsch verstanden aufgrund der Aussage "...der meinen Familiennamen einfach an seine hässliche Jeansmarke klebte". Wenn es sich bei dem Familiennamen um einen eingetragenen Markennamen handelt, dann sieht die Sache anders aus. McDonalds wäre nicht ...
von Tejas552
07.09.2016, 09:56
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen ablegen
Antworten: 41
Zugriffe: 13673

Re: Wappen ablegen

Aber Du bist ja Gott sei Dank noch nicht Tod und kannst dagegen, wenn es auch schwierig ist, rechtliche Schritte einleiten. LG Duppauer1 Das wäre aussichtslos, und zwar völlig zu recht. Man stelle sich die vielen McDonalds, Levis, Lees oder Boings vor die versuchen würden die Verwendung ihre Famili...
von Tejas552
07.09.2016, 08:14
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen ablegen
Antworten: 41
Zugriffe: 13673

Re: Wappen ablegen

Ich sehe erfreut, dass auch dieses Thema, zu dem es offensichtlich sehr unterschiedliche Ansichten gibt, in dieser Runde mit Anstand und Humor diskutiert werden kann. Dies ist bei weitem nicht selbstverständlich in Online-Foren wo sich ansonsten so mancher Anonymus gern echauffiert. Ich weiss es nic...
von Tejas552
06.09.2016, 15:52
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen ablegen
Antworten: 41
Zugriffe: 13673

Re: Wappen ablegen

Mein Misstrauen gegenüber "Rechtsauslegern" wird immer größer. :ironie: Wappen von ausgestorbenen Familie übernehmen grenzt für mich, mal einfach ausgedrückt , irgendwie an "Leichenfledderei". :evil: Wo bleibt hier die Achtung und der Respekt vor Symbolen vergangener Geschlechtern :?: Mit der Leich...
von Tejas552
06.09.2016, 15:12
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen ablegen
Antworten: 41
Zugriffe: 13673

Re: Wappen ablegen

Jochen bringt es auf den Punkt! In der Rechtsprechung wird das Namensrecht analog zur Wappenführungsrecht angewendet. Man kann ja, sofern keine anderen Verwandten mehr da sind, auch nicht einfach den Namen eines verstorbenen ohne gesetzliche Grundlage annehmen. LG Duppauer1 Ich bezweifele sehr star...
von Tejas552
06.09.2016, 15:09
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen ablegen
Antworten: 41
Zugriffe: 13673

Re: Wappen ablegen

Hallo Gerd, sehr interessant. Danke für die Erklärung zur Praxis in Tschechien. In Deutschland ist es offenbar etwas anders. Bei Wikipedia heisst es: "Das Wappenrecht ist ein gewohnheitsrechtliches Institut des Privatrechts,[3] das somit jedermann zusteht. Es genießt nach der Rechtsprechung und der ...
von Tejas552
06.09.2016, 14:32
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen ablegen
Antworten: 41
Zugriffe: 13673

Re: Wappen ablegen

Liebe Herren, wir haben uns offenbar missverstanden. Es ging in meinem Beitrag nicht darum was man tut und was man nicht tut oder ob man Tote bestiehlt oder nicht. Ich vermute sogar dass es einem Toten herzlich egal ist was jemand z.B. 500 Jahre nach seinem Ableben mit seinem Wappen macht (NB. bevor...