Die Suche ergab 831 Treffer

von Tejas552
07.10.2020, 14:48
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Erstaufriss Meinungen
Antworten: 221
Zugriffe: 5248

Re: Erstaufriss Meinungen

ChristianH hat geschrieben:
07.10.2020, 13:29


Deine Ideen gefallen mir auch sehr gut, wobei ich mir unter dem Seitenpfahl nichts vorstellen kann.

So ungefähr:

Bild


Gruss
Dirk
von Tejas552
07.10.2020, 13:12
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Erstaufriss Meinungen
Antworten: 221
Zugriffe: 5248

Re: Erstaufriss Meinungen

Ist die Anordnung der Hacke im Dreipass (ich nehme an symmetrisch gekreuzt) bereits entschieden? Die Tatsache, dass die Hacke selber nicht symmetrisch ist, könnte m.E. dagegen sprechen. Vielleicht sollte man lieber 3 Hacken untereinander oder nebeneinander wählen, wenn es eine Dreipass-Anordnung geb...
von Tejas552
07.10.2020, 11:18
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Erstaufriss Meinungen
Antworten: 221
Zugriffe: 5248

Re: Erstaufriss Meinungen

Die wichtigen Punkte sind wohl alle schon genannt. Meine Hauptkritik wäre, dass der Entwurf auf mich etwas "generisch" wirkt. Die Idee mit der Hacke (=Heindl - wusste ich nicht) finde ich gut. Die Anordnung der Objekte (gekreuzte Hacken, darunter Rose) auf der einfachen Teilung, sowie der offene Flu...
von Tejas552
07.10.2020, 11:06
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Kolorierung Familienwappen
Antworten: 163
Zugriffe: 63741

Re: Kolorierung Familienwappen

Das ist wirklich sehr interessant. Die Existenz einer adeligen Familie v. Freyhold so lange vor unserer Nobilitierung im russischen Kaiserreich des mittleren 18. Jahrhunderts würde unser Wissen über unsere Familiengeschichte auf den Kopf stellen. Fakt ist aber auch, dass die "preußischen" v. Freyho...
von Tejas552
07.10.2020, 10:35
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Kolorierung Familienwappen
Antworten: 163
Zugriffe: 63741

Re: Familienwappen v. Freyhold

Sehr anschaulich. Vielen Dank. Johannes V o i g t https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Voigt_(Historiker,_1786) https://books.google.de/books?id=PwEMAAAAYAAJ&pg=PR2&hl=de#v=onepage&q&f=false zufolge war ein Herr v. FREYHOLD an der „Tannenberger Schlacht“ bzw. an der Verteidigung der Marienburg wo...
von Tejas552
05.10.2020, 19:14
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Kolorierung Familienwappen
Antworten: 163
Zugriffe: 63741

Re: Kolorierung Familienwappen

Hier ist ein Scan der Seite aus dem Buch, dass ich zuvor erwähnt habe. Zweite Reihe von oben, erstes Wappen. Dieses Wappen - Freyhold soll angeblich 1410 geführt worden sein. Schräglinksbalken vs. Schrägbalken: Vielleicht lohnt es sich einmal mit den Autoren Kontakt aufzunehmen. https://i.ibb.co/Yb7...
von Tejas552
02.10.2020, 09:53
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Siegel/Wappen

Ich habe die Bilder mal gespiegelt, beschnitten und zusammengefügt, hier das anklickbare Vorschaubild: https://s1.imagebanana.com/file/201001/thb/ykH9SE92.jpg Beste Grüße Robert Super! Das "G", dass ich ursprünglich für ein "O" hielt ist jetzt eindeutig zu lesen. An der gesamten Lesung kann jetzt k...
von Tejas552
01.10.2020, 12:43
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Siegel/Wappen

Ich habe eine Sammlung mittelalterlicher Münzen des Deutschen Ritterordens, darunter zahlreiche Schillinge des 14. und 15. Jahrhunderts. Das Schriftbild auf diesen Münzen ist dem auf dem Siegel sehr ähnlich. Dennoch bin ich einer Mischung von Buchstaben (gotisch, klassisch Latein) dort noch nie beg...
von Tejas552
01.10.2020, 12:28
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Siegel/Wappen

Präferiert niemand den in der Nähe liegenden alten Ort "Nieden" mit einer vermuteten Burg (Urkunde) Grenzpunkt und alter Siedlungsort? Nun, das passt doch nicht schlecht. Offenbar wurde diese Burg in einer Urkunde „dat feste Hus tu Nedam“ genannt. Also Nedam - Niedum - Nieden, scheint mir eine plau...
von Tejas552
01.10.2020, 12:09
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Unbekanntes Wappen

Anmerkung Während es sich bei dem Prenzlauer „Rathmann“ HANS NYDAM (Urkunde des Rats der Stadt Prenzlau vom 12. Juli 1387) um einen sozial höhergestellten Bürgerlichen handelt, dürfte der „dominus“ PAULUS de NIDEM (Urkunde des Bischofs Johann von Camin vom 6. Juni 1362 über die Stiftung eines Kreuz...
von Tejas552
01.10.2020, 12:00
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Siegel/Wappen

Ich werde kurzfristig bessere Bilder zur Verfügung stellen. Die Tatsache das verschiedene Schrifttypen verwendet werden, ist das üblich oder eher nicht? Ich habe eine Sammlung mittelalterlicher Münzen des Deutschen Ritterordens, darunter zahlreiche Schillinge des 14. und 15. Jahrhunderts. Das Schri...
von Tejas552
01.10.2020, 09:15
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Siegel/Wappen

„S[IGILLVM] HER[R] HEN_?_GES DE NIDVM“ ? könnte „DIN“ sein, hier kann es aber durchaus noch weitere Möglichkeiten geben. Ob es seinerzeit einen lateinisierten Vornamen „Hendinges“ o.ä. gegeben hat, ist mir nicht bekannt. Für den Namen „Hennige“ (siehe Lesung durch Prof. Biermann) sind mir da zu vie...
von Tejas552
29.09.2020, 15:00
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Siegel/Wappen

…. Und die Umschrift auch nicht. Sie bedeutet vermutlich "Quod est sire deum et nobilis idem eadum regis er henr ii und oben vin si, vermutlich vide infra. Die Lesung oben habe ich erst jetzt gesehen. Soll sie sich wirklich auf das neue Siegel beziehen? Sie wäre in jedem Fall meilenweit von dem Ent...
von Tejas552
29.09.2020, 13:35
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Siegel/Wappen

S' HER HENRI ROESDENIDVM vielleicht ist auch gemeint Roes de Nidum (nidum wie Nest) Ja, das ist auch möglich. Alle Buchstaben, ausser denen in Klammern sind recht gut lesbar. Die beiden "Rs" in Klammer sind nicht so klar, und die genaue Aufteilung der Wörter ist nicht klar. S' HER HEN(R)I (R)OES DE...
von Tejas552
29.09.2020, 12:21
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 61
Zugriffe: 8499

Re: Siegel/Wappen

Ich lese (mit großer Zurückhaltung): S (IGILLVM) H E R *) H E N R I .. E S [D oder P] E N I D V M *) wohl für HERR MfG Meine Lesung geht in eine ähnliche Richtung: S' HER HENRI HOESDENIDVM oder S' HER HENRIH OESDENIDVM Die Buchstaben R und H sind kaum auseinander zu halten. Es könnte auch heissen S...