Die Suche ergab 139 Treffer

von Isenberger Herold
04.07.2012, 17:23
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Von wo (und wann) ist dieses Wappen?
Antworten: 5
Zugriffe: 2271

Ist wirklich niemandem der Untergrund aufgefalln? Das ist doch Eichenlaub! Mit dem Bezug dürfte das Ding von einem Reichsregiment (wahrscheinlich Elite) sein.
von Isenberger Herold
23.06.2012, 11:15
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Man könnte vieles... auch vereifachen..
ber die letzten Entwürfe waren völlig logisch.
von Isenberger Herold
22.06.2012, 09:06
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Hörner kommen in der Zier der Herren von Kleve vor, die im 16. Jh. eben auch Oberherren von Unna waren.
Ansonsten stimmt der Einwand mit dem Generationenwechsel.
4 Münzen wäre okej, nur bei dreien würde ich bei der Anordnung aufpassen, da sonst schnell ein Bezug zu Eickel oder Leithe da ist...
von Isenberger Herold
21.06.2012, 18:46
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Heraldisch in Ordnung ist das alles. - Wir versuchen nur, es schön und stimmig zu kriegen.
von Isenberger Herold
21.06.2012, 18:11
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Hörner wären als Verweis auf Cleve zu lesen, was historisch okej ist. Wenn das Steinmetzzeichen mit rein soll, warum dann nicht das in die Zier?
von Isenberger Herold
21.06.2012, 10:47
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Der rote, doppelschwänzige Löwe wird garantiert nicht als limurgisch, sondern als bergisch fehlgedeutet werden. Alos schlecht.

Als Beispiel für das Schildchen hatte ich Werdringen bei Hagen im Kopf.
von Isenberger Herold
20.06.2012, 17:46
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Dann ist hier mein Vorschlag:

In Rot eine silberne Kirche, umgeben von 6 (?) goldenen Münzen.
(märkische Farbendecken die Herkunft ab)
Als Zier ein Schildchen, (in der Region häufiger als ein Schirmbrett) auf dem das Schildbild wiederholt wird.
Decke in Rot und Silber.
von Isenberger Herold
20.06.2012, 13:28
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Danke!
Dann würde ich auch zu Rot und Silber als Farben raten.
von Isenberger Herold
20.06.2012, 09:01
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Bei einer Kauffrau würde ich zu Münzen (einfache, runde Scheiben, meist in Gold) raten. Sind auch recht beliebt in der Gegend.
Rot und Weiß Kommen übrigens wohl aus dem märkischen Wappen.
Anonsten können wie hier den Namen auch nur darstellen, wenn wir ihn kennen (?).
von Isenberger Herold
18.06.2012, 14:22
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte um Beurteilung
Antworten: 143
Zugriffe: 43688

Ich rate dringend von der Frauenfigur in der Zier ab!!!
Das erinnert viel zu stark an die Wappen von Altena oder Fröndenberg.
Wie lautet denn der werte Nachname, wenn er denn so prominent dargestellt werden soll?
von Isenberger Herold
02.03.2012, 15:12
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Königlicher Nachwuchs in Schweden ....
Antworten: 5
Zugriffe: 2968

Ahhhhh....... macht Sinn.
von Isenberger Herold
29.02.2012, 15:14
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Königlicher Nachwuchs in Schweden ....
Antworten: 5
Zugriffe: 2968

Ja, hübsch, diese neue Form des Vollwappens!
...
Ich rätsele ein bißchen: Wofür genau steht der Hammer?
von Isenberger Herold
27.02.2012, 17:03
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Bitte Wappen identifizieren!
Antworten: 7
Zugriffe: 4065

Der Piepmatz ist in der Zier schwarz dargestellt. Also vermute ich mal einfach, daß er es im Schild auch sein wird. Dort sieht der Hintergrund golden aus. Schwarzer Vogel auf goldenem Grund klingt doch sehr nach Reichsadler. (Der Hintergrund unten ist blau dargestellt.) Wenn ich raten sollte, würde ...
von Isenberger Herold
22.02.2012, 16:11
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Neues Wappen
Antworten: 18
Zugriffe: 5863

Hmm... eine derartige Tendenz widespricht den Tendenzen, die ich tendentziell beobachte. Im Ernst: Ein neugestiftetes Wappen sollte ein Metall und ein oder zwei Farben haben. Natürlich kommt es auch auf die Gesamtkomposition an, aber mehr als drei Tinkturen sollte man schon gut begründen können. bes...
von Isenberger Herold
05.01.2012, 12:55
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Verschnörkelung im Schild
Antworten: 3
Zugriffe: 1716

Also, ich sehe da nur eine Schattierung...
Das ist künstlerische Freiheit und hat mit der Blasonierung nichts zu tun.