Die Suche ergab 391 Treffer

von Kleinschmid
11.11.2018, 07:40
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen zuordnen
Antworten: 1
Zugriffe: 130

Re: Wappen zuordnen

von Kleinschmid
23.10.2018, 07:15
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Altes Wappen gefunden
Antworten: 22
Zugriffe: 910

Re: Altes Wappen gefunden

Besten Dank, Herr Duppauer, für Ihre interessanten Ergänzungen! Das mit Běšiny sieht doch recht gut aus. Nein, so frühe tschechische Matrikel - Gottfried könnte ja im 16. Jhd. geboren sein - wird man schwerlich finden. Aber die Archive in Tschechien besitzen oftmals andere Unterlagen (Zinsregister o...
von Kleinschmid
22.10.2018, 12:52
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Altes Wappen gefunden
Antworten: 22
Zugriffe: 910

Re: Altes Wappen gefunden

Und noch ein Nachtrag: Gottfried Hupka bezeichnete sich selbst als „Gotfridt Hupka von Bischin in Böhmen“ und siegelte mit seinem Petschaft am 5. April 1627 einen Vertrag als Musikus mit der Stadt Frankfurt/Main. Es zeigt ein Herz mit Blumen darüber. Der Vertrag könnte im Stadtarchiv Frankfurt, Sign...
von Kleinschmid
22.10.2018, 11:00
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Altes Wappen gefunden
Antworten: 22
Zugriffe: 910

Re: Altes Wappen gefunden

Das sieht dann so aus: Johann Hupka aus Bischin (vielleicht Bischitz) in Böhmen - Gottfried Hupka, Musikus (Violine) aus Bischin in Böhmen, erwarb 5.6.1630 Frankfurter Bürgerrecht, + Frankfurt 31.5.1650, oo Frankfurt 30.4.1630 Barbara Breitschuh, * Frankfurt 25.5.1608, + Frankfurt 21.8.1666 (Stiefto...
von Kleinschmid
22.10.2018, 08:44
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Altes Wappen gefunden
Antworten: 22
Zugriffe: 910

Re: Altes Wappen gefunden

Ein zeitgenössiges (1757) Gemälde aus dem Frankfurter Goethe-Museum zeigt im Hintergund das Wappen des Frankfurter Bürgermeisters Hupka. Siehe hier oder hier.
von Kleinschmid
18.09.2018, 08:20
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen Neustiftung
Antworten: 22
Zugriffe: 1301

Re: Wappen Neustiftung

Wenn wir schon beim Nachbarforum ahnenforschung.net sind, hier kannst Du auch Deine Ahnenforschung evtl. vorantreiben. Nein, das wird hier vermutlich nicht notwendig sein. Wenn man selbst aus Solingen ist, genügt ein Besuch im dortigen Stadtarchiv. Es sollte ein Kinderspiel sein, die Familie Letter...
von Kleinschmid
11.09.2018, 22:30
Forum: Genealogie Forum
Thema: Fehler der Schreibweise
Antworten: 11
Zugriffe: 2276

Re: Fehler der Schreibweise

Vortrefflich! Besten Dank für Ihre Hilfestellung, Herr Hruška. Ich kann sonst auch nichts mehr über diese Rohowsky v. Rohow finden. Wenn ein späterer von Rohowsky in der Literatur erwähnt wird, handelt es sich tatsächlich um einen Rogowsky des Wappens Kornitz. Womit wir die Sache hier abschließen kö...
von Kleinschmid
08.09.2018, 08:18
Forum: Genealogie Forum
Thema: Fehler der Schreibweise
Antworten: 11
Zugriffe: 2276

Re: Fehler der Schreibweise

Rohowsky ist ein Herkunftsname. Nannte sich jemand Herr von, auf, zu Rohow, war er der adlige Grundherr dieses Ortes. Im Slawischen wurde daraus Rohowski oder in der Gegend eher Rohovsky. War es ein Tagelöhner oder der Sohn eines Gärtners, Bauern, Einliegers usw., der Rohow verließ, vielleicht dort ...
von Kleinschmid
07.09.2018, 17:10
Forum: Genealogie Forum
Thema: Fehler der Schreibweise
Antworten: 11
Zugriffe: 2276

Re: Fehler der Schreibweise

Das Epitaph in der kath. Kirche zu Dobrau im Krs. Neustadt in Oberschlesien wurde 1611 von Kaspar R. für seinen Vater Kaspar v. R. gesetzt. Es zeigt die acht Wappen: Kornitz, verm. Thoss, verm. Bees, Ostoja Boncza (Einhorn), Poronia (Lilie), verm. Siegroth o. Kotulinsky, Pelka. Wir haben es hier als...
von Kleinschmid
22.07.2018, 17:39
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Schlesische Wappensammlungen
Antworten: 3
Zugriffe: 527

Schlesische Wappensammlungen

Nach meinem Eindruck dreht es sich in diesem Forum recht oft auch um schlesische Wappen. Ich habe daher einige Informationen zusammengestellt und sie bei Wikipedia veröffentlicht. Ich bin eigentlich kein Freund dieses 'Unternehmens', aber im Heraldik-Wiki hatte schon jemand über das Scharffenbergsch...
von Kleinschmid
05.07.2018, 16:55
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Familienwappen finden oder erstellen
Antworten: 20
Zugriffe: 1867

Re: Familienwappen finden oder erstellen

... dafür aber ein Grefendorf (auch Gräfendorf geschrieben) aus dem Meißnischen... Nein, die Graefendorf oder Grefendorf führen ihren Stammsitz auf Gräfendorf nahe Ziegenrück zurück - siehe hier . Das Wappen der hier gesuchten Familie Greifendorf - man findet die Namen Christian von Greifendorf ode...
von Kleinschmid
24.06.2018, 07:05
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Familienwappen finden oder erstellen
Antworten: 20
Zugriffe: 1867

Re: Familienwappen finden oder erstellen

Die älteste Angabe bezüglich meines Stammbaumes stammt aus einer Sterbeurkunde eines direkten Vorfahren, der etwa 1690 gestorben ist. Vielleicht sollte man in dem Fall die Suche nach einem historischen Wappen nicht so schnell aufgeben. Wenn sich der Stammbaum praktisch bis zum 30jährigen Krieg (Sta...
von Kleinschmid
20.06.2018, 14:58
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Familienwappen Echtheit und Herkunft
Antworten: 18
Zugriffe: 1656

Re: Familienwappen Echtheit und Herkunft

... gibt es dazu ggf. weiterführende Quellen ? Kleine Änderung - dieses Ober Ochtenhausen gehörte der Familie bereits seit 1695: Arnold von Voigt, General, +26.3.1716 Ober Ochtenhausen, in der Kirche zu Selsingen beigesetzt, seit 1695 auf Ober Ochtenhausen (1733 angebl. verkauft, müßte man verm. im...
von Kleinschmid
19.06.2018, 21:44
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Familienwappen Echtheit und Herkunft
Antworten: 18
Zugriffe: 1656

Re: Familienwappen Echtheit und Herkunft

Nur warum der Hinweis nach Bremen ? ?? Wie breits oben hingewiesen, handelt es sich hier um eine 'Hoch-Adeliche Familie des ehemahligen Ertz-Stiffts Bremen'. Wobei eben dieser General Arnold den Adel erhielt oder seinen 'alten Adel' bestätigt bekam. Dies geschah am 13.2.1687. Seit 1711 besaß er Obe...
von Kleinschmid
19.06.2018, 15:59
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Familienwappen Echtheit und Herkunft
Antworten: 18
Zugriffe: 1656

Re: Familienwappen Echtheit und Herkunft

( Joachim Heinrich Vaigt geb. 1782 oder 1786 in Redentin, Mecklenburg Schwerin) Nun, noch 1819 lebte in Rendentin die Familie Voigt, und zwar: Hans Joachim Voigt, * 8.11.1769 Rendentin, Hauswirth, oo Maria Grützmacher, * 10.6.1792 - Johann Joachim Voigt, * 29.9.1804 - Joachim Friedrich Voigt, * 10....