Die Suche ergab 402 Treffer

von Kleinschmid
07.12.2018, 17:33
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Infos zu Familienwappen Irmer
Antworten: 16
Zugriffe: 3656

Re: Infos zu Familienwappen Irmer

wo ist diese Wappenregistersammlung der SLUB Dresden, in den Beständen zu finden? Ich muß mich erst daran gewöhnen, daß die neueste Nachricht nicht mehr ganz oben in der Übersicht erscheint. Da hat man schnell mal eine übersehen ... In der Handschriftenabteilung der SLUB zu Dresden befinden sich u....
von Kleinschmid
05.12.2018, 19:39
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Infos zu Familienwappen Irmer
Antworten: 16
Zugriffe: 3656

Re: Infos zu Familienwappen Irmer

Hier hat entweder der Oberlehrer Dr. Irmer, das Wappen wissentlich, widerrechtlich, angenommen (usurpiert) um eine Nähe zu dem Adelsgeschlecht „v. Irmer“ vorzutäuschen. Es handelt sich hier um Eugen (Fitz) Irmer, * Crimmitschau i. Sachsen 28.6.1867, + (verm. Chemnitz) 28.6.1948. 1942: Prof. Dr. phi...
von Kleinschmid
03.12.2018, 18:43
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen nach schlechtem Bild
Antworten: 8
Zugriffe: 317

Re: Wappen nach schlechtem Bild

Noch ein Nachtrag: Wenn wir davon ausgehen, daß die Familie ursprünglich aus Brandenburg stammt bzw. das Wappen dort geführt wurde, könnte die Wappensammlung aus dem Potsdamer Landeshauptarchiv helfen: Mehr als 6 000 Siegelstempel, 69 Kartons usw. und vor allem ist sie anscheinend durch eine Datenba...
von Kleinschmid
03.12.2018, 13:53
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen nach schlechtem Bild
Antworten: 8
Zugriffe: 317

Re: Wappen nach schlechtem Bild

Die Familiengeschichte bzw. der Name hängt wohl auch entfernt mit dem Dorf Felgentreu zusammen. Ein guter Ansatz! Schaut man sich in einigen genealogischen Datenbanken um, spricht sehr viel für eine Herkunft des Namens Felgentreu aus Brandenburg bzw. dem Kreis Luckenwalde. Auch ein Blick auf die Na...
von Kleinschmid
23.11.2018, 08:59
Forum: Genealogie Forum
Thema: Hellenthal aus der Eifel
Antworten: 7
Zugriffe: 370

Re: Hellenthal aus der Eifel

Also gibt es wohl kaum Chance etwas über die Berufe herauszufinden. Das hatte ich sowieso nicht verstanden ... Normalerweise schreibt man von seinen Vorfahren so viele Details auf wie möglich. Dazu gehört natürlich auch der Beruf. In den Standesamtsregistern sollte dieser stets vermerkt sein, aber ...
von Kleinschmid
22.11.2018, 17:29
Forum: Genealogie Forum
Thema: Hellenthal aus der Eifel
Antworten: 7
Zugriffe: 370

Re: Hellenthal aus der Eifel

Zunächst Gratulation zum Stammbaum! Bis 1742 ist doch schon recht weit u. rechnerisch könnte es ja sogar bis ins 17. Jhd. reichen. Hier handelt es sich um einen Herkunftsname: Der aus dem Ort oder dem Hellen-Tal kommt, nannte man Hellenthal u. in Süddeutschland dann mitunter Hellenthaler. Es gibt dr...
von Kleinschmid
21.11.2018, 14:10
Forum: Heraldik-Forum
Thema: von Ehrenberg
Antworten: 8
Zugriffe: 417

Re: von Ehrenberg

In der Tat - es ist beeindruckend, was sich auf dem Sektor der Genealogie in den letzten zehn Jahren getan hat. Recherchen, die früher 1-2 Monate dauerten (Filme bei den Mormomen einsehen usw.), lassen sich jetzt in 1-2 Stunden erledigen. Ähnlich dann auch bei der Heraldik, wo früher Anfragen nach d...
von Kleinschmid
21.11.2018, 08:21
Forum: Heraldik-Forum
Thema: von Ehrenberg
Antworten: 8
Zugriffe: 417

Re: von Ehrenberg

Vielleicht noch ein paar Angaben zu den Nachkommen der beiden Brüder, da diese zumindest in den älteren Jgg. der Online-Adelslexika fehlen. Friedrich Karl Wilhelm v. Ehrenberg, * Mansfeld 20.8.1766, + Sprottau (Niederschlesien) 29.11.1851, besuchte Uni. Halle, 1796 Salzinspektor in Neu Fahrwasser be...
von Kleinschmid
20.11.2018, 10:20
Forum: Heraldik-Forum
Thema: von Ehrenberg
Antworten: 8
Zugriffe: 417

Re: von Ehrenberg

Bei den Preußen hatte doch alles seine Ordnung ... Die Gebrüder Ehrenberg erhielten ihren alten Adel anerkannt. Diese fränkische Adelsfamilie war keineswegs erloschen, sondern ein Paul v. Ehrenberg war 1605 ins Mansfeldische verzogen. Nachkommen legten den Adel ab und ein Zweig ließ ihn sich eben 18...
von Kleinschmid
19.11.2018, 17:48
Forum: Heraldik-Forum
Thema: von Ehrenberg
Antworten: 8
Zugriffe: 417

Re: von Ehrenberg

Das ist eine berechtigte Frage. Bekanntlich lassen sich im Wiener Archiv zahlreiche, von den Habsburgern ausgestellte Adelsdiplome nachweisen. In Berlin dagegen blieben vermutlich insgesamt nur wenige Hohenzollern-Diplome im Original erhalten. Sicher lassen sich aber online auch noch nicht alle nach...
von Kleinschmid
19.11.2018, 10:24
Forum: Heraldik-Forum
Thema: von Ehrenberg
Antworten: 8
Zugriffe: 417

Re: von Ehrenberg

Anhand der Wappendarstellungen aus dem Siebmacher sieht man die Verbindung eindeutig. Man müßte in das Diplom vom 25. Mai 1820 schauen, inwieweit man sich damals auf den älteren Adel bezogen hat. Wappen und Name wurden übrigens auf eine Familie Arnold übertragen. https://s15.directupload.net/images/...
von Kleinschmid
11.11.2018, 07:40
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen zuordnen
Antworten: 1
Zugriffe: 292

Re: Wappen zuordnen

von Kleinschmid
23.10.2018, 07:15
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Altes Wappen gefunden
Antworten: 22
Zugriffe: 1501

Re: Altes Wappen gefunden

Besten Dank, Herr Duppauer, für Ihre interessanten Ergänzungen! Das mit Běšiny sieht doch recht gut aus. Nein, so frühe tschechische Matrikel - Gottfried könnte ja im 16. Jhd. geboren sein - wird man schwerlich finden. Aber die Archive in Tschechien besitzen oftmals andere Unterlagen (Zinsregister o...
von Kleinschmid
22.10.2018, 12:52
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Altes Wappen gefunden
Antworten: 22
Zugriffe: 1501

Re: Altes Wappen gefunden

Und noch ein Nachtrag: Gottfried Hupka bezeichnete sich selbst als „Gotfridt Hupka von Bischin in Böhmen“ und siegelte mit seinem Petschaft am 5. April 1627 einen Vertrag als Musikus mit der Stadt Frankfurt/Main. Es zeigt ein Herz mit Blumen darüber. Der Vertrag könnte im Stadtarchiv Frankfurt, Sign...
von Kleinschmid
22.10.2018, 11:00
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Altes Wappen gefunden
Antworten: 22
Zugriffe: 1501

Re: Altes Wappen gefunden

Das sieht dann so aus: Johann Hupka aus Bischin (vielleicht Bischitz) in Böhmen - Gottfried Hupka, Musikus (Violine) aus Bischin in Böhmen, erwarb 5.6.1630 Frankfurter Bürgerrecht, + Frankfurt 31.5.1650, oo Frankfurt 30.4.1630 Barbara Breitschuh, * Frankfurt 25.5.1608, + Frankfurt 21.8.1666 (Stiefto...