Die Suche ergab 51 Treffer

von Gernot
24.03.2020, 09:13
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn
Antworten: 286
Zugriffe: 4754

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

Umfangreiche Zitate in Origallänge sind verpönt, aber GMs Posting von gestern Abend ist so gut und so treffend, dass es auf keinen Fall unbeachtet in der Versenkung verschwinden sollte. Ich finde, das Lesen lohnt sich sehr, auch wenn es lang und auf den ersten Blick uneinladend ist. Da wären wir als...
von Gernot
19.03.2020, 08:29
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn
Antworten: 286
Zugriffe: 4754

Re: Stiftung eines Familienwappens für Familie Kuhn

... Meiner Meinung nach sieht das besser aus wenn das Kreuz als Heroldsbild bis zum Rand reicht. Die Getreidehalme ruhig stärker Zeichnen, da sie bei einer Verkleinerung sonst fast verschwinden und dann kaum noch zu erkennen sind. Zustimmung! Und die Spelzen der Ähren könnte man ein bisschen verlän...
von Gernot
17.03.2020, 14:58
Forum: Heraldik aus aller Welt
Thema: Jubiläumsveranstaltung
Antworten: 2
Zugriffe: 476

Re: Jubiläumsveranstaltung

Update: Das Adler-Jubiläum im Mai ist vorerst abgesagt und in den Herbst verschoben.
von Gernot
22.10.2015, 08:13
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Familienwappen 'Eger' unterzeichnet vom Genealogisches institut bergisch gladbach
Antworten: 19
Zugriffe: 4795

Re: Familienwappen 'Eger' unterzeichnet vom Genealogisches institut bergisch gladbach

Ich denke mal, es wäre nicht verkehrt einen genealogischen Verein in deiner Region anzusprechen. Diese sind aus meiner Erfahrung unglaublich hilfsbereit zu Anfängern, die ihre Ahnenforschung beginnen wollen. Zur Beurteilung der Urkunde wäre es hilfreich, hier ein Bild des ganzen Blatts einzustellen....
von Gernot
29.09.2015, 08:12
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Kunst oder Krempel?
Antworten: 40
Zugriffe: 10317

Re: Heraldisch korrekt? Bitte um Hilfe.

... Und die wahre Kunst braucht das unbändige Schöpfungschaos des Werdens und Vergehens, des Versuchs und Irrtums, um zu einer genuinen Größe emporwachsen zu können. Wenn wir die Phase der künstlerischen Ausgestaltung erreichen, werden sich die Nebel lichten, und es wird das untrennbare Band zwisch...
von Gernot
22.09.2015, 08:35
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Neuer Aufriß....
Antworten: 14
Zugriffe: 4168

Re: Neuer Aufriß....

Es ist aber auch gemein, wenn einer Helmzier der Helm unter den Füßen weggezogen wird. Da kann man von Glück sprechen, wenn man geflügelt ist. :mrgreen:

Schön! Glückwunsch.
von Gernot
29.04.2014, 15:48
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Neues Familienwappen - aber was genau sollte man nehmen?
Antworten: 105
Zugriffe: 19676

In der Heraldik ist jedes Element so groß wie möglich. Ein bisschen Lilie geht nicht!
von Gernot
18.09.2013, 07:50
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Frage zur Vierung / Heraldische Regeln
Antworten: 16
Zugriffe: 5755

Das schwäbische Geschlecht der Zollern stellte ja bereits die Burggrafen von Nürnberg , als man gerade erst begonnen hatte Wappen anzunehmen. Der Burggraf wurde aber zunächst vom König/Kaiser eingesetzt. Wie bei verschiedenen anderen Geschlechtern auch, gewann dieses erste Wappen vermutlich eher de...
von Gernot
17.09.2013, 15:11
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Frage zur Vierung / Heraldische Regeln
Antworten: 16
Zugriffe: 5755

Berlingo hat geschrieben: ... es könnte aber auch genau das Gegenteil sein: daß da etwas Zusammengesetztes ist.
Dann würde es mich brennend interessieren, welche Familie einen ledigen silbernen Schild führt!
von Gernot
17.09.2013, 08:28
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Frage zur Vierung / Heraldische Regeln
Antworten: 16
Zugriffe: 5755

Uller hat geschrieben:Danke für die ausführlichen Antworten!
Sind gevierte Wapppen immer zusammengesetzte Wappen?
Nein. Hohenzollern sind auch geviert und da ist nichts zusammengesetzt.
von Gernot
16.09.2013, 15:23
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Frage zur Vierung / Heraldische Regeln
Antworten: 16
Zugriffe: 5755

Dies ist halt der Effekt, wenn etliche Wappen zu einem Kombinationswappen zusammengesetzt werden.

Im Falle von Martinsheim ist im Schild strenggenommen nicht ein Wappen, sondern es ist die Kombination aus den vier Wappen Hohenzollern, Seinsheim, Unterickelsheim und Enheim. Nicht schön, aber häufig.
von Gernot
15.08.2013, 14:46
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Ausgabe der Wappenbriefe der ersten 5 Jahre PH e.V.
Antworten: 38
Zugriffe: 15536

Richtig! Es wäre in der Tat gut, dies vorbehaltslos zu klären.
von Gernot
31.07.2013, 16:59
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Redend für "Westen"
Antworten: 12
Zugriffe: 4187

Re: Redend für "Westen"

Stammherr hat geschrieben:... Sieht aber nicht so schön aus. Ht noch jemand eine Idee?
... eine unterhalbe Sonne für den Sonnenuntergang.
von Gernot
31.07.2013, 16:56
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen zeichnen
Antworten: 13
Zugriffe: 7727

Re: Wappen zeichnen

Siru92 hat geschrieben:Ich habe mich in letzter Zeit intensiver mit der Heraldik befasst und Wappen gezeichnet.
Kann ich auch ohne Ausbildung in die Richtung meine Dienste anbieten oder muss ich erst Seminare etc. belegen?
Ich würde sagen: Wer so fragt darf nicht.
von Gernot
16.04.2013, 14:51
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappenentwurf endlich fertig?
Antworten: 59
Zugriffe: 21550

Re: Wappenentwurf endlich fertig?

Blasonierung: Golden-blau schräglinks geteilt, vorn in blau drei balkenweise aufrecht stehende Rohrkolben, auf dem bewulsteten Helm mit blau-goldenen Decken eine wachsende, goldenbewehrte blaue Eule. Bitte zeigt mir "schonungslos" alle meine Fehler auf, schreibt mir was euch anspricht, was überflüs...