Die Suche ergab 352 Treffer

von HFRudolph
07.10.2019, 13:41
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Nachtrag bei Wappenneustiftung: Ältester bekannter Vorfahre
Antworten: 24
Zugriffe: 1534

Re: Nachtrag bei Wappenneustiftung: Ältester bekannter Vorfahre

@Gerd: Wenn man nicht davon ausgeht, dass mit dem Mannesstamm nur die Ehelichen gemeint sind... :roll: :roll: Man könnte noch das Wort „namenstragenden“ ergänzen. Überhaupt finde ich das Wort Mannesstamm ungünstig. Wer redet denn so? Vorfahren oder Nachfahren in männlicher Linie könnte man auch sage...
von HFRudolph
03.10.2019, 16:39
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Nachtrag bei Wappenneustiftung: Ältester bekannter Vorfahre
Antworten: 24
Zugriffe: 1534

Re: Nachtrag bei Wappenneustiftung: Ältester bekannter Vorfahre

Hallo, Frage an die Experten hier. Könnte man vielleicht als Wappenstifter nicht auch schreiben: "Führungsberechtigt alle Nachkommen im ... des XY. Sollten im laufe der Forschungen weitere väterliche Ahnen im Mannesstamm zu finden sein, so ist die Führungsberechtigung auf ihn und alle seine ... aus...
von HFRudolph
15.11.2018, 09:15
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappenneustiftung Familie Röttger
Antworten: 115
Zugriffe: 16765

Re: Wappenneustiftung Familie Röttger

Herzlich willkommen! Welch schöne Ideen, wenn auch vielleicht etwas viel am Anfang. Duppauer hat Recht: ein Wappen kann in unterschiedlichen Stilrichtungen gezeichnet werden, die für bestimmte Epochen typisch sind. Die Helmform ist Ausdruck der jeweiligen Stilrichtung. Es bleibt also ein und dasselb...
von HFRudolph
14.11.2018, 09:14
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Konkludente Aussagegehalte der Wappenführung
Antworten: 17
Zugriffe: 3831

Re: Konkludente Aussagegehalte der Wappenführung

@GM: Ausgangspunkt war (im anderen Thread) das College of arms, die „Queen“, also ob wir die Ethik vertreten, dass alle „Gleich an Würde und Rechten geboren“ sind (Artikel 1 der Europäischen Menschenrechtskonventionen von 1948). Verbindet man jetzt ethische Aussagegehalte mit der Wappenführung, die ...
von HFRudolph
13.11.2018, 08:41
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Konkludente Aussagegehalte der Wappenführung
Antworten: 17
Zugriffe: 3831

Re: Konkludente Aussagegehalte der Wappenführung

Der Forenleitung Dank für ihre Geduld. I. Nun eine positivere Wertung, da sie ansonsten wohl ausbleibt: Meiner Ansicht nach gibt es nur Sinn, die eigenen, persönlichen positiven Eigenschaften in ein Wappen hineinzuinterpretieren und das Wappen als entsprechende Aussage zu verstehen (Ethik, Charakter...
von HFRudolph
11.11.2018, 19:17
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Konkludente Aussagegehalte der Wappenführung
Antworten: 17
Zugriffe: 3831

Re: Konkludente Aussagegehalte der Wappenführung

Vom Prinzip her, ging es darum, dass es einen subjektiven Gehalt gibt, den wir unserem Wappen zuschreiben, und einen objektiven, von unserer Vorstellung unabhängigen Aussagegehalt. Beides muss nicht zwangsläufig übereinstimmen. Rein subjektiv sehe ich zwischen Adel und meinem Wappen keinerlei Zusamm...
von HFRudolph
09.11.2018, 15:37
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts
Antworten: 28
Zugriffe: 6236

Re: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts

Das wäre ja noch witzig, wenn er geschrieben hätte: Wie nennen das Amt des Bundespräsidenten in Kaiser um und wählen ihn alle fünf Jahre direkt. Nur das ist offenkundig nicht gemeint. Er auch gleich die möglichen Varianten auf- anscheinend nach seiner Ansicht die einzig möglichen.
von HFRudolph
09.11.2018, 14:56
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts
Antworten: 28
Zugriffe: 6236

Re: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts

Solchen verfassungsfeindlichen Quatsch von dieser Monarchistenseite muss man nicht auch noch verbreiten. Das taugt zum Glück bestenfalls für ein Theaterstück - ich wüsste ja gerne, an welcher Uni und in welchem Fachbereich diese Arbeit denn angeblich verfasst worden sein soll. Jura kann es jedenfall...
von HFRudolph
09.11.2018, 09:43
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Konkludente Aussagegehalte der Wappenführung
Antworten: 17
Zugriffe: 3831

Konkludente Aussagegehalte der Wappenführung

Heute ist übrigens - das fällt mir gerade auf - der 100. Jahrestag der Gründung der ersten Deutschen Demokratie. Aufgrund der überwiegend Feudalismusfreundlichen Beiträge hier im Forum bin ich leicht verunsichert, ob die Wappenführung überhaupt von anderen Menschen möglicherweise als monarchiefreund...
von HFRudolph
09.11.2018, 09:07
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts
Antworten: 28
Zugriffe: 6236

Re: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts

Da wird nichts desavouiert, sondern es verstößt einfach gegen die elementarsten Grundsätze der Gerechtigkeit, jemandem von Geburt an ein Vorrecht einzuräumen (und andere damit zu diskriminieren), und dann auch noch auf das höchste Repräsentationsamt. Wie das College of arms dann auch schreibt: Die K...
von HFRudolph
08.11.2018, 17:46
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts
Antworten: 28
Zugriffe: 6236

Re: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts

Art. 20 Abs. 1 GG lautet: „Die Bundesrepublik… “ Nach Art. 79 Abs. 3 GG sind die in Art. 20 GG festgelegten Grundsätze unabänderbar. „Die Entscheidung für die Republik besagt daher nur, dass das Staatsoberhaupt nicht auf dynastischer Grundlage und nicht auf Lebenszeit berufen wird“ (herrschende Mein...
von HFRudolph
08.11.2018, 14:09
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts
Antworten: 28
Zugriffe: 6236

Re: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts

Gott ist auch adlig, was man an seinem Spangenhelm und der Helmkrone erkennen kann. Jesus nicht, der darf nur die Dornenkrone und auch nicht das selbe Wappen: ist halt nur ein Bastard, wie der Heraldiker so schön sagt. Aber wie ich sehe, hat sich in den letzten 10 Jahren hinsichtlich des Themas Führ...
von HFRudolph
08.11.2018, 14:03
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts
Antworten: 28
Zugriffe: 6236

Re: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts

Feudales Geburtsvorrecht ist soetwas von unvereinbar mit den Menschenrechten. „Gleich an Würde und Rechten geboren“: Entweder Monarchie oder Menschenrechte. Die britische Verfassung ist - gemessen an den Menschenrechten - insofern rechtswidrig und unwirksam. Woher kommt eine Legitimation? Nur vom Vo...
von HFRudolph
07.11.2018, 18:38
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts
Antworten: 28
Zugriffe: 6236

Re: Vererbung eines Wappens im England des 16. Jahrhunderts

Das Royal College of Arms hat sogar schon die Wappenführung bei gleichgeschlechtlichen Ehen geregelt. Die Engländer sind uns echt einen Schritt voraus. Ja! Art. 1 der Europäischen Menschenrechtskonvention: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ Ja? Nur, war da nicht etwa...
von HFRudolph
07.11.2018, 11:53
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Zum Reformationstag-Das Lutherwappen.
Antworten: 20
Zugriffe: 3992

Re: Zum Reformationstag-Das Lutherwappen.

Die symbolische Bedeutung eines Wappens, die virtuelle menschliche Vorstellung, Inhalte mit einem Wappen zu verbinden, umfasst immer viel mehr, als das reine Bild selbst ausmacht. Ich fürchte allerdings, dass die inzident damit verbundenen Diskussionen das Forum sprengen würden, daher enthalte ich m...